Aktuelle Meldungen +++ Aktuelle Mel… :-)

MOIN MOIN 

Freitag, 22. Februar 2008
Soderle, nun habe ich GLATTE DREI WOCHEN im neuen Job „ÜBERLEBT“…  

Ausserdem hab ich gestern eeeendlich den ersten BERATUNGS-TERMIN bezüglich meiner Privat-Insolvenz gehabt, ufff… 
Mit dem Arbeitslosengeld war ich bisher zwar noch nicht BESONDERS ERFOLGREICH, und meine Chancen sind laut INSOLVENZBERATER nicht besonders gross, jedoch gibbet es für meinen PERMANENTEN  PESSIMISMUS schon eine Art „GEGENSTRÖMUNG“…  

Die Miete für Februar muss ich mir wohl erstmal leihen, keine Ahnung, wie s sonst laufen könnte. Die Gefahr einer erneuten Kündigung und drauffolgender Klage ist einfach zu gross.
Und fast ebenso wichtig ist das Erlangen eines neuen Girokontos, was aber NATÜÜRLICH wegen der Schufa SEHR SCHWER werden wird. Mit dem SPARKASSEN GEBEN ALLEN EIN KONTO wirds vielleicht oder eher WAHRSCHEINLICH nichts. Der WANDELNDE OPTIMISMUS VON der Haspa, mit dem ich über meinen neuen Chef zu tun hatte, hat sich auch schon von mir „ANSTECKEN“ lassen…  

Das Konto meiner „HAUSBANK“ ist jedenfalls für mein zukünftiges gehalt TABU!!! Laut Insolvenzberater dürfen die nämlich ALLES an Gehalt mit meinem MINUS verrechnen, BÖÖÖSE FALLE…  
Ein NEUER STROMANBIETER muss wohl auch her, wofür ein neues Konto natürlich auch nicht schlecht wäre. Wenns bis zum 1.Februar NICHT BESSER wird, wären theoretisch 2,5 Monatsbeiträge fällig, kein Pappenstiel und NICHT ZU WUPPEN, selbst bei NUR EINER MIETE von fast 400,00 TEURONEN. Ich muss doch auch von irgendwas leben, die letzte Zeit war schon SEHR SCHWER und wäre ohne Hilfe NICHT ZU SCHAFFEN gewesen.
Ich brauch also nen Anbieter der entweder BARGELD annimmt oder DAUERAUFTRÄGE, womit wir wieder beim Konto wären. LASTSCHRIFT-EINZÜGE sind mir im Insolvenzverfahren nicht erlaubt.
Naaaja, vielleicht geht es JA DOCH gaaaanz langsam wieder bergauf…  


   STAY TUNED  

Advertisements

Neuer Job und trotzdem kein Geld ?

   MOIN MOIN 

Mittwoch, 13.02.2008
Die neue Arbeit läuft sich bisher ganz gut an…   🙂
Vom Arbeitsamt aber habe i9ch bisher noch nichts neues in puncto meines Widerspruches zur Sperrung des Arbeitslosengeldes gehört. Gewissermaßen, obwohl ich ja eigentlich erstmal SOWIESO NICHT mit einer GUTEN Nachricht von meiner Sachbearbeiterin rechne, hänge ich also immer noch in der Luft … 😦
Naja, spätestens AM FREITAG, aaaalllerspätestens AM MONTAG werde ich mich sozusagen FINAL an diese BEAMTENMEUTE wenden, auf der „SUCHE“ nach einer ENTSCHEIDUNG, sei sie nun erstmal positiv oder negativ. WENN sie denn WIE ERWARTET NEGATIV ausfällt, hat mein neuer Chef angekündigt, mit SEINEM ANWALT da hinterherzuhaken, damit ich meine Wohnung behalte und mir auch wieder etwas zu futtern kaufen kann … 🙂
Meine momentan letzten, Nebenjob ist NICHT IN SICHT, Cents investierte ich in einige Packungen Nudeln, sind ja BILLIG ZU HABEN. Meine Möglichkeiten der SOSSENZUBEREITUNG sind ebenfalls stark eingeschränkt …
Doch es gibt auch wieder ein paar kleine POSITIVITÄTEN…  
Vor 2 Tagen bekam ich einen UNBEMERKTEN ANRUF der VERBRAUCHERZENTRALE. Doch diverse RÜCKRUF-VERSUCHE vom Firmenwagen UND vom Büro aus endeten entweder auf BESETZTER LEITUNG oder auf einem FREIEN ANSCHLUSS, an den aber niemand heranging…   😦
Heute nachmittag ZU FEIERABEND und nach dem eigentlichen SPRECHZEITENDE um 16 00 Uhr rief mich doch noch wieder einer an und vereinbarte mit mir eeeeendlich den ERSEHNTEN TERMIN für die INSOLVENZBERATUNG. Morgen in einer Woche, am 21.02. soll ich alle Unterlagen zu meinen Aussenständen mitbringen.
Mein Chef riet mir heute übrigens auch schon, mir ein VÖLLIG NEUES Gehaltskonto auf REINER GUTHABENBASIS einzurichten, da auch er befürchtet, das die CITIBANK versuchen wird, sich an meinem kommenden, erstmal von der Höhe her SOWIESO PFÄNDUNGSFREIEN Gehalt „gütlich“ zu tun…   🙂
Das wird die spätere SCHULDENREGULIERUNG, soweit sie irgendwann und -wie möglich wird, einfacher machen, wenn sich die CB ohne DIREKTEN ZUGRIFF auf meine Mini-Knete ( wird später mehr ) in die Reihe der anderen Gläubiger einreihen muss. Fürs Guthabenkonto wirds dann wohl die HASPA werden, deren Erreichbarkeit im Hamburger Raum ist unübertroffen. Deren Filialen gibt es hier fast so oft wie diese kleinen türkischen Lebensmittelläden…   🙂
Bei ALL DER AUFREGUNG herrscht zwischen mir und MEINEN ZAHNSCHMERZEN so etwas wie WAFFENSTILLSTAND, am Zahnklempner vorbekikommen werde ich aber doch wohl nicht ganz. Ich schwitze diesbezüglich jetzt schon, nach meinem Kindheitshorror bin ich AUF EWIG für jeden Zahnarzt „verdorben“… 😦
Meine anfängliche TAGESDOSIS AN SCHMERZTABLETTEN ist aber schon stark geschrumpft. Vielleicht hält mein Körper ja durch die zurückliegenden Tage einen gewissen Pegel selbst aufrecht, hihi 🙂
Heute haben mein Kollege und ich, während wir uns TROTZ DER ARBEIT regelrecht „einen abfroren“, er hat ja auch Beisserchenprobleme, sogar noch über die Sichtweise zu Problemen, Tablettenmengen und Alkoholkonsum gescherzt. Schaun mer mal, ob ich schon beim Beissdoktor war, wenn ich Anfang März mit auf eine MARINEBASIS soll. Der Kollege hat schon angefragt, ob und inwieweit ich TRINKFEST sei. Ob ich da mit den MATROSEN MITHALTEN kann??? 🙂
So denn Leute, lasst es euch gutgehen, ich schau mal, was es heut zum Abendessen geben wird…  

   STAY TUNED