TÜÜÜÜPISCH ALDI…???!!! :-(

MOIN MOIN

DONNERSTAG 2009-02-26
Ja neeeee, iiiis klaaar, ALDI war schon immer „etwas besonders“, aber manchmal habe ich echt den Eindruck, das die EIGENTLICH nix verkaufen WOLLEN…
Ich war vorhin wieder mal bei „Billigheimer“ und wollte eiiigentlich „nur“ das 8-Gigabeit-USB-„Stöckchen“ aus den aktuellen Angeboten kaufen. Also wendete ich mich „pflichtgemäss“ an die nächstbeste Kassiererin, die sich gerade mit einem frisch dampfenden Milchkaffee im Büro verstecken wollte (…) und äusserte meinen WUNSCH, etwas aus dem DRAHTKÄFIG für Elektronikspielzeug zu erwerben. Wohl um den Kaffe noch warm trinken zu können, vrwies sie mich an die nächste AKTIIIIVE Kassenbesatzung, doch als ich diese erreichte, hiess es: „Neeeee, die andere…!“
Zu dieser wurde dann auch gleich das Schlüsselbund für den „Gitterkäfig“ mit ( so dachte ich ) weitergereicht . Also stellte ich mich an die nächste Kasse und sah alsbald erfreut das Herausstellen des HIER-BITTE-NICHT-MEHR-Schildes. DOCH als ich der Dame dann „hörig“ hinterherdackelte, nachdem sie sich aus ihrem Kassenkäfig befreit hatte, sah sie mich nur IRGENDWIE VERSTÄNDNISLOS an und verzog sich mithilfe des Schlüsselbundes WORTLOS in einen Raum neben dem Büro…
Da drin ALLERDINGS wurde sie von einem ANDEREN Kunden recht schnell heraus geklopft. Sie bediente diesen ANSTANDSLOS und verzog sich dann wieder. Während ich dann WARTEND immer wieder auf die Uhr schaute, wurde ich von anderen Kunden,die sich wohl AUF WAS WARTET DER (???) fragten, NEUGIERICH angeglotzt……
Die andere Kassiererin bat mich „grinsend“, mich doch erneut und bei ihr anzustellen, allerdings OHNE mich TROTZ NACHFRAGE darüber aufzuklären, was das bringen solle, wo die BÜROVERSTECKERIN, die sich IMMER NOCH unsichtbar gab, mich doch GANZ SPEZIELL an den anderen FLÜCHTLING verwiesen hatte…
Doch irgendwann, vielleicht NOTGEDRUNGEN, erschien die Flüchtige auf der Bildfläche, krabbelte in ihren „Laufstall“ und beteiligte sich erneut am Kassieren. Darauf hoffen, ENDLICH BEDIENT zu werden, stellte ich mich zum ZWEITEN MAL bei ihr an und, ich bin ja NICHT GANZ DOOF, riss einen Zettel aus meinem Notizbuch, auf den ich groooß schrieb BITTE EINEN USB-STICK….
Bis dahin hatte ich ja noch nicht einmal sagen können, WAS GENAU ich ( eigentlich aus dem Gitterkäfig ) haben wollte. Das dann kam DER HAMMER!!! Nachdem ich endlich SCHON WIEDER dran war und sie BEGRIFFEN hatte, was ich von ihr „schon immer“ haben wollte, griff sie schlicht und KOMMENTARLOS hinter sich und zog das Gewünschte über den Scanner….
Doch ANSTATT zufrieden meiner Wege zu gehen, hält sich in meinem „Hinterstübchen“ HARTNÄCKIG das Gefühl, Opfer der VERSTECKTEN KAMERA oder einer Version von HEUTE VERARSCHEN WIR DIE KUNDEN geworden zu sein…..

funny pictures of cats with captions
more animals

STAY TUNED

 

Wasss für ein Arrrrrr……mleuchter…!!! :-(

MOIN MOIN

Donnerstag 2009-02-19
Damit ham wir diem dritte Woche der „neuen Zeitrechnung“ schon fast hinter uns gebracht. Doch bisher ZERSCHLUG sich jeder kleinste Anfang an Optimismus schon nach kurzer Zeit…

Ich musste doch heute morgen zuerst zum Ortsamt , um mir da für die A R G E eine Bescheinigung zu holen , das ich wirklich da wohne , wo ich seit Jahren wohne…
Auch da ist ja das NUMMERNZIEHEN die Vorgehensweise der Wahl , die man nicht hat . Den eigenen Hintern NOCH BREITER gesessen , hatte ich den „begehrten“ Wisch recht schnell , und da datt Stückchen Papier ja NICHT FÜR MICH , sondern für die „Kollegen“ von der Arge war , braucht ich auch NICHTS ZU BEZAALN…
Nach dem SCHLANGESTEHN wie vorm DDR-Supermarkt , kam mir mein Sitzfleisch alsbald schon wie ein SCHNITZEL vor…
Hääätte ich nur DEN WISCH abzugeben gehabt , hätte ich das gleich vorn am Empfang erledigen können , doch ich hab auch noch noch n kleines Problemchen mit meiner Krankenkasse , da das A – Amt mich ja schon zum 12.02. „abgemeldet“ hat und die Wichtl von der BKK eine BESTÄTIGUNG vonne ARGE brauchen , um mich weiter zu „betreuen“…
In WEISER VORRAUSSICHT bin ich mit dem Fahrrad da gewesen , um bei Bedarf noch schneller VON A NACH B unterwegs sein zu können . Ich hatte um 10 30 nahe der ARGE ( dachte ich ) mein erstes Jobgespräch . Um kurz danach bin ich aus der ARGE raus , mit schon dem nächsten TERMIN bei denen in der Hand . Wegen der Fahrrades war ich „schon“ um 11 nach bei der „ersehnten“ Zeitfirma , doch was mich daaa erwartete….
DER TYP DA öffnete mir schon mit 7-Tage-Regenwetter-Gesicht die Tür , trotz ebenerdiger Geschäftsräume war sie nicht mal offen . Dann wurde er RICHTIG PATZIG…
„Was wollen sie denn?“ ( arrogant! ) „Ja , ich habe doch den Termin um 10 30″ Das war aber schon vor einer VIERTELSTUNDE ! ( richtig aggressiv ! ) “ Ich wurde leider drüben bei der ARGE ein paar Minuten länger aufgehalten…“ “ Was wollen sie denn bei der ARGE ?“ ( arrogant UND aggressiv ! )
EIGENTLICH wollte ich ihm sagen : BRÖTCHEN KAUFEN !! Was sonst ??

Doch da wurde ich der ins Auge gefassten Äusserung schon enthoben . “ Dann können sie auch gleich wieder gehen ! “ ( Ich dachte , ich hätte den KÖNIG VON BILLSTEDT vor mir … ) “ Aber ich kann doch nichts für die Verspätung . “ “ Sie hätte vorher anrufen MÜSSEN ! “ ( wieder aggressiv ) “ Ich darf doch nich DRINNEN telefonieren und konnte doch auch nicht das Gespräch ( mit der Sachbearbeiterin ) mittendrin abbrechen … “ “ Das interessiert mich nicht ! “ ( arrogant zum Quadrat ) “ Aber , aber … “ “ Auf Wiedersehen ! “ ( Wers glaubt … )

Das ist keine ZEITARBEITSFIRMA , das ist der Buckingham-Palace…!!!

