VIELE VIELE MISS(T)VERSTÄNDNISSE… :-)

MOIN MOIN …   

Donnerstag, 27.12.2007
Hat sich irgendjemand von oich eigentlich mal diese Anzeigen zur Herstellung zwischenmenschlicher „KONTAKTE“ in seiner (oder ihrer) Tageszeitung genauer angesehn???  

Jajaaaaa, ich merk schon, hat wieder mal niiiiiemand nur den KLEINSTEN BLICK darauf geworfen…  
Hier hab ich mal ein paaaar Beispielchen heraus gepickt:  


2007-12-27-Moposex-1

Wufff-wufff, entweder is MOSI SEIN ERBE schon aufgebraucht oder DONALDS FREUNDIN will eeendlich ihr eigenes Geld verdienen, oder…???

2007-12-27-Moposex-2

Supernanny oder / und Ursula von dem Leierkasten (beides Klone derselben Frau?) probieren „neue Wege“ aus…???  

2007-12-27-Moposex-3

Langzeit- und Alters-Arbeitslose auf der Suche nach ihrer vielleicht LETZEN CHANCE…??

2007-12-27-Moposex-4

Waaasssss??? 43 Jahre alte Nahrungsmittel-Würze??? Ochnööööööö….

2007-12-27-Moposex-5

Also wirrrklich, das könnten kathoolische „Zölibat-Fans“, die ja von derlei keine Ahnung haben (sollten) auf VÖLLIG FALSCHE
IDEEN kommen…!!!

   STAY TUNED 

Advertisements

GEHIRN WEG-GEDOPT, UFFF… :-)

MOIN MOIN …   

Donnerstag, 27.12.2007
Unsere Medien könne doch wirklich manchmal ein KWELL DER FROIDE sein…  

JAN ULLRICHS „Spritzenwilly“, der berüchtigte Doktor FUENTES hat scheinbar zuviel von der EIGENEN MEDIZIN genommen.
Er teilte seiner Umwelt mit, das DOPING nur „THERAPEUTISCHE MEDIZIN“ sei und er imer nur habe helfen wollen.  

Er vermutete sogar, das man ihm VIELLEICHT SOGAR schon in 20 Jahren den NOBELPREIS (!!!) dafür verleihen oder ihm SOGAR EIN DENKMAL setzen könnte…  
Piep-piep-piep, der Doktor hat euch lieb…   

   STAY TUNED 

SPORT IST DOCH MORD…!!! :-)

MOIN MOIN …   

Donnerstag, 27.12.2007
Eeebenfalls vorhin in den BÄTTERN DIE DIE WELT BEDEUTEN entdeckte ich vorhin die Meldung das ein KOREANISCHER BOXER bei seinem höchstwahrscheinlich LETZTEN KAMPF das Vorurteil von der HARTEN SCHALE und dem WEICHEN KEKS eindrucksvoll bestätigt hat.  

Mit einem 12-Runden-PNKTSIEG verteidigte er seinen WBO-WM-Gürtel im FLIEGENGEWICHT gegen einen INDONESIER trotz eines
NIEDERSCHLAGES am Ende der 12. Runde, fiel aber GLEICH NACH DEM GONG ins Koma…  

Trotz mehrstündiger Gehirn-OP (jaaa, er hat eins) sollen seine Aussichten auf eine ZUKUNFT doch mehr SchlECHT ALS RECHT
sein… 

   STAY TUNED 

DIE SPINNEN DIE ÄGYPTER… :-)

MOIN MOIN …   

Donnerstag, 27.12.2007
Da hat wohl jemand ZUVIEL SONNE auf die Birne bekommen!!! Wie heute in den Zeitungen zu lesen ist, plane Mitlgieder der
ÄGYPTISCHEN REGIERUNG eine Art von COPYRIGHT AUF PYRAMIDEN, die SPHINX und andere ANTIKE MONUMENTE…  

