Näher an den Radieschen … :-(

MOIN MOIN …  

Und wieder einmal sind ein paar Tage vergangen , und wieder einmal kann ich von keinen besonderen Erfolgen berichten . Der Geburtstag, von dem ich schon befürchtete, er könnte mich aufgrund meiner Situation in tiefe Melancholie stürzen , ist dankenswerterweise ohne „Schäden“ an mir vorübergegangen ……  


Deutschland am 12. Tage des Juli im Jahre des Herrn 2007
In der vergangenen Nacht habe ich mir rechtzeitig vor Mitternacht Handy und Festnetz-Telefon in Griffweite bereitgelegt , natürlich davon ausgehend , das es in ALTER PLUTONISCHER GEBURTSTAGS-TRADITION kurz nach Mitternacht klingeln würde .

Ich kann gar nicht mehr zählen, wie oft ich an bzw. kurz vor diversen Geburtstagen von Vater , Mutter oder Brüdern abends nach Feierabend in Geesthacht aufgekreuzt bin , um meist mitgebrachten Sekt PUNKT MITTERNACHT zu „köpfen“ . Doch leider blieben die Bimmeln still ……
Natürlich hatte ich mir eine NOCH VORRÄTIGE Sektflasche kaltgestellt , die ich eigentlich vorgehabt hatte , zu leeren . ICH hab in meinem Kuddelmuddel sogar noch ein Sektglas gefunden . Doch ich kam nicht über das erst Glas Sekt hinaus . Er war mir FÜR DEN AUGENBLICK zu herb . Wäre es PROSECCO oder gar SPUMANTE gewesen , hätte die Flasche die EIN-UHR-MARKE wahrscheinlich nicht überlebt , hehe …..  

Heut morgen war mir auch OHNE KATER gar nicht nach Aufstehen . Nach ALL DEN MISSERFOLGEN der letzten Zeit hab ich eigentlich gar keeen Bock mehr . Einfach nur liegenbleiben und das Ende der Zeit abwarten ….
Kurz vor 8 kam dann mit meinem älteren Bruder , der immer noch in Russland arbeiten muss ( ein Glück das er nicht NACH SIBIRIEN geschickt wurde … ) der erste Gratulier-Anruf . Mein Vater folgte und fragt , ob ich heute eigentlich zu feiern vorhätte , was sich verneinte .
Als ich vom Geburtstagskaffee bei einer guten Bekannten in Jenfeld zurückkam , fand ich einen Anruf meiner Stiefmutter mit der Ankündigung , das sie und Väterchen eigentlich vorhätten heut nachmittag reinzuschneien mit der Bitte um Rückruf zwecks Absprache . Ich teilte ihr WAHRHEITSGEMÄSS mit , ich würde mich am Nachmittag mit einer Tante treffen .
Obwohl meine Stiefmutter etwas enttäuscht schien , sind Besuche von ELTERLICHER SEITE schon immer mit MÄKELEIEN und MECKERREIEN  . Selbst wenn ich putze wie blöd , schaffe ichs nie , deren extrem hohe Ansprüche zu erfüllen . Also hab ichs irgendwann aufgegeben . Schon vor einem Jahr , ich kann mich noch erinnern , wie ich in der Firma , was immer weniger Kollegen taten , Eis ausgegeben hatte , traf ich mich mit Vater , seiner Frau , 2 Brüdern und der frisch angetrauten Frau des einen im bekannten CAFE WINTER ( http://www.cafe-winter.de/
)
Jedenfalls kennen die Betreiber des Cafes und unsere Familie sich schon seit vielen Jahren . Bezugnehmend auf die MECKEREIEN war das für mich sowas wie NEUTRALER BODEN .

Das is dieses Jahr ja wegen meiner extrem schlechten Finanzen nicht drin , und da ich durch den vielen Stress bin ich momentan etwas „dünnhäutig“ bin , könnte mir bei DEEEN elterlichen Gewohnheiten ENDGÜLTIG DER KRAGEN PLATZEN . Zersetzender Streit am Geburtstag wäre DAS ALLERLETZTE , was ich jetzt bräuchte . Ich könnte nicht 100%ig sagen , was ich danach täte . Gut , das ich erst nächstes Jahr die MAGISCHE VIERZIG erreiche ……  
Wahrscheinlich werde ich Vater und Stiefmutter morgen nachmittag in ihrem EIGENEN REVIER in Geesthacht aufsuchen . Damit würde ich seine ständige Mäkelsuche bei mir vermeiden und könnte ihm noch etwas zur Hand gehn . Er hat ja IMMER ETWAS ZU TUN . Deeer und EINFACH MAL NICHTS TUN , das geht genausowenig zusammen , wie ein Eisürfel und glühende Grillkohle….
Erstmal versuche ich mich mit dem Gedanken an das Treffen mit meiner Tante , später vielleicht noch mit einem Exkollegen und an die zwei Vorstellungstermine morgen abzulenken .

Von der Bewerbung bei der Bahn gibt es auch neues . Vor etwas über einer Stunde rief mich der Sachbearbeiter von Bahn-Zeitarbeit endlich zuück und teilte mir mit , er hätte in den letzten Tagen so viel zu tun gehabt , das sein Kollegen , mit dem ich gesprochen hatte , ihn nicht hätte erreichen können . Nächste Woche will er sich dann ENDLICH mit mir treffen und mir das Betriebswerk Eideltedt zeigen . Von ALLEN ZEITFIRMEN wäre mir diese die sympathischte , nicht nur , weil es bei einer Anstellung für den ÖPNV die HVV-PROFICARD mit dabei gibt , die nicht nur wie meine NUR FÜR 2 ZONEN , sondern für den GROSSBEREICH ist ( wenn nicht gar GESAMTBEREICH ) , sondern die auch NOCH WENIGER kostet als meine . Dafür könnt ich im ICE sogar putzen gehn……
Naaa Klasseeeee , es ist kurz nach 14 uhr , ich will bald los , und nu fängt es schon wieder zu regnen an …… *aaarrrggghhh*
( Ich hoffe , ich komm heute noch dazu dies online zu stellen … )

P.S. = aaach , ich hab ja mal wieder etwas vergessen ( wie solls auch anders sein ? )
Montag geht ja endlich los mit dem STAATLICH VERORDNETEN Bewerbungstraining . Sollte ich in der Zeit Vorstellungsgespräche habe , wie mit der Bahn geplant , brauche ich nur Bescheid zu geben .