EIGENTLICH war ich damit ja schon für den Tag bedient , aber ich hatte ja noch um 13 00 einen weiteren Zeitfirmatermin im weit entfernten LANGENHORN . Also versuchte ich beim nächstbesten BÄCKER bei ner Tasse Kaffe „runter zu kommen“ , parkte meinen Drahtesel ander Horner Rennbahn und sah noch kurz nach meinen Emails auf der Suche nach neuen Job-Antworten .

Beim 13 00 Termin war ich dann wieder überpünktlich . Nach „Bekanntwerden“ meines Namens wurden die üblichen Scherze ausgetauscht , und dann sellte sich auch schon heraus , das wir uns fast schon kannten…
Die Zeitfirma da hat früher oft fü „meine PLEITEFIRMA“ Arbeiter „geliefert“ und wohl auch eine Zeitlang danach einen Exkollegen beschäftigt . Wir haben uns reichlich und gut unterhalten und würde ich ausgerechnet von dieser Firma ein KONKRETES ANGEBOT bekommen , wäre ich sicherlich WEIT mehr intereressiert als am PALAZZO BILLSTEDTO…

Soll das A-Loch doch IN DER HÖLLE schmoren , ich geh das hier jetzt online stellen und mich einen trinken , PROST…

STAY TUNED

 

ANGRIFF DER GUTEN SAMARITER

MOIN MOIN
Mittwoch 2009-02-18 , BERGFEST…  
Heut hatte ich wieder 2 Vorstellungsgespräche. Das erste war um 12 00 in Barmbek nur n Sprung weit wech von meiner neuen Ex-Firma und da gehts um einen Job als HAUSTECHNIKER. Doch da bin ich noch skeptischer, als gewöhnlich. NICHT NUR, das meine Kenntnisse in Elektronik durchaus verbesserungswürdig sind, ich bräuchte auch ein EIGENES AUTO, da ich ja immer NOTDIENSTBEREIT und bei Einsätzen innerhalb von 20-25 Minuten AM PROBLEM sein müsste. FIRMENWAGEN gipps da also schon mal nich…  
Zurück in der City überbrückte ich den Rest der Zeit bis ZUM ZWEITEN um 15 00 in einem Internetcafe auf der Suche nach weitere Jobs und habe dabei HUNDERTE Anzeigen „gewälzt“. Zudem war ich noch GEWZWUNGEN, mein Rest-BÜÜDSCHEE durch die Aufladung meiner Handykarte weiter schrumpfen zu lassen.
Beim Gespräch dann stellte sich heraus, das wir uns schon „kannten“. Ich hatte  mich schon 2007 unter einem anderen Firmennamen, den der Vermittler auch immer noch vertritt, beworben. Zu seinem Erstaunen ERINNERTE ich mich sogar noch an den alten Firmennamen… 
Gegen 17 00, während ich bei einer Tante war, erstauuunte mich ausgerechnet das ARBEITSAMT…
Eine freundliche Frauenstimme offerierte mir ein aktuelles und angeblich DRINGENDES Stellenangebot bei einer RICHTIGEN Firma. Ich ruf da morgen mal an und check das… 
Dabei frage ich mich, ob die Frau unter all ihren Kollegen, die ja im Allgemeinen nicht gerade ein Synonym für LANGES ARBEITEN (17 00), schon gaar nicht an einem MITTWOCH und KUNDENFREUNDLICHKEIT sind, heute mal nur das „kürzeste Streichholz“ gezogen hat, oder ob sie NATUR-NETT ist…   
Meine eigene GUTE TAT DES TAGES kam, als ich am Bus-Steig HORNER RENNBAHN ein lautes PLUMPS hörte. Ein ALTER MANN hatte es ziemlich eilig, einen Bus zu erreichen und stolperte dabei über einen vorstehenden Pflasterstein. Beim Auf-Helfen (und Einkaufeinsammeln) stellte DOKTOR GUMMIBÄR aber außer einer leicht verschmutzen Hose nichts Schlimmeres an seinem Patienten fest. Vielleicht bekommt er ein paar blaue Flecken…   
Und morgen gibbs für mich das riiiccchhtig VOLLE PROGRAMM…!!! 

Boorn in teh USA
more animals

STAY TUNED

ECHT TIERISCH – Gummibärtips 2009 – No.3

MOIN MOIN

Mittwoch  2009-02-18 , BERGFEST…  
*So denn , ich muss mich kurz fassen .  Ich habe morgen gaaaanz viele wichtige Angelegenheiten vor mir , also versuche ich mich ein  wenig zu beeilen , OHNE euch zu „vergessen“….  

Angriff: Website von Minister Schäuble gehackt
Die Website von  Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble wurde in der letzten Nacht  gehackt. Kurzzeitig warb der Minister nach der Veränderung auf seiner  Homepage für den Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung. Eeeeennnddllliich
hat sich mal einer getraut….  

* W E I T E R . . .


Audacity 1.3.7 Beta (Deutsch-4.1mb-win2000 bis xp)
Audacity ist ein Gratis-Tonstudio zum Aufnehmen, Bearbeiten und  Abspielen von Audio-Dateien.
W E I T E R . . .


AtomicWorm 1.35 (Englisch-6,1mb-win xp und vista)
AtomicWorm ist eine abgewandelte Snake-Variante, in dem Sie einen Wurm  mit verschiedenen Gegenständen füttern müssen.

W E I T E R . . .


avast 4 Home 4.8.1335 (Deutsch-30mb-win98 bis vista)
avast ist ein kostenloser Virenscanner für daheim.  Is wirklich gut für ältere Kisten….   
*W E I T E R . . .


Barbarian 2.0 (Englisch-9,2mb-win98 bis vista)
Mit Barbarian kehrt ein Kampfspiel-Klassiker auf den PC zurück.
W E I T E R . . .


BOINC 6.4.5 (Englisch-6.7mb-win98 bis vista)
Mit BOINC helfen Sie Wissenschaftlern mit der Rechenleistung Ihres PCs.  Ich präferiere immer noch S.E.T.I.  
W E I T E R . . .


CoolStreaming Mediacenter
Die Gratis-Software liefert mit ein paar Mausklicks Livesport,  TV-Serien und Musikvideos per Internet. Besonders positiv fallen die  grafisch ansprechende Oberfläche und die übersichtliche Bedienerführung  auf
*W E I T E R . . .

Daten-Diebstahl bei Job-Börse Monster
*Die Internet-Job-Börse Monster ist Opfer eines Hacker-Angriffs  geworden. Wie das Unternehmen mitteilte, konnten die Daten-Diebe  zahlreiche sensible Daten wie Nutzer-IDs und Passwörter erbeuten.
W E I T E R . . .

Downloads ohne Grenzen: TV-Serien legal aus dem Netz
Hello President Obama! Ähnlich wie Homeland Security sperren  US-Anbieter von Film- und Musikdownloads den Rest der Welt konsequent  aus. Passend zur Amtseinführung des neuen Präsidenten, machen wir uns  heute mit ein paar smarten Tipps einfach alle zu Amerikanern – zumindest  im Netz.
W E I T E R . . .

