Ein "Sklaven-Leben" … :-)

MOIN MOIN

MITTWOCH 2010 / 04 / 28
Sozusagen als Rückgriff auf „vergangene Zeiten“ , weil ich einem guten Bekannten einmal demonstrieren wollte , wie schon die Egypter ihre Steine bewegten , um PYRAMIDEN ZU BAUEN und weil
ich auch mal DEUTLICH zeigen wollte , das ich mehr „kann“ , als mir nur auf den Stühlen von ARGE und Arbeitsamt den Hintern breitzusitzen … https://i1.wp.com/www.cheesebuerger.de/images/midi/boese/a082.gif

2010-03-31-Arbeitssklave-1

Entstanden ist dieses Bild , wie ihr sicher und zu Recht vermutet , während meines kürzlich beendeten Lehrganges und bei der „Sanierung“ des als „Sperrmüll“-Unterstand genutzten Carports …
Die alten fast weg gegammelten Stüzen waren DICK IN BETON eingeschüttet . Dieser Beton musste latürnich erstmal Platz machen , bevor die „Heilung“ (jeder Stütze einzeln) beginnen konnte , und wie man sieht , entfernte ich einiges SOGAR ALLEINE … https://i1.wp.com/cheesebuerger.de/images/smilie/boese/g010.gif
Am LETZTEN TAG , der , wie schon beschrieben , nur noch „Aktiv-Tach“ sein sollte , und an dem FAST ALLE Ex- und Noch-Lehrgänger sich schon ins Wochenende verkrümelt hatten , stand NOCH E.I.N.E Arbeit an . Eine Leitung solte vom Wassergraben zum neuen „Teich“ um-verlegt werden . JEDER hätte die Gelegenheit bekommen , einmal Baggerfahrer zu spielen . I C H jedenfalls konnte mir , obwohl ich nicht viel Zeit hatte , das NICHT ENTGEHEN LASSEN …  

Als „Andenken“ an meine kurze Baggerfahrer Karriere hab ich dieses schöne Video konstruiert . Ich bin zwar kein Spielberg , aber jeder KÜNSTLER hat ja mal klein angefangen … https://i1.wp.com/cosgan.de/images/midi/haushalt/b020.gif
Schade nur , das unsere Truppe wahrscheinlich DIE LETZTE war , die „Ausflüge“ zu dieser Gärtnerei geniessen durfte . Denn selbst WENN man dort erworbene Kenntnisse im späteren Berufsleben eventuell nicht nutzbringend verwenden kann , bringt einen das vielleicht  als MENSCH weiter …  
Naja , ich jedenfalls habe meine Bewerbungs-Bemühungen weiter intensiviert und es auf mittlerweile 66 (…) Bewerbungen gebracht  . HEUTE hatte ich sogar mal wieder ein BEWEBUNGS-GESPRÄCH , auch wenn dieses eine ARG VERSPÄTETE Reaktion auf eine Bewerbung bei einer anderen Filiale der gleichen ZEITARBEITS-Firma vom FRÜHEN 2009 war …
https://i0.wp.com/www.cheesebuerger.de/images/midi/froehlich/a013.gif

Natüüüürlich gibt es wegen falscher Adress-Angaben auch immer wieder mehrere MAILER-DÄMONEN zu bekämpfen . Bis auf EINEN scheine ich durch ausgiebige Internet-Recherche alle BESIEGT zu haben . John Sinclair wäre neidisch geworden … !!! https://i2.wp.com/cheesebuerger.de/images/midi/teufel/a018.gif
Meine Bewerbungs-Liste wächst langsam , aber sie wächst . Und genau , wie auf GUTE ZEITEN wieder SCHLECHTE ZEITEN folgen , habe ich auch meine ersten A B S A G E N , bisher schon 8 Stück (…) , zur „Beweissicherung“ auf Halde gelegt . Ich muss ja den Kram für die ARGE aufbewahren und wollte die „Ablehnungs-Quote“ auch mal  vergleichen . An Emailbewerbungen habe ich bis zum Oktober 2009 z.B. 381 gezählt , während sich die teilweise ZIEMLICH SPÄTEN Absagen in 2009 bis Mitte November auf 73 belaufen . Somit wären zumindest THEORETISCH noch immer 308 Stück „offen“ ….  
2007 nach der großen Pleite habe ich , Briefe und Emails zusammen gerechnet , knapp über 1000 (…) Bewerbungen „unters Volk“ gebracht . 2008 wegen der vielen Arbeit aber natürlich nur einen kleinen Bruchteil davon . Will schon jemand Wetten abschliessen , wieviele ich 2010 „schaffe“ … ???