Ägypten hätte nach ihrer Meinung das ALLEINIGE RECHT auf „Reproduktionen“ ihrer Bauwerke. „Künstler“ jedoch DÜÜRFTEN sich jedoch weiterhin „INSPIRIEREN“ lassen, wennnn sich nich nur einfach „KOPIEREN“. DESHALB „müssen“ sich die Erbauer und Besitzer z.B des LUXOR HOTELS in Las Vegas keine Sorgen zu eventuellen „Tantiemen“-Forderungen machen…  
Das Ganze könnte man ja mal WEITERSPINNEN. Stellt euch mal vor, ÜBERALL auf dieser Welt, wo es BERÜHMTE BAUWERKE gibt, kämen Regierungen auf die gleiche Idee. DIE ITALIENER würden überall da Ansprüche anmelden, wo „Arenen“ gebaut werden, DIE CHINESEN würden alle GERNZMAUERNBAUER (DDR rückwirkend“ verklagen, DEI AUSTRALIER werden überall da tätig, wo MÄCHTIG GROSSE STEINE rumliegen, undsoweiterundofort…  
Mal ganz abgesehen davon , das  die NACHFAHREN EHEMALIGER AUSLÄNDISCHER SKLAVEN Agyptens (ohne die es „deren“ Pyramiden ja nicht gäbe), auf die Idee kommen könnten, IHREN ANTEIL an den zu erwartenden Geldern (mit Zinsen) haben zu wollen…  

   STAY TUNED 

H(SCHM)ERZLICHE WEIHNACHTEN… :-)

MOIN MOIN …   

Donnerstag, 27.12.2007
So Loiiide, ich hab ne gute Nachricht für euch: WEIHNACHTEN IS VORBEI…!!! 

Nachdem ich ja am ERSTEN „WEIHNACHTSTAG“ fast buchstäblich meine WUNDEN GELECKT (ne TAUBENEIGROSSE Blase am LINKEN FUSS, und ne recht „anständige“ BLUTBLASE unter der linken Ferse) und mich an dem Tag NICHT EINE MINUTE vor die Tür begeben hatte, gings gestern AM ZWEITEN zum großen Verwandtenteffen zum bereis erwähnten KROATENFUTTERN in Reinbek. GANZ EHRLICH, Leckerscchmecker-Essen bis NIX MEHR GEHT für 17,50 TEURONEN (Getränke extra) ist ein gutes Preisleistungsverhältnis. Nur zu Anfang gab es LEICHTE PLATZPROBLEME, denn für etwa 30 Leute um VIERZEHNDREISSIG war bestellt, doch der Wirt hatte sich 15 30 notiert…  
Und mein jüngeres Brüderchen und seine Frau ham mir den „Rest vom Weihnachten“ gerettet. Sie brachten mir noch „mein“ NAASCHIIIEEE vom „Abend der Heiligen“ mit, was ich natüüüürlich vergessen hatte….   
IHR BEIDEN, ICH DANKE EUCH FÜR DIESE ZWEIT TAGE !!!  

Heute hatte ich ja im A…amt meinen regulären Termin zum Erscheinen zum „Appell“. Doch der „angestrebte“ Streit bleib aus, denn zu Diskussionen um den ERSEHNTEN Hausmeister-Lehrgang kam es erst gar nicht. Das hat ein GEWIRR aus Gründen:   
ERSTENS hat sie die Abschluss-Unterlagen der SBB noch nicht und will sich die erstmal ansehen.Ich war später noch selbst bei der SBB zum Nachfragen. Die Berichte werden grad erst geschrieben.
ZWEITENS beginnte der nächste Lehrgang sowiso erst im neuen Jahr, vielleicht auch erst im FEBRUAR ODER SO…   
DRITTENS hab ich heute erfahren, das meine HASSFIGUR nur noch bis Mitte Februar für mich zuständig ist, weil daaaaaa nämlich mein ALG 1 „ausläuft“. Ich soll Mitte-Ende Januar, WENN ICH NOCH ARBEITSLOS BIN, meinen HARTS27-Antrag machen, um zeitig an das Geld zu kommen. WENNNN der Lehrgang vor Mitte Feb beginnt, könnts Zuständigkeitsprobleme geben und WENNNNN er DANACH beginnt , ist sowiso JEMANDANDERS zuständig…  