Explodierendes Handy tötet Chinesen
*In China ist ein Mann getötet worden, als sein Handy explodierte. Das  Opfer hatte sein Mobiltelefon in der Brusttasche transportiert, als  offenbar der Akku überhitzte und explodierte. Kein Wunder , wenn se  alles klaun und schlecht  kopieren… 
W E I T E R . . .

Flock 2.0.3 (Deutsch-11.8mb-win2000 bis vista)
Die aktuelle Version des Open-Source-Browsers Flock will Surfen  komfortabler machen
W E I T E R . . .

FreedomStick EvilTux Edition 1.1.2 (Deutsch-18.6mb-win98 bis vista)Mit dem FreedomStick können Sie nahezu anonym im Internet surfen. EVIL  klingt schon mal guuut….  
W E I T E R . . .


Hubble Screensaver 1.0 (Englisch-85.7mb-win98 bis vista)
Der „Hubble Screensaver“ kommt mit 99 beeindruckenden Bildern, die das  Hubble-Weltraumteleskop geschossen hat. *
W E I T E R . . .


Mehr Office geht nicht: CHIP Online Office-DVD
*Briefe schreiben, Webseiten übersetzen, PDF-Dokumente erstellen: CHIP  Online hat für Sie die besten kostenlosen Tools für’s Heim- und  Firmen-Büro auf einer DVD zusammengefasst.
W E I T E R . . .

Microsoft: 5.000 Arbeitnehmer verlieren ihren Job
Das Software-Unternehmen Microsoft wird binnen der kommenden 18 Monate  insgesamt 5.000 Arbeitsplätze streichen. Das geht aus einer E-Mail von  Konzernchef Steve Ballmer an die Beschäftigten hervor.
W E I T E R . . .

Myspace: Schlag gegen Sexualstraftäter im Netzwerk
US-Justizbehörden und Myspace ist nach eigenen Angaben ein großer  Schritt gelungen, die Online-Plattform sicherer zu machen. So wurden  rund 90.000 Sexualstraftäter in dem sozialen Netzwerk identifiziert und  von der Seite verbannt.*
W E I T E R . . .

PDFCreator 0.9.7 dt._
*Toller Ersatz für den teuren Adobe Acrobat: Mit dem kostenlosen  PDFCreator können Sie aus allen Anwendungen heraus im Nu eigene PDF-Dokumente erstellen.
W E I T E R . . .

QIP Infium RC4 – Build 9026 (Englisch-5.0mb-win98 bis vista)
Das kostenlose Tool „QIP Infium“ ist eine werbefreie Alternative zum  Instant-Messenger ICQ.
W E I T E R . . .

SamePlace 0.9.4 (Englisch-372.3mb-win98 bis vista)
SamePlace ist ein Multi-Messenger, der sich direkt in Firefox
platziert.
W E I T E R . . .

Spelunky 0.99.5 (Englisch-8.7mb-win2000 bis vista)
Im Jump&Run-Game Spelunky laufen Sie im Indiana-Jones-Stil durch ein  Höhlensystem.
W E I T E R . . .

So retten Sie Ihre Daten
Kaputte Festplatten, versehentlich gelöschte Dateien und korrupte  Files:  Wenn wichtige Daten verloren sind, sollten Sie ein Backup zur  Hand haben und auch eine Notfall-Strategie.     Ich habs nich geschafft… 
W E I T E R . . .

TVUPlayer 2.4.3.1 (Englisch-4.8mb-win2000 bis vista)
*Weltweit fernsehen: Mit dem TVUPlayer empfangen Sie Sender von allen  Kontinenten.
W E I T E R . . .

Universal Viewer portable 3.8.5 (Englisch-1.9,mb-win2000 bis vista)
*“Universal Viewer portable“ ist ein Gratis-Tool für den USB-Stick, das  so gut wie alle Dateien öffnen kann.
W E I T E R . . .


Workshop: Ad-Aware Anniversary Edition
Happy Birthday Ad-Aware: Die beliebte Anti-Spyware-Lösung wird 10  Jahre  alt. Bei CHIP Online bekommen Sie die Anniversary Edition  schon vor dem offiziellen Start zum Download.  Sowas is echt  notweendich…  
W E I T E R . . .