STAY TUNED

Der Doktor und das liebe Arbeit… XX(Etwas AKTUELLES VERPASST ???)

Advertisements

Der Doktor und DAS LIEBE ARBEIT… :-)

MOIN MOIN

MONTAG 2010 / 04 / 26
Iiiiirgendwie schaffe ich es derzeit kaum , mehr als nur einen Beitrag pro Woche zu verbreiten . Und das , wo es bei mir , von der Gesundheit einmal abgesehen , seit dem Ende des Lehrganges doch eigentlich ruhiger zugeht . Vielleiht ja aber auch gerade deswegen . Bis auf eines scheinen die Symptome sich alle vollständig verzogen zu haben . Ich fühle mit fit wie ein ausgelatschter Turnschuh… 
An der Bewerbungsfront hat sich von ANDERER Seite her noch nicht viel getan , ausser das ich vor ein einigen Tagen einen Anruf von „Bekloppten“ erhielt . Ein Personaler einer Zeitarbeitsfirma nicht weit von hier rief mich an , aber ich war nicht rechtzeitig da . Also quatschte er mir etwas auf  die Meelbox von einem ELEKTRIKER-Job und den auch schon für HEUTE…  
Ich rief natürlich zurück . Mir „entgegen“ kam aber NUR die Sekretärin . Ich ENTSCHULDIGTE mich , nicht gleich vorbeikommen und mich vorstellen zu können , da ich noch KRANK und auch KRANK-geschrieben sei , doch erhielt ich als Entgegnung nur ein geseufztes „“Najaa , wenn sie den Job NICHT WOLLEN…““
https://i2.wp.com/cheesebuerger.de/images/midi/teufel/a018.gif
Anstatt sie VERDIENTermaßen „Blöde Kuh!“ zu nennen , wies ich sie noch einmal auf die Krankschreibung hin , erhielt aber KEINE weitere Antwort mehr , Also legte ich auf , ich wollte ja nicht mit mir selbst reden . Keine Ahnung , ob sie meinen Anruf weitergeleitet hat , von der Firma kam , wie „befürchtet“ , auch kein weiterer Anruf mehr . Besonderen Anreiz da noch einmal hinterher zu telefonieren bot der „Nachgeschmack“ dieses Anrufes eh nicht . Ich kümmeret mich lieber um meine „echten“ Bewerbungen . Auch heute wieder habe ich ein paar Stunden am Computer gesessen , um neue Bewerbungen zu schreiben . Damit habe ich jetzt 64 Stück (…!!!) „auf Halde“ in der Enphase ihrer Versendung sozusagen . Morgen „nagel“ ich da noch die Anhänge dran und verschicke sie . Das Gute ist , ich kann für Kopien ja immer noch zur Schule rüberfahren und da den Kopierer quälen . Der druckt mir sogar ZWEI Seiten auf EIN Blatt , eine gute Idee um meine Bewerbungsmappen ein wenig „besonders“ zu machen … 
Ich hau mich jetzt erstmal hin und versuche für morgen etwas Kraft zu tanken , gehabt euch wohl…!
https://i0.wp.com/www.cheesebuerger.de/images/smilie/muede/e020.gif


STAY TUNED

Gesundheit , was ist das ?…XXX(Etwas AKTUELLES VERPASST ???)

GESUNDHEIT , was is das … ??? :-(

MOIN MOIN

DIENSTAG 2010 / 04 / 20
Soooo denn , kommen wir also zum „Hauptthema“ des Tages . Es tut mir leid , wenn es selbst nach dem Fertig- und Online-Stellen des Samstag-Beitrages noch zu „Wartezeit“ kommt , aber ich muss immer wieder PAUSEN EINLEGEN , die Erklärung dazu folgt umgehend…   
Schon Sonntag Abend habe ich mich irgendwie unwohl gefühlt , ohne es allerdings genauer benennen zu können . Auch deswegen hielt ich mich computertechnisch etwas zurück . In der Nacht zum gestrigen Montag schlief ich dann ziemlich SCHLECHT und wachte mehrmals auf .
Als ich am Morgen „endgültig“ aufwachte , der Wecker im Handy hatte im GEGENSATZ zu sonst reichlich Mühe mit mir , hatte ich KOPFSCHMERZENund fühlte mich mal wieder ZIEMLICH schlapp . Dazu kam, das ich sich meine „Familienplanung“ beim morgendlichen „Keramik-Besuch“ SCHMERZHAFT bemerkbar machte …   
Aber ich bin ja auch nicht grad das KLISCHEE sonstiger „Weicheier“ . Also kniff ich die „Backen“ zusammen , verwehrte (!) mir sogar eine SCHMERZTABLETTE und setzte mich an den Computer , um die der Schule „versprochene“ Bewerbungsliste fertig zu stellen . Danach schnappte ich mir meinen Drahtesel und SCHLEPPTE uns beide förmlich  in Richtung Schule . Aber ich bekam bald den Eindruck , immer LANGSAMER zu werden , also nutzte ich meine Monatskarte des HVV und kürzte „heimlich“ und eigentlich vor der ERLAUBTEN Zeit mit 2 U-Bahn-Stationen den Schulweg etwas ab .   
Mein Befinden besserte sich NICHT unbedingt , auch nicht , nachdem ich mir vor dem Reinschneien in die Verwaltung  in der „Cafeteria“ noch BRÖTCHEN UND KAFFEE gegönnte hatte . Am „normalen“ Unwohlsein aufgrund leeren Magens vor dem ersten Essen des Tages konnte es also nicht liegen . Was also sollte es gewesen sein ? Eine LEBENSMITTEL-VERGIFTUNG ?? Vielleicht gar der VULKAN AUF ISLAND … ???