VIERTENS steht ja meine H-F, wie sehr wahrscheiiiinlich VIELE ihrer Kollegen auch, auf dem STANDPUNKT, das ich solcherlei FORTBILDUNG am eeeehesten genhmigt bekomme, WENNNN irgendjemand mir eine EINSTELLUNGSZUSAGE gibt und dabei diese Fortbildung zu einer Art von „BEDINGUNG“ macht.
MAL EHRRRRLICH, wer gibt einem Hausmeisterbewerber eine Einstellungszusage FÜR IN SEX MONATEN…???  

GRAD WEEEGEN der kurzen Frist bis Februar bringt es ja NICHT EINMAL MEHR etwas, JETZT NOCH eine neue „vermittlerin“ zu besorgen. Bis DASSS „durchgekaut“ is, isses schon MITTE/ENDE Januar…  
VERZWICKTE SACHE, ODER…??? 

   STAY TUNED 

Ich habe ferdsch mit Wainachden… :-)

MOIN MOIN …   
Mittwoch, 26.12.2007
Sooooderle, es is ja noch laaang nich so, das ich Weihnachten „hasse“, ich heiss ja nich GRINCH, aber irgendwie bin ich doch froh, das der Kram sich nu dem Ende zuneigt…  
Vorsgestern am „heiligen“ Abend (was daaaaran heilich sein soll…) war ich ja bei meinem Bruder in Reinbek. Ich hatte mir vorher mit GEOFOX  alles so schön ausgetüftelt, wie ich am besten dahin komme. Echt klasse diese Fahrplansuchmaschine, wenn man kreuz und quer mit dem HVV rumgondeln will oder muss.   Der Abend war sehr nett und das Essen (wie immer) erste „Sahne“. Die beiden Zwingelinge zeigten sich von ihrer besten Seite, sie hatten gut „vorgeschlafen“. Besonders als es ans Geschenkeverteilen und -auspacken ging, schienen ihre Augen förmlich im Licht der echten und der elektrischen Kerzen zu leuchten…  Der einzige, der leer ausging schien ich zu sein. Klaaar ich bin nicht mehr unbedingt in „dem“ Alter,  ich war ja auch nicht der ein-ziege (V)erwachsene , und irgendwie wäre es trotzdem ein schönes Gefühl gewesen…  Ich genoss die Stimmung und die Umgebung trotzdem. BESONDERS, als ich die Ehre hatte klein EMMA auf den Knien zu schaukeln und später vor dem WICKELN im Arm zu halten. Brüderchen, der wo Pate von PAULINCHEN is, „verarztete“ inzwischen „seine“ Kleine, die das scheinbar total lustig fand und hin- und herzappelte. Iiiich solle doch auch mal mich im Wickeln üben, meinte Brüüüderschen, doch ich verwies auf meinen SENSIBLEN MAGEN. Bei Emmi wäääre es diesmal allerdings auch nicht so „schlimm“ gewesen, sie hatte nichts GROSSES in die windel GESCHOSSEN…  Wie Emma sich Freundschaft vorstellt, weiss ich auch schon. Sie teilte nämlich ein bischen MAGENINHALT mit meinem Pullover…Da ich vorhabe, diesen heute beim KROATENFUTTERN noch einmal zu „recyclen“,  tauch ich ihn nochmal ins Waschwasser. Achjaaaa, der Rückweg nachhause gestaltete sich VIEL BESSER, als erwartet. Ich rechnete mir den besten Zeitpunkt aus, bei dem ich NOCH NICHT mti einem erneuten Fussmarsch mit EXTRALÄNGE rechnen musste und dackelte zeitig zur Bushaltestelle, ich war ja etwas FUSSLAHM….   