STAY TUNED

Ist das Glas HALB LEER………? :-(

MOIN MOIN

MONTAG , 2009-02-16
Wieder einmal kämpft sich meine Pessimismus an die Oberfläche . Ich bin ja am Samstag zur VILLA PAPA gedüst , um dort später , nach eine GEBURTSTAGSFEIER die Nacht zu verbringen . Das klapptwe auch allles wunnebaaaar , erstmal . Am nächsten Tag hatte ich KEINEN KATER , ich hatte ein ganzes LÖWENRUDEL….
Aaaaaber , da ich mich an meine neue MAXIME , bloooosss nicht durcheinander zu trinken , gehalten hatte , blieb es mir erspart , RÜCKWARTS ESSEN zu müssen , das Löwenrudel liess sich nach einer Weile mit DOLORMIN EXTRA verjagen…
Zum Frühstück hatte sich mein Bruder mit Frau und Zwillingen angwekündigt , also blieb mir statt Brötchenholen erstmal nur das Gassigehen , welches ich , NOCH hundelos , schon einmal gegen 07 30 durchgezogen hatte , um das erwähnte Rudel noch besser verjagen zu können . URSPRÜNGLICH hatte ich vorgehabt , das gastliche Haus am frühen Nachmittag zu lassen , um zu Hause GENÜGEND Zeit zu haben , meinen HARTSFÜNNFZEHN-Antrag nochmal durchzugehen und bei Bedarf zu vervollständigen , AAAAABER , wie sooft , klappt nix nach Plan…….
Als ich mich reisefertig machte , schien es meinen Erzeuger schier AUS ALLEN WOLKEN zu werfen . Meine Meinung , mein Bruder , der vom Papppiiileion nichtgefragt wurde , könne ja später das GASSIGEHN ausführen , wurde mit der Gegenmeinung , er müssssse sich ja um seine Zwillinge , die ich EIGENTLICH mit Mutter und Oma gut versorgt sah ,kümmern , ABGEBÜGELT….
Da ich jedoch , meinen , auch , wenn er er nie zugeben würde , bewegungseingeschränkten „Alten“ auch NICHT mit diesem „Problem“ alleine lassen wollte , verschob ich meine Pläne um ein paar Stunden . Doch das war natürlich NICHT DAS ENDE . Kurz bevor ich abdackeln konntew , stellte meine Stiefmom den ERNEUTEN GENERALSTREIK der Heizung fest , worum ich mich mit dem „König“ kümmern wollte . Doch dabei ging er mir WIEDER EINMAL mit seinen Vorurteilen und Beleidigungen so auf den Keks , das ich das von mir aus abbrach . Natüüüürlich war alles , was ich ihm erzählte und worüber ich mit ihm unterhalten wollte , ERSTENS nutzlos ( Unterhaltung , nicht Lehrveranstaltung ) und ZWEITENS völlig sinn-entleert . Und wooooo er gerade mal so „dabei“ war , schoß er mal wieder seinen „Lieblingsvogel“ ab , und tönte , ich sei doch SELBST SCHULD an meiner Arbeitslossigkeit…!!!
Meine Joblosigkeit nach der Pleite 2006 , die er mir ja nicht anlasten KANN , hätte ich vermeiden können , indem ich, wenn schon nicht , wie die Lieblinge vom Chef gefördert , AUF EIGENE KOSTEN mich weitergebildet hätte . Das WOVON begegnet er immer mit seiner UNIVERSALANTWORT spaaaren ( völlig unabhängig von den jeweiligen MÖGLICHKEITEN ) ….
Achja , an den späteren ENTLASSUNGEN war ich natüüüüürlich aus DENSELBEN Gründen schuld , an der letzten , wo die Firma je derzeit noch mit schwersten Auftragsproblemen zu kämpfen hat und HOFFENTLICH NICHT letztendlich auch noch pleitegeht , klarerweise sowieso…
Mit entsprechender Weiterebildung hätte ich ja gar nicht erst bei „solchen“ Firmen anfangen brauchen und mich gleich an die „großen Fische“ ranschmeissen können , die mich selllbstverständlich sofort und mit Kusshand gennommen hätten…
Da ich meinen Altvorderen ja SCHÖN LANGER kenne , kann ich derlei „Geistesblitze“ leider nicht auf irgendwelche Alters-Erscheinungern schieben . Er ist eben so , und ich weiss leider nicht , ob es „nur“ eine SCHLECHTE ANGEWOHNHEIT von ihm ist oder ob es ihm auf IRGENDEINE Weise Freude (…) bereitet , mich mit derlei auf die Palme zu bringen , bis ich mich VERZIEHE , bevor ich ich ihm noch verbal oder real an die Gurgel gehe…
Als ich dann den 1-mal-pro-Stunde-Bus „vor der Haustür“ doch endlich enterte und gen Heimat kutschierte , war es längst dunkel geworden . Leichtes Schneetreiben machte den Bus allerdings sooooooo langsam , das ich den OHNEHIN schon um über 6 Minuten ZU SPÄT losfahrenden Anschlussbus in Richtungng HH am ZOB VERPASSTE , was ich 20 Minuten Wartezeit IM SCHNEETREIBEN auf den nächsten verspäteten Bus mündete . Als dann aber doch noch ein noch verspäteterer „SCHNELLBUS“ eintrudelte , liess ich mich zu erneutem GELDVERSCHWENDEN verleiten und nahm ihn . ENDLICH zuhause , war ich allerdings so kaputt , vielleicht auch eine NACHWIRKUNG…. , das ich nach improvisierter Abendmahlzeit innerhalb weniger Minuten einschlief…..
So also verschob ich die Komplettisierung eben ZWANGSWEISE auf heute , die mit den Kontobewegungen der LETZTEN DREI MONATE als Ausdruck meiner Bankfiliale „endete“ . Allerdings hatte ich ziemlich lange dafür annstehen müssen , ähnlich der Warteschlange neulich , und zudem kosteten diese Ausdrucke „mal eben“ 10 TEURONEN ( !!! ) pro Monatsausdruck ( Papier , nicht GOLDFOLIE ) , der DEUTSCHEN BANK muss es wirglich aaaark schlecht gehn….
Die Zeit zerran mir zwischen den Fingern , und so war ich erst gegen 11 10 oderso in der A(E)RGE(R) , wo ich mich latürnich erneut einreihen „durfte“ , allerdings nur , um zu erfahren , das ich VOOOR ELF hätte da ( am Empfang am ENDE der Schlage ) sein müssen , damit mein Antrag heut noch geprüft werden könnte . So muss ich da morgen schon wieder hin, bin über das Abgabedatum hinweg ( … ) und rege mich über einen HEUTE MORGEN aus dem BK gefischten und ZERKNÜLLTEN Brief des A(rsch)Amtes auf , die mir mit Datum vom 05.02. ( !!! ) Mitteilen , das sie , ENTGEGEN früherer Aussagen , jetzt DOCH NOCH von meinem ERSTEN Arbeitgeber eine ARBEITSBESCHEINIGUNG brauchen , die ich ja , weil ich danach arbeitslos gemeldet war , ANGEEEEEBLICH nicht bräuchte , um meinen ALG-1 (REST-)Antrag BEARBEITEN ZU KÖNNEN……
Also stehe ich dank des ( mich verarschenden ) AMTSSCHIMMELS nun mit höchster Wahrscheinlichkeit am nahenden Monatsende wie so oft im Chaosjahr 2007 schon wieder OHNE GELD da …..
Ich kannnn gar nicht so laut brüllen , wie ich meinen FRUST hinausschreien möchte……
Und als „Lichtblick“ droht mir nachher noch um 16 30 ein weiteres „Vorstellungsgespräch“ bei einer Zeitfirma , allerdings , so lässt mich die Adresse vermuten , in Büroräumen , die ich mit meiner Exfirma so gegen Ende des letzten Jahres neu „ausgestattet“ habe , WATT FÜRN SELSTSAMER ZUFALL….