Freitag der 13. Juli *gruuuuselll*
Es hat wohl gestern doch nicht geklappt wie gedacht….

Heute vormittag hatte ich gleich 2 Vorstellungsgespräche. Das erste war um 10 in der Eiffestrasse , „Dummerweise“ wieder nur ne Zeitarbeitsfirma.
Wie der Mann, mit dem ich zu tun hatte, erwähnte, hat meine vergangene Elektrofirma , die ja ohnehin das Gebäude betreut hatte , in deren Räumen schon das eine oder andre Mal „gebastelt“ .  Ich habe trotzdem kein besonders gutes Gefühl bei dieser Bewerbung und DAS LIEGT NICHT daran, das mir ALLE Zeitarbeitsfirmen vom Grundtenor her wegen meiner schlechten Erfahrungen ERST EINMAL suspekt sind .

Die zweite Firma war um 11 dran , ebenfalls eine Zeitfirma . Bei dieser hatte ich mich wieder einmal als CCA beworben . TROTZDEM diese Firma AUF MICH zugekommen war, gab mir der für mich zuständige junge Mann schon nach kurzer Zeit zu verstehen , das er mich für die Stelle ( Outbound – Mobilfunkverträge ) doch nicht so ganz geeignet hält . Ich muss zugeben, wenn ich gewusst hätte , das es bei dieser Firma heute nur AUSSCHLIESSLICH um Outbound und dann auch noch AUSGERECHNET um Mobilfunk geht , hätte ich wahrscheinlich schon von mir aus „den Stecker gezogen“ .  
Ich habe noch ein paar Bewerbungen zu schreiben. Ansonsten bleibt mir FÜRS ERSTE nicht viel mehr , als auf das BEWERBUNGSTRAINING , das Montag beginnt und auf das VORSTELLUNGSGESPRÄCH bei der Firma BAHN-ZEITARBEIT, die erste Firma d
ieser Art , die mir seit langem schon zu Anfang sympathisch erscheint 🙂 , zu warten .  

So , ich werd jetzt gleich erstmal meinen Mp3-Player bzw. den Internetbereich da drauf leernuckeln , neu auffüllen , dann zum Internetcafe rüberfahren , Mails wegschicken und neue Bewerbungen vorbereiten und dann werd ich wahrscheinlich nach Geesthacht fahren , erst zu einem Bekannten , der mich gestern noch gegen 22 Uhr angerufen hat und dann , wenn er überhaupt da ist , zu meinem Vater . Schaun wir mal …..

Na dann , machts guuuhuuut….
🙂

STAY TUNED

   GB  

12 Kommentare

  1. deleted user · Juli 13, 2007

    Herzlichen Glückwunsch nachträglich! Und ich wünsche Dir, dass dieses Jahr endlich wieder besser für Dich läuft.

    Liken

    • gummibaer007 · Juli 13, 2007

      VIELEN DANK
      ich hoffe es auch sehr und am meisten hoff ich im moment auf die sache mit der bahn…
      🙂

      Liken

  2. Bobo77 · Juli 13, 2007

    Auch noch Gratulation nachträglich!
    Das Problem mit den Eltern kenne ich zu genüge. Selbst wenn die nicht „öffentlich“ mäkeln, habe ich immer ein ungutes Gefühl. 😦

    Drücke Dir für die „Bahn“ nächste Woche beide Daumen. :yes:

    Liken

    • gummibaer007 · Juli 15, 2007

      danke dir …..
      für beides
      🙂
      und wie siehts mit arbeit bei dir aus ?

      Liken

      • Bobo77 · Juli 16, 2007

        Oh, mir geht es finanziell ausgesprochen gut. Kann mich aber gut in die Lage versetzen, da ich auch schon mal ein halbes Jahr von der Sozhilfe gelebt habe.

        Liken

      • gummibaer007 · Juli 16, 2007

        wott keind off arbeit machst du denn ?
        🙂

        Liken

      • Bobo77 · Juli 16, 2007

        Ich programmiere.

        Liken

      • gummibaer007 · Juli 17, 2007

        was denn ? backöfen , mikrowällän oda waschmaschien ?
        🙂

        Liken

      • Bobo77 · Juli 17, 2007

        Stimmt, die haben ja mittlerweile auch alle Eproms drin. Programme für medizinische Labors. In der Regel Auswertesoftware für Analyseautomaten.

        Liken

      • gummibaer007 · Juli 17, 2007

        also ein apparat anstatt ein doc der dier sacht DAS DU KRENK BIST…
        🙂

        Liken

  3. Bobo77 · Juli 13, 2007

    Weiß nicht, was Du in dem priv. Eintrag sagen wolltest. Habe eine Benachrichtigung bekommen, aber es gibt keinen Beitrag (jedenfalls nicht für mich)… 😦

    Liken

  4. gummibaer007 · Juli 15, 2007

    welcher denn diesmal ?
    ich check mal was ich so verzapft hab aber sags mir trotzdem…
    🙂
    so ich hab was probiert , bitte gib mir bescheid
    🙂

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s