Und OHHH WUNNNDER, der zwischenzeitlich genossene Allohol übte eine gut dämpfende Wirkung auf meine gestresste Fuss- und Knienerven aus, so das ich die letzten Meterchens sogar ein bischen laufen konnte, um den mehr als rechtzeitigen Bus zu bekommen. Ich erwischte später an der Horner Rennbahn sogar noch den vielleicht  letzten Bus in meine Gefilde. so blieben mir weitere 20 Minuten per pedes erspart.
Gestern am ERSTEN WEIHNACHTSTAG bin  ich „rund um die Uhr“ in meiner Bude geblieben. Zum Einen war ich NIRGENDWO eingeladen, und zum Anderen waren meine beiden Wadenmuskeln erneut wie mit BLEI GEFÜLLT und auch der Rücken konnte mich nich entzücken…  
Irgendwann nach 12 Mittags machte ich mich endlich ans Herstellen des ersten und einzigen Essens (Nudeln mit Mischmaschsosse und Zwiebeln), das ich mit 2 mir noch verbliebenen Bierflaschen Marke FEINKOST ALBRECHT krönte. Nach 2 Tellern verdämmerte ich den Rest des FEIERTAGES vor dem Fernseher mit Uraltprogramm und aufgenommenen „Feinheiten“. die sich anschliessende NACHT verlief ebenso in „Etappen“ und nun hocke ich hier, les die paar eingetrudelten MAILS und Blogkommentare und mach mich gleich reisefertich zum erneuten Vorstoss nach Reinbek.
Heut abend MUSSS ich die Liste für meine VERHASSTE beim A…amt feddich machen und zusammen mit AUSGEWÄHLTEN Schreiben ausdrucken. Hoffentlich hält die Schwarzpatrone, und selbst wenn nich… 
Mein Besuch in der Beschwerdeabteilung mit dem AUSDRÜCKLICHEN Willenn, eine ANDERE zu bekommen, ist sowiso bombenfest eingeplant. Irgendwas findet die ja immer zum Meckern und wenn sie will, auch etwas zur nächsten GELDSTREICHUNG. So oder so bin ich bei IHR der Verarschte. SOLLTE ich nu am 01.01. wieder weniger Geld bekommen, kann ich mir wirklich schon mal ein kräftiges Seil suchen. Gestern beim Durchblättern einiger Zeitungen vor deren Entsorgung stiess ich auf einen Artikel über einen ebenfalls frustrierten. Hier der Link dazu… In deeeer Stimmung war ich auch schon oft…   So denn , ich muss los, mich wässern, rasieren und meinen Pullover fertig kriegen. es is bald Fuuuuuttterzeeeiiit…..  

   STAY TUNED 

AUUU WARS – Episode 3 – Angriff des Auuu… :-(

MOIN MOIN …   

Montag, 24.12.2007
Heut ist der Tag der Tage. Neiiiiin, ich werde nicht ENDLICH VIERZIG, sondern, für die, die es noch nicht gemerkt haben, heut
abend ist der sogenannt HEILIGE ABEND…
Also dieser HEILIGE TAG begann für mich schon einmal NICHT SO TOLL…  