DO WHAT NOW
more animals

STAY TUNED

Scheiii…….. , ich könnt die Wände hochgehn…!!! :-(

MOIN MOIN

MITTWOCH , 2009-02-11
Von dem VERGURKTEN „Vorstellungsgespräch“ am letzten Donnerstag wisst ihr ja schon . Der Mensch da hat sich jetzt doch wieder bei mir per email gemeldet und geschrieben , er hätte GANZ WOANDERS auf mich gewartet….   
Auf die die Beantwortung meiner Frage , ob er denn ein erneute Gespräch an einer uns beiden bekannten Stelle vereinbaren möchte , warte ich zur Zeit noch …..     
Vorgestern AM MONTAG hatte ich dann ja gleich volles Programm mit der Bewerberei , wobei ich mich „genötigt“ sah , eine kleine Stippvisite bei der SAGA , für die Besorgung von Unterlagen für die A R G E , zu verschieben , um alles gut auf die Reihe zu bekommen . GERADE von der einen Zeitfirma , zu der mich ein Bekannter gelotst hatte , H A T T E  ich mir am meisten versprochen…   
Deshalb konnte ich GESTERN entgegen meiner „Gewohnheiten“ RICHTIG LOCKER an meinen PFLICHTBESUCH bei der A R G E herangehen . Der Anruf der Dame meiner favorisierten Zeitfirma erschien mir da dann nur noch wie die LOGISCHE FOLGE taaaatsächlich aufkeimenden Optimismusses……    
Heute morgen also QUÄÄÄLTE ich mich glatte ZWEI STUNDEN ( !!! ) früher als von meiner nun „vergangenen“ Firma her gewohnt aus der Horizontalen  , ein BORG-Alkoven wäre da angenehmer gewesen…  
Zwar ohne Mütze , doch mit Schal und Handschuhen ausgerüstet , stapfte ich ZEITIG durch die „Gletscherwelt“ vor unserer Haustür zur Bushaltestelle . WEDER im Bus , noch inne U-Bahn , noch inne S-Bahn , noch im folgenden Bus konnte ich meine  MÜDEN GEBEINE  schoooonend IM SITZEN auf die neue Arbeit einstimmen…   
Gut , das ich sogar noch vor 06 50 in der aufzusuchenden Firma war , denn ich hatte anfangs  leeeiiichte Orientierungsschwierigkeiten beim  AUFFINDEN des für mich zuständigen Ansprechpartners . Ich sollte mit an SCHALTSCHRÄNKEN für hydraulische Anlagen arbeiten , doch mehr und mehr entpuppte sich mein Wissen in dieser Richtung als unzureichend . Die erhoffte GELEGENHEIT , mich einzuarbeiten , bekam ich leider nicht . Die Produktion da ist OHNEHIN ziemlich an Zeit gebunden , ich hörte von eeeetlichen ÜBERSTUNDEN und Wochenend-Einsaätzen , und dazu war man noch in grösserem ZEITVERZUG bei einem Grossauftrag und eine geschäftliche Delegation aus fernen Landen wollte sich die Produktion ansehen…   
So also war ich nicht im vom Produktions-Chef ERWARTETEN Maße einsetzbar , was nach über den Tag veteilten Telefonaten zur Folge hatte , das ich am FRÜHEN Nachmittag zur Zeitfirma zurück beordert wurde . Der EINZIG dort Anwesende Mitarbeiter allerdings sah mich anfangs ziemlich VERSTÄNDNISLOS an , da wir uns in DER Filiale noch nicht begegnet waren und „meine“ Sachbearbeiterin EINEN TAG weg war…   
NATÜÜÜÜRLICH war ausser diesem Schnellschussjob per Telefon am Abend NIIICHTS mehr zu finden und von VERTRAG NIIIIIIIIIIICHT mehr die Rede !!!   Da saß ich nun in diesem Büro und hatte  praktisch MAL WIIIIEEEDER eine Tag UMSONST und KOSTENLOS  gearbeitet und Arbeitskleidung „verbraucht“ , JOB GEWONNEN – JOB ZERRONNEN… !!!     
Gummibärseidank konnte ich die für heute noch GEPLANTEN Gespräche , die ich ja „freudig“ sausen liess , mit „ENGELSZUNGEN“ reaktivieren und auf die kommenden Tage verlegen .  Das GRINSEN des einen Angerufenen glüühte förmlich durch den Telefonhörer , er hatte solch „Terminprobleme“ bereits mehrfach erlebt .    
WIE ABER GEETS NUN  WAITER…???   

kittywithdragon-miles.jpg

 STAY TUNED

Arbeits-K(R)AMPF…. :-)

MOIN MOIN

DIENSTACH , 2009-02-10
Ich dachte , ich melde mich mal wieder kurz bei euch…   
Die Empfehlung eines Bekannten , den  ich vor ein paar Tagen auf dem Nachhauseweg von der ARGE zuuufällig im EKZ Billstedt traf , zu einer BESTIMMTEN Zeitfirma zu gehen , trägt MÖGLICHERWEISE erste Früchte…  
Vor einer halben Stund etwa rief mich die Dame von der Zeitfirma an und „beorderte“ mich zu um 7 morgen frueh nach HH-Stapelfeld in die Nähe der bekannten MÜLLVERBRENNUNGS-ANLAGE , wo ich in einer Firma SCHALTSCHRÄNKE für Maschinenanlagen bauen soll . HOFFENTLICH krieg ich es hin…     

Stapelfeld

Denn ich bin, was „speziellere“ Elektrik betrifft , ja ein bischen „aus der Übung“ . Am ähnlichsten wäre da noch die Arbeit , die ich Anfang 2008 bei dieser Firma für Korrosionsschutz gehabt habe . Komplette Schaltschränke habe ich zuletzt in „tiefdunkler Vergangenheit“ gegen Ende 2006 in der bereits erwähnten PLEITEFIRMA gebastelt…   
Ich weiiiiisssss ja , das es im Handwerklichen IMMER so oder so UM DIE ZEIT geht , hoffe aber nur , wenigstens etwasssss ( genügend )  Zeit zu bekommen , um mich einzuarbeiten. EIGENES WERKZEUG brauche in angeblich nicht , zumindest erstmal nicht, doch muss ich mich hier vom Webcafe möglichst bald „wegmachen“ , um meine Arbeitshose und die dazu passenden Schuhe etwas „aufzupolieren“….   
APROPROS ZEIT………im GEGENSATZ zum eher etwas GEMÜTLICHEREN Arbeitsbeginn um 08 00 in meiner JETZ-EX-Firma  soll ich ab morgen wieder zu „nachtschlafener Zeit“ um 07 00 anfangen , was laut HVV-FAHRPLAN erfordert , das ich hier „ums Eck“ um etwa 05 50 (!!!) in den BUS steige , um mit diversen Umsteigern ( VORRAUSGESETZT es gibt keine Verspätungen ) um 07 46 aus einem ANDEREN Bus wieder aussteigen zu können. Somit sollte mich mein Wecker-Bataillon um SPÄTESTENS 05 00 (!!!) aus dem „Totenreich“ zurückholen…   
Naja , ihr wisst ja . ich bin nicht gerad ein Ausbund an OPTIMISMUS , aber ich versuche wenigstens , den morgigen Tag „neutral“ auf mich zukommen zu lassen. Bisdenne , gäääääääähhnnn……   