Erst kam ich RECHT SPÄT aus der VILLA PAPA wech, so das ich nach LANGEM FUSSMARSCH den LETZZZTEN 12er Bus nach Hamburg um etwa 23 59 um ein paar Minuten verpasste. Ich war also GEZWUNGEN, den nächstbesten NACHTBUS zu benutzen, der natüüüürlich auf sich WARTEN LIESS, und der die DUMME ANGEWOHNHEIT hat, nicht bei mir IN DER NÄHE vorbeizufahren…  
Mich erwarteten also nach dem Ausstieg noch 20 MINUTEN FUSSMARSCH (!!!) bis nachhause. Unnnnnd, was soll ich sagen? Kurz vor dem Ankommen hatte ich so EINE ART VON VISIOOON…  
Was wäre, wenn ich jetzt (schon wieder) meine Schlüssel VERLOREN ODER VERGESSEN hätte? Kaum war ich SCHEINNNBAR zuhause, kam auch schon DIE KATASTROPHE über mich!!! Die Haustür schliesst oft nicht richtig, also kam ich schon mal bis zur WOHNUNGSTÜR, vor der ich BANGE MINUTEN LANG in meiner Umhängetasche „buddelte“, OHHHNE das Gesuchte zu finden, dabei war es schon kurz nach 01 30 !!!  
Also latschte ich mit sich IMMER SCHWERER anfühlenden Beinen noch schwereren Herzens zurück zur Bushaltestelle für den
NACHTBUS. NATÜÜÜRLICH durfte ich wieder eine GEFÜHLT EWIGKEIT warten…  
Dazu kam, das der SCHEISNDREGGSNACHTBUS nuuur bis Bergedorf fährt und einen ab da in Richtung Geest-Town IM STICH LÄSST…!!!

Es gibt da zwar auuuch einen Nachtbus hin, aaaaaber der fährt SO SELTEN, wie sich Bahnvorstand und GDL-Gewerkschaft mal in einem Punkt einig sind…  
In dieser Nacht fuhr er OFFENSICHTLICH GAR NICHT (!!!), und der doofe 12er fährt am 24.12. WEEEDER nach dem Fahrplan für
SONN- UND FEIERTAGE, noooch nach dem Fahrplan für den grad begonnenen MONTAG. Ich ging IRRRTÜÜÜMLICH erstmal von der Feiertagsvariante aus, was bedeutete, das ich MEHRERE STUNDEN HÄTTE WARTEN MÜSSEN, bevor ich nach GEE „gedurft“ hätte. doch bis dahin wäre ich während des Wartens ZUM EIS AM STIEL geworden…  

Also begann ich damit, den chinesischen LANGEN MARRRSCH für mich selbst nachzustellen und dackelte etwa 1,5 STUNDEN vor mich hin, während meine Waden mit FLÜSSIGEM BLEI ausgegossen wurden, meine Oberschenkel wie nach MESSERSTICHEN SCHMERZTEN, mein rechtes Knie mit mir Ich-will-nicht-mehr „SPIELTE“, meine Tasche vom Gewicht her EINEN GANZEN PLANETEN zu beherbergen schien und der ALLGEGENWÄRTIGE SUPPENNEBEL, der immer dichter wurde, meine Seele scheinbar aufsaugen wollte…  
Als TÜPFELCHEN AUF DEM Iiihhh kam dann, das ich in BÖRNSEN erneut nach dem Fahrplan schielte, der mir FEIERTÄGLICHERWEISE noch eine Wartezeit von etwa 30 Minuten vorhersagte. Doch kaum, das ich den näheren Bereich und damit das „Licht“ zum WEITERWANDERN verlassen hatte, rauschte doch der ERSTE 12ER DES TAGES kommentarlos an mir vorbei…  
Mit dem nächsten ab der folgenden Bushaltestelle, an der mich die Kräfte ENDGÜLTIG VERLASSEN wollten, erreichte ich
irgendwann doch noch GEE, wo ich allllerdings nochmal fast 30 MINUTEN HUMPELN DURFTE. Gottseidank stellte sich heraus, das mein älterer Bruder schon wach war. Er verschaffte mir meinen ersten Kaffee und mein vor mir GEFLOHENES SCHLÜSSELBUND. ..  

Ich humpelte dann erstmal mit dm Hund und machte dann Kaffee fürs Stiefmütterchen, die eiiiiiigentlich um 08 00 schon mit
Bruder zum Einkaufen wollte. Doch was schmeisst die mir an den kopf, als sie mich in der Küche sah???
„ICH HAB DOCH GEWUSST,DAS DU HIER VON VORNHEREIN ÜBERNACHTEN WOLLTEST!!!“
Ich? Übernachten?? Hier???
Sie schien NICHTS GELTEN LASSEN zu wollen und stellte sich taub. Dabei wollte ich ihr doch bloss AUS REINER FREUNDLICHKEIT Kaffee machen, damit sie so früh am Morgen wegen der Einkauferei schon mal etwas auf Touren
kommmt.Das war mir dann DOCH ZU BLÖD. Ich zog mich zurück und wartete beim Bruder auf den kurze Zeit später eintreffenden Bus, der ab und zu da durch die Siedlung gondelt. Am Zob gabs nochmal Kaffe aus To-Goo und den wieder häufig fahrenden 12er.  

Jetzt sitz ich hier, müsste eigentlich noch Wäsche für heut abend beim jüngsten Bruder fertich machen und schmerze lautlos
vor mich hin…  
Alllsooooo, für den Fall das wir uns hier nicht mehr (?) bzw. so schnell nicht mehr sehen, wünsch ich euch allen noch
FRÖÖÖHLICHSTE WEIHNACHTEN, einen GUTEN RUTSCH INS NEUE JAHR und einen geruhsamen Lebensabend… 

P.S.
Und meiner Lieblings-Feindin im Amt wünsche ich das GENAUE GEGENTEIL. Ich würde sie mit meiner Liebe(nswürdigkeit) gern so lange drücken, bis ihr die Luft wegbleibt und nicht wiederkommt. Möge sie eines Tages in den Gluten der ( vielleicht ja doch
existierenden 9 Hölle schmoren…

   STAY TUNED 

KURZ VOR KNAPP… :-)

MOIN MOIN …   

Sonntag, 23.12.2007
Heut morgen bin ich trotz des kalten Wetters erneut zum Fischmarkt gefahren. Die kleine „Taschengeld-Auffrischung“ kann ich
mehr als gut gebrauchen, nicht nur, weil wir ja am Mittwoch noch zum Jugo futtern gehn wollen…  

Sonst wäre ich schon morgens nach Geesthacht gefahren, was ich jetzt, am Nachmittag, noch vorhabe.
„Theoretisch“ müssssste ich ja noch soviel tun, von meiner Küchen-„Renovierung“ mal ganz zu schweigen, die verschiedenen zu

erledigenden HAUSARBEITEN haben bei mir auch schon NUMMERN GEZOGEN und sich IN EINE REIHE gestellt, um vielleicht doch noch IRGENDWANN EINMAL dran zu kommen, irgendwie scheint mir grad heute besonders die Zeit wegzurennen…
Schaun mer mal, was sich in Geesthacht noch „erreichen“ lässt….  

   STAY TUNED 

DES GUMMIBÄREN FREUD, des anderen Leid… :-(

MOIN MOIN …   

Samstag, 22.12.2007
Heut war eeeendlich mal wieder ein Tag zum Fröhlichsein…  
Nach einem kurzen Telefongespräch gestern, verabredete ich mich mich einem Bekannten aus Geest-Town, den ich schon wieder EINE WEILE NICHT gesehen hatte, zu einem LOCKEREN Treffen auf dem BERGEDORFER WEIHNACHTSMARKT mit noch weiteren Bekannten, aus dem später auch ein FEUCHFRÖHLICHES wurde… 