bravo leader
more animals

STAY TUNED

Na suuuuuper , wie das gelaufen ist … !!! :-(

MOIN MOIN

DONNERSTAG , 2009-02-05
Verfluchtverdammt und OHNE HALLELUJA…!!! Gegen alle Hoffnung , es doch noch IRGENDWIE umbiegen zu können , hat der Arbeitsmarkt mich bereits wieder…
Ich wollte euch das hier bereits VORGESTERN mitteilen , doch war ich ( hoffentlich ) verständlicherweise VOLL IM STREZZ und SCHWER beschäftigt…   
Schade, das ich in Zukunft (erstmal?) KEINEN FIRMENWAGEN mehr habe , er wird mir WIRKLICH fehlen , hehehe…  
Somit musste ich mich ZWANGSWEISE dem ÖPNV in Gestalt des HAMBURGER VERKEHRS VERBUNDES als neues Opfer darbieten . 88 Teuronen (!) hat das kleine Stück dünne „Pappe“ mit meinem Passfoto und einer „Wertmarke“ zusammen in einer Plastikhülle gekostet….   
Ich weiiisss einfach nicht , wie andere Verkehrsbetriebe VERGLEICHBARES billiger anbieten können . Zumindest darf ich ich mich damit EINEN MONAT lang im sogenannten GROSSBEREICH herumkutschieren lassen…  
Bei den derzeitigen Temperaturen , heute mal ausgenommen ,  wäre es echt EINE QUAL , die Bewerberei wie 2007 hauptsächlich MIT DEM FAHRRAD „abzuwickeln“ . Nicht nur , das ich ständig mit Schnee oder sonstigen Niederschlägen rechne , „beisst“ der Fahrtwind wenns kalt is im Gesicht , das DRAHTSEIL im Fahrradschloss ist dann fast so „flexibel“ wie eine EISENSTANGE , das GEL im eigentlich ( gefühlt ) ZU SCHMALEN (grins) Sattel fühlt sich an , als ob ich AUF EINER STEINPLATTE reite…    
Die Bewerbungsklamotten sind in diesen Tagen natürlich auch stark erhöhtem
„Verschmutzungs-Risiko“ ausgesetzt . Es is gut , das mich die Mitteilung vom Scheff nur kurz SCHOCKIERT hat , aaaaber ( natüüüürlich…. ) nicht VÖLLIG UNVORBEREITET trifft…   
Schliesslich hat sich die aktuelle Geschäftslage schon gegen Ende des letzten Jahres abgezeichnet . Ich kann meinem Chef , im Gegensatz zu dem , den ich immer naoch VERDAMME , also keinerlei Vorwurf machen . In solch einer Lage wie jetzt gibt es ja nur die Möglichkeiten , das entweder EINER ZUERST dran glauben muss oder das der Chef gleich ganz DAS LICHT AUSMACHT…  
Meine Liste fürs A-Amt is ( soweit erstmal ) fertig , ganze 124 Stellenangebote ( !!! ) haben sich  nach aktueller Zählung bisher darin gesammelt und NOCH EINIGE aktuellste sind einzufügen ,  , mein Kaffee-Pad-Vorrat für „längere Schreib-Abende“ ist aufgefüllt , schrumpft aber bereits wieder *grins* , Lebenslauf und Kurzprofil sind aktualisiert , über 40 Bewerbungen sind bereits fertig getextet UND VERSCHICKT , und ich krieg vom „Amrechnerbasteln“ so langsam einen SCHREIBKRAMPF , einen TENNISARM und VIERECKIGE AUGEN… 
Mit der Dauerschreiberei steigt natüüürlich auch die Tippfehlerhäufigkeit und damit mein AGGRESSIONS-LEVEL , und wären meine EXTERNE Tastatur und meine Maus nicht so GENÜGSAM , lägen sie hier schon IN TAUSEND TEILEN herum , es kann also NIEMAND mit Recht behaupten , ich sein UNTÄTIG….  
Doch leider habe ich , da ich ja KEINE ZWÖLF MONATE Arbeit zusammenbekomme , nur noch „Anrecht“ auf SCHLAPPE ZWÖLF TAGE ALG 1 , dann WÄÄÄRE das SOZI zuständig , wenn nicht doch noch EIN WUNDER passiert , und jemand mir nen neuen Job zaubert . Wo is der Potter , wenn er gebraucht wird…??? 
Meine Ex-Zeitarbeitsfirma , bei der ich auch bereits wieder war , hat sich auch noch nicht wieder gemeldet , obwohl sie mich schon vor ein paar Tagen anrufen wollten , weil sie eiiiigentlich noch einen Auftraggeber in petto hatten. Ich sags ja , selbst Zeitarbeitsfirmen spüren die leise zischelnden Wüstenwinde , die durch verlassene GEISTERSTÄDTE streichen…  
Gestern nach dem Abschicken des ersten Grosspaketes an Bewerbungen , was im Webcafe übrigens wohl wegen Serverproblemen eine GEFÜHLTE EWIGKEIT dauerte , dauerte es nur WENIGE MINUTEN, bis ich schon zwei Anrufe zu verzeichnen hatte ( wooow… ).
Der ERSTE ANRUFER bemerkte gerade WÄHREND unses kurzen Gespräches , das ich mich ja auch bei einer ANDEREN FILIALE in REINBEK beworben habe und die mir schon einen Gesprächstermin gegeben HÄTTEN . Es ist nur blööööööd , das ich von denen BISHEEER gerade mal eine Mail mit der BITTE UM GEDULD für die Prüfung der Unterlagen UND SONST NICHTS bekommen habe . Der TÜP am Telefon wollte das kurz abklären und mich das GLEEIICHH zurückrufen . Und nun R A T E T mal , was er ( bis heute am SPÄTEN ABEND des Folgetages )  NICHT GETAN HAT…    
Der ZWEITE ANRUFER ging sogar NOCH WEITER . Er vereinbarte mit mir für heute einen TERMIN um 10 Uhr , da er von 10 bis 12 ohnehin „in der Gegend“ sein wollte . Ich war sogar schon um ZEHN VOR da , klingelte MEHRMALS , doch WELCH ÜBERRASCHUNG , NIEMAND ÖFFNETE . Es ist ja nicht nur so , das mein POTENTIELLER Gesprächspartner nicht da war , ich kam NICHT EINMAL ins Büro hinein , und das bei einer Firma , die sich GROSS-SPURIG mit „Hightech-Management“ beschäftigt….   
Ich konnte den Herrn ja nicht mal ZURÜCKRUFEN, denn ich hab seine Nummer nicht , da er es ja für NÖTIG hielt , mich mit UNTERDRÜCKTER NUMMER ( laut Display ) anzurufen . Geht es jetzt etwa schon wieder so los wie 2007…..???? 
Was soll ich denn noch tun ? Ich hänge mich doch eigentlich ( SCHON WIEDER ) voll rein, und mit den Bewerbungen , die ich nachher im Webcafe noch rausschicke , habe ich in den LETZTEN TAGEN schon mehr getan , als VIELE andere , in VIELEN Monaten . Das MUUSSSSSS doch etwas bringen…!!!   
Klar ist meine neue „Freizeit“ noch nicht einmal EINE WOCHE alt , doch ich könnte schon jetzt wieder „die Wände hochgehen“ . In den letzten Tagen musste ich oft an einen Ex-Kollegen denken , der ebenfalls aus unserer PLEITEFIRMA „stammt“ . In der Anfangszeit nach der Pleite wurde er mit GERADE MAL 42 Jahren von einigen Firmen SOGAR OFFEN als ZU ALT abgelehnt…   
SCHEISSE MANN , auch ich bin jetzt schon über 40 , nich gerade ein „Adonis“ und mit keinen SPEZIALISIERTEN Kenntnissen , und während ich jetzt , nach der anfänglichen LANGEN ARBEITSLOSIGKEIT ab Januar 2007 IN DEN LETZEN ZWÖLF MONATEN ( !!! ) bereits den DRITTEN CHEF hinter mir lassen MUSS , sitzt E R nach Auskunft eines seiner Kollegen , den ich vorgestern traf , noch gut „im Sattel“ auf DEMSELBEN Job , den er nach seinen Anfangsschwierigkeiten gefunden hat… 
NATÜRLICH gönne ich ihm U N D anderen Exkollegen , wenn sie sich in der momentanen Krise halten können . Und ich würde mich FREUEN , wenn meine bisher LETZTE FIRMA doch noch die Kurve kriegt und es schafft , sich zu erholen , damit ich irgendwann wieder in eine Firma einsteigen kann , wie ich eine bessere NOCH NIE hatte . Doch ich spüre wie Glut auf dem Grill einen verzehrenden Neid in mir wachsen , dem ich nicht begegnen kann…    
Ich habe weder eigene Familie , noch sonstige „hochgesteckte“ und längerfristige Ziele . Woher soll ich denn auch nur den ANFLUG EINER POSITIVEN EINSTELLUNG nehmen , wenn sich meine neue Lage doch wieder nur anfühlt , wie ein UND TÄGLICH GRÜSST DAS MURMELTIER ??? 
Wie ein MYTHISCHER SYSYPHOS renne ich auf ein Ziel hin und komme doch nie an . Ich WÜNSCHTE , ich könnte nach dem nächsten Zubettgehn einfach einschlafen und erst beim nächsten WIRTSCHAFTSWUNDER ausgeschlafen und fit wieder aufwachen. Was KANZLER BIRNE ( Kohl ) so gern AUS-GESESSEN hat , würde ich gerne aus-schlafen , das läge mir sowieso eher…
( Vorsicht Ironie ! )
So , ich versuch mich jetzt abzulenken und dann geh gleich ins Webcafe , man liest sich… 