Wir klapperten im Laufe des späten Vormittages und frühen Nachmittages *grins* diverse GLÜHWEINBUDEN ab und schwangen uns zu hochqualifizierten QUALITÄTSTESTERN auf…  
Einziges Manko, das nicht nur mir, sondern GANZ BESONDERS meinem Bekannten SAUER AUFSTIESS, war die Fressbude nebenan vom zweiten oder dritten „Test-Stand“. Dieses dort arbeitende GELUMPE bescheisst ganz offensichtlich ihre Kundschaft!!!
Eine spitze Papiertüte (nicht besonders gross) mit POMMES OHNE ALLES hatte den stolzen Preis von 2,60 !!! Das wäre für die
kleine Tüte schon EINE FRECHHEIT gewesen, aaaaaaber was dem Ganzen noch ein Krönchen aufsetzte war, das in dem Tütchen auch noch ein PAPPBECHERCHEN steckte, das ERSTENS NICHT MAL RICHTIG VOLL war, und das ZWEITENS das EIGENTLICHE Volumen des Papiertütchens noch um MINDESTENS EIN DRITTEL verringerte…  

Es war ein Glück, das mein Bekannter da nicht KRÄFTIG AUF DEN PUTZT haute und seinem Ärger nur verbal Ausdruck verlieh. Ein bissl ENTSCHÄDIGT wurden wir dann noch vom GUTEN WETTER , welches dem Genuss der sich später anschliessenden
DAMP-EISENBAHN-FAHRT mit der legendääären KAROLINE zurück nach Geest-Town, sehr förderlich war. Der Damp, der zwischen den einzelnen Waggons eindrang, liess die Übergänge zeitweise im
THE FOG – NEBEL DES GRAUENS ( KLICK MICH ) verschwimmen…  
Hab ich eigentlich schon erwähnt, das das die ERSTE KAROLINENFAHRT IN MEINEM LEBEN war???  
Der Tag neigte sich langsam seinem Ende zu, während wir ihn bei ein paar Tassen Kaffee oder Cappucino in einem Bistro  ausklingen liessen. Noch um einiges später ging wieder jeder seiner Wege. Meiner führte mich wieder nach HH.  

   STAY TUNED 

FINAAALE…OHOOOO…!!! :-)

MOIN MOIN …   

Freitag, 21. Dezember 2007
Ufffff, geschafft…!!!
Heute ist ja der letzte Tag hier an der SBB. Ich schreibe deshalb auch mal ausnahmsweise vom PC-Schulungsraum aus… 
TROTZDEM ich ja einerseits froh bin, oder es sein SOLLTE, dieses neue Bewerbungstraining endlich fertig zu haben, hab ich
doch IRGENDWIE so ein etwas wehmütiges Gefühl, und obwohl ich ja die Woche über immer morgens früh aufstehen und durch Kälte und Regen hierher radeln „durfte“,  war ich den Tag über ja schliesslich im WARMEN und habe zumindest teilweise SINNVOLLES *grins* getan…  

Meine erforderlichen Bewerbungsnachweise hab ich vor ein paar Tagen abgegegben, natürlich auf die Wochen verteilt und stark gekürzt….
Ich kam dabei allerdings immer noch auf durchschnittlich 19 Bewerbungen pro Woche, angefangen ab 1 Woche vor dem Training und endend mit dem Jahresende 2007…  

Jetzt isses schon 10 47, und mir bleiben nur noch wenig mehr als 4 Stunden.“Nebenbei“ suche ich noch einmal die
Stellenanzeigen bei http://www.meinestadt.de durch. Ich brauche ja immer nur die die ANZEIGEN DER LETZTEN WOCHE durchsehen.
Durchzusehen sind dieses Mal 1415 , bisher bin ich bei knapp unter 500… 

Was ETWAS NERVIG ist, die beidnen Kantinen hier haben leider SCHON AB HEUTE zu. Nix is mit Maampf und Schluck, es sei denn ich hau hier DIE DICKEN EUROS raus und geh zum Supermarkt um die Ecke (oder zur Schellibar)
Kurz vor Schluss bekommmen wir jetzt noch unsere Teilnahmebescheinugungen.Auch durften wir noch einen Beurteilungs-Bogen ausfüllen, der aussagen soll, wie wir das Training empfunden und was wir glauben, gelernt zu haben…  

   STAY TUNED