iminurbasesweapons-kittydemedici.jpg

STAY TUNED

Neues vom Gummibär 2009 , No.2

MOIN MOIN

Und heut ab Mitternacht wird zurück gekreuzigt…
Nachdem unsere „Perle der Uckermark“ mit Papst Ratzefummel wegen seiner „Nazi-Rückruf-Aktion“ ge-määähh-kert hatte , hörte man aus Rom von (un)heiligen Stuhl(gang) wie entseeetttzztt „Bayern-Benni“ doch darüber sei und das Katholiken sie nicht mehr wählen sollten . Naja vielleicht kriegen wir dann beim nächsten „Mal“ doch noch SCARFACE OSTERWELLE als Kanzler… 

Politik KANNNN lustig sein…
Zuerst sei hier die MÄNNLICHE HÄLFTE des Alt-Duos LOKI und SMOKIE Schmidt erwähnt .
>  

Bayerns NEXT STOIBER und Kinderproduzent Horschtl Seehofer auf die Frage , warum er denn nicht wie PEER“Die Hoffnung in der Krise“STEINBRÜCK mit um den 35 MIO Lotto-Jackpot spielte >   

Und wie man hört , will KANZLERINE ANSCHIE bis Ende 2010 ALLE Haushalte mit DSL-Anschluss versorgt wissen. ( Brauche ich also nur noch zu warten…??? )  

OTTO als Job(häcksel)maschine
Nach anfänglichen  „politisch korreggden“ GEGENTEILIGEN Beteuerungen sollen nun doch 590 Angestellte mein Schicksal teilen . Als ob es noch NICHT GENUG gewesen wäre , das der Management-WASSERKOPF vor kurzem durch Aufkauf ERFOLGREICH den Bau eines Hotels ( das über 100 Jobs gebracht hätte ) in der Nääähe VERHINDERT hat , mit der Begründung , das es ( für die „Anwohner“ ) OPTISCH nicht zum OTTO-BETONKLOTZ  passen würde…  

RAMBOLINE – Die Amok-Oma
Als eine 71 Jährige ( offensichtliche ) SCHWARZFAHRERIN am Hamburger Hauptbahnhof von KONTROLLETTIS auf ( eventuellen ) Fahrschein gechecked werden SOLLLTE , „würzte“ sie dem Scheineschecker das Gesicht mit PFEFFERSPRAY und versuchte zu „fliehen“ .
Von eilig herbeigerufener Bullisei wurde sie UMZINGELT und ENTWAFFNET . Nach SCHWEIGENDER Personalienfeststellung wurde sie wieder „laufen“ gelassen und wurde kurze Zeit später schon wieder beim Geld-losen PASSIEREN eines Fahrkartenautomaten gesichtet…  

Amiland Extrem
Ein ( potentieller ) SELBSTMÖRDER in den JU ESS EY wollte selbst im Tooode nicht von seinem GELIEBTEN TÖFFTÖFF lassen und stürzte sich und es in einen 100 Meter tiefen Canyon…  
Doch schon nach nur 40 Metern stellte sich eine VORWITZIGE FELSNASE beiden in den Weg und fing sie mehr oder weniger UNVERLETZT auf…  
Um nicht auf eeewich inder „Zwischenwelt“ verbleiben zu msüssen wurden danndoch Hilfe HERBEITELEFONIERGEBETET…  

OHNE WIDERSPRUCH
Die mir ZUMINDEST BISHER vöööllig egale Zeitschrift FHM bekommt von mir den SYMPATHIE-OSKAR… 
Denn das MÄNNERMAGAZIN küüürte küüürzlich ( unabhängig von den vielen ZUM HALS RAUSHÄNGENDEN Pro-7-„100″er-Nerv-Sendungen ) die 100 UNSEXIESTEN ( und nervigsten ) Frauen der Welt…!!!  
Und nuuuuun , im Gedenken an TURBOZUNGE HECK …
AUUUF PLATZ aaacchht = Uppps , I schaffte es nicht Temporär-Glatzine BRITTNEY SPEARS
AUUUF PLATZ siieeben = Model-Mumie und Beziehungs-„S-Expertin“ KLAUDIA EFFENZWERG
AUUUF PLATZ S E X    = Das ebenfalls TALENTFREIE ( weibliche ) Pop(p)“star“-Spiegelbild vom TANZBÄR DETTLEFF , Loooonaaaaa….
AUUUF PLATZ fünnefff = Pop-Oma , Adoptions-Meisterin und Kabbala-Fanatikerin MADOOOONNAAA
AUUUF PLATZ VIEH-R   = Hessens SPD-Ausschuss ANDREA LÜGILANTI
AUUUF PLATZ treeiii  = Die DAUER-schnatternde Erfinderin des Flatrate-Nervens GÜÜÜLTSCHAN KAMPS….
AUUUF PLATZ zwaaiii  = Die GÖTTIN des FLATRATE-Saufens , Aaaaamy Weeeiiinnhauuus
Und auf PLATZ EINS, und damit bitte nicht mehr wählen , MISS ANALFIXIERT und „Feuchtgebiete“-Autorin CHARLOTTE ROCHE…
Als BEGRÜNDUNG gab die ( genervte ) Jury aus den Lesern des Magazins ( un-be-einflusst vom Reich-Rarnikki-Virus ) an , sie habe ZUUU ausführlich und breittretend das geschildert , was niemand WIRKLICH wissen wollte

Renitente Rentner – AMOK OPAS
Nachdem vor einer ( relativ kurzen ) Weile ein Senior mit seinem Auto das INNERE eines kleinen Möbelladens nahe der Autobahn in Moorfleet „erkundete“ , hörte ich nun von einem 75 jährigen Ramborentier , der beim Eiiinnparken vor einem Supermarkt eine Einkaufswagen-Kette in die Glasfront schob , bevor er beim ZURÜCKSETZEN eine AMPEL um-„mähte“ und dann einen FREMDEN Wagen crashtestete…   

Schaaadee , NICHT VERSCHIMMELT
Nach der „Entführung“ der Riesen-PLASTIK-Verschwendung BERND DAS BROT im bisher nicht als HUMOR-MITTELPUNKT bekannten Erfurt wurde das KIKA-Monster leider doch noch von KINDERN in einem KELLER gefunden und von „heldenhaften“ Beamten BEFREIT… 

Echt nix inne Hose (?) …
Echt lustig , diese „Känguruh-Schubser“ . Im australischen MELBOURNE fanden ZÖLLNER im Gepäck eines vermuteten SCHMUGGLERS 2 ( vorerst ) mama-lose VOGEL-EIER . Bei der Ausweitung der Suche fanden sie dann ANSTATT „vermuteter Ausstattung“ innnn derrr Hoooseee ZWEI LEBENDE TAUBEN…   
( Heisst es nicht eigentlich , lieber eine Stumme im Haus , anstatt eine Taube auf dem Dach…??? )

Wooo ist die Veränderung…???
Wie man gut nachlesen kann , ist MÖCHTEGERN-Magier und NEXT-GUMMI-QUÄLER Vincent“Der Röchelnde“Raven gegen Ende Januar zuhause GESTÜZRZT , wobei er einen HIRNSCHLAG „erlitten“ habe . Schmusevogel „Corax“ habe ihn DREI TAGE LANG „fit gefüttert“ , und nach nur 7 Tagen  sei er wieder „gesund“ gewesen…  

Damit keine Luft ins Vakuum kommt…
TIL SCHWEIGERS ehemaliger (?) Dauer-Anhang DANA S. soll beim Naschkram-Hersteller HARIBO die Nachfolge von HEIDI KLUMM an-„treten“(-saugen) . Doch ANSTATT sich Heidi-like die („fettfreien“) KALORIENBOMBEN in die DAFÜR VORGESEHENE Futter-Luke zu stopfen , landen sie bei Dana ( vor der Kamera ) IN DER NASE…    

Justizo Bekloppto
Während der Bohlen-Einbrecher jetzt vom Gericht , auch wegen seine gewalttätigen Vorstrafen , zu 12 Jahren ( ! ) und neun Monaten ( ! ) Knast pluusss anschliessender SICHERUNGS-VERWAHRUNG ( ! ) verurteilt wurde , wurde jetzt ein 23-jähriger BESUFFKI aus „gutem Hause“ , der mit 2,3 Promi
lle eine KRANKENSCHWESTER TOTGEFAHREN hat zu 15 Monaten ( ! ) AUF BEWÄHRUNG , 2000 Euro ( !! ) GELDSTRAFE und 9 Monaten ( !!! ) Führerschein-Entzug „ver-ur-teilt“…   
(ohne Kommentar)

EINE ECHTE BUCH-Emfeehluunkk…
CARMELA NARCISI , seit 15 Jahren Kassiererin bei REAL sammelte im Laufe der Jahre 99 erlebte skurille Geschichten , die sie auf KASSENBONS schrieb .
99 Gesichter an einem Tag – KLASSE AN DER KASSE avanciert langsam aber sicher zum BESTSELLER…  

Nix mit AMOK – Omas auf Chart-Kurs
Eine 11-köpfige Senioren-Truppe mutiert zum Wu-Museums-Tang-Clan und mischt das Internet auf . Mit einem Gesamt-ALTER von 871 (!!!) Jahren „sprechsingen“ sie sich mit ihrem OLDIE-RAP in die Herzen der Fans…  


RACHE DER RINDVIECHER
( Noch ) Unbekannte liessen im KREIS SEGEBERG in der Nach zum vergangenen Freitag rund 100 (!) Kühe aus ihrem Stall . Die Ramborinder STÜRMTEN unverzüglich die LANDSTRASSE , brachten einen 19-jährigen Autofahrer zur VOLLBREMSUNG , umkreisten ihn ( im Auto ) und DEMOLIERTEN Motorhaube und Kot-Flügel…  

HACKER-HUMOR
Compuer-SPASSVÖGEL im US-amerikanischen texansichen AUSTIN knackten den Zugang zu den elektronischen Verkehrs-Tafeln . Kurze Zeit später erschienen im Fliess-Text Nachrichten wie zum Beispiel „VORSICHT , ZOMBIES VORAUS…“ oder auch „Fliiieeht um euer Leben , DAS ENDE IST NAH…!!!“  

Jetzt bin ich wieder down…   😦
Na super , da habe ich mal wieder etwas lustiges gelesen , und dann das…
Gross auf ZWEI SEITEN in der Mopo : WIE SICHER IST MEIN JOB ?
Der Job „Boom“ ist zu Ende . Die Arbeitslosigkeit in Hamburg stieg vom Dezember auf den Januar um 9,4 PROZENT ( ufff… ) , die Anzahl der NOCH OFFENEN Stellen sank hingegen sogar um 17,3 PROZENT ( ! ) … 
Damit lautet MEINE Antwort : „GAAAR NICHT…!!!“
Diese Schlagzeile hab ich nun ECHT NICHT GEBRAUCHT…  

hardday-mike.jpg
more animals

STAY TUNED

EINE WELT – Voller Mis(t)verständnisse TEIL 2… :-)

MOIN MOIN

Sonntag , 01 .Februar 2009
Wie ihr wisst  , sehe ich zu diesen  Zeiten  ja eher wieder düsteren zukünftigen entgegen…    
Doch ich bin NATÜRLICH nicht untätig . Nach  meiner letzten Zählung habe ich circa 110 Stellenanzeigen angesammelt und bereits die erforderliche LISTE in HTML erstellt . Ebenso sind meine Bewerbungs-Anschreiben-„Gerüste“ auf den neuesten Stand gebracht . Diese Gerüste erleichtern und beschleunigen die irgendwann fertigen Schreiben enorm , glaubt mir…..  
Jetzt mus ich „nur“ noch die „Ur-Formen“ von KURZPROFIL und LEBENSLAUF finden ( zur Zeit nur als PDF entdeckt ) und anpassen , die neuen Arbeits-Zeugnisse kopieren  und PDF-isieren und mir ein POLIZEILICHES FÜHRUNGSZEUGNIS besorgen . Nicht , das da „grossartig“ was drinstehen könnte , aber n komisches Gefühl macht es irgendwie schon , so etwas zu benötigen….    
Schaun mer mal , was das wohl kosten wird , die neue Steuerkarte neulich hat mich gummibärseidank nur 5 Euronen gekostet . Schaaaadeeee , das es mindestens ZWEI MONATE ( nach Abgabe des ALG Antrages ) dauern wird , bis ich den berühmten VERMITTLUNGSGUTSCHEIN bekommen kann , der war mir LETZTES MAL auch spürbar hilfreich….   
Aber weg mit den trüben Gedanken solange es geht , HIER KOMMT TEIL ZWEI… !!! 

2009-01-24-Anzeige-09

Ein Hooooooooccchhhhh auf die PUTZFRAUEN  ,  man findet sie wirklich überall….   

2009-01-24-Anzeige-10

Sach ma MANUELA , heisst das Kürzel da vorn evntuell  BEHAAAAAART…???  

2009-01-24-Anzeige-11

ECHT fröhlich ? Wo findet man (n) heute noch….????   

2009-01-24-Anzeige-12

ZWEI Glas Honich ? ZWEI Becher Nutella ??  ZWEI Sack Zucker ???

2009-01-24-Anzeige-13

Ja danke , SEHR ANGENEHM , ich heisse Gummibär…  

2009-01-24-Anzeige-14

kandierte Barbies oder watt…???  

2009-01-24-Anzeige-15
 
Ich habs gewusst , MUTANTEN SIND UNTERWEGS…!!!  

Also dann , ich schaue mal nach , was meine Pflichten so ganz alleine  ohne mich machen…  
Ausserdem hab ich noch IRGENDWO ein paar neue GUMMIBÄRTIPS rumliegen….  

STAY TUNED