Die „Daheimgebliebenen“ hatten (gestern und heute) ihren Kurs-Teil MALEN UND TAPEZIEREN . Ich „ertappte“ sie dabei , wie ein Teil von ihnen den Signal-Streifen am Rand der LADERAMPE über- und neu malte , während der andere  Teil  sich im Kellergeschoss breitmachte , um die dortigen Signalstreifen zu erneuern und die Wände drumherum in neuem Weiss erstrahlen zu lassen …   
„Mein“ Teil bestand ja , wie ihr in der Vergangenheit meines Blogs lesen  könnt , aus nur einem EINZIGEN Tag , ein bischen GEREDE und einem RIESENBERG Papier . Pinsel oder Tapetenrollen haben wir nicht mal von Weitem gesehen . Aber ich bin pessimistisch , ob das schon der erhoffte Denkungs-Wandel in den Köpfen der Planer dieses Kurses ist …
https://i0.wp.com/cheesebuerger.de/images/smilie/konfus/p100.gif
Die KOPFSCHMERZEN (und „Pipischmerzen“) wurden SCHLIMMER und schienen sich langsam aber sich im GANZEN KÖRPER auszubreiten , vielleicht um sich in der Mitte zu „treffen“ . Ich wusste schon kaum noch WAS alles WEH TUN kann !!! https://i1.wp.com/www.cheesebuerger.de/images/smilie/boese/k046.gif
Paralell dazu wurde ich IMMER SCHWÄCHER . Trotzdem fuhr ich noch mit der U-Bahn in Richtung „HAFENCITY“ , denn ich wollte es mir nicht nehmen lassen , ehemalige Kollegen auf einen Kaffee zu treffen , ich hänge eben nach wie vor an grossen Teilen meiner Vergangenheit …    
Und während ich in Hamburgs „Boomtown“ auf einer ausladenden Betontreppe in der Sonne (yeaahh..) saß und für „Aussenstehende“ in meine MOPO vertieft zu sein und eifach zu „chillen“ SCHIEN , spielte sich ein weiteres Symptom in den „Vordergrund“ . Mir fiel das ATMEN SCHWERER , was ich da noch zumindest zum Teil auf meine Nase zurück führte , die so ABGEDICHTET zu sein schien , wie das Endstück eines GASROHRES . Das TIEFE EINATMEN war schwerer geworden . Es war , als ob ich wie gegen ein „Gummi-Seil“ gegen einen Widerstand an-arbeiten müsste …

Das Treffen mit den „alten Kumpelz“ aber liess mich das ein wenig „vergessen“ . Doch ein Ende dieser Begegnung liess sich leider nicht vermeiden . Ich hatte mich schon erkundigt , wo es in der Hafencity eine APOTHEKE gibt , um an ein NASENSPRAY heranzukommen , doch die hätte praktisch am anderen Ende der Örtlichkeit gelegen , weswegen ich die U 1 an der Steinstrasse nahm und nach Wandsbek Markt fuhr .
Leider musste ich bis dahin IM STEHEN ausharren weil der Zug so voll war , und als ich dann nahe der Apotheke den „Katakomben“ des Bahnhofes entsteigen wollte , musste ich zuletzt noch eine normale Treppe übwerwinden , weder Rolltreppe noch Fahrstuhl waren in Reichweite und ich hatte noch mein Fahhrad „im Arm“ …
https://i1.wp.com/cheesebuerger.de/images/smilie/boese/g010.gif
SICHER hätte ich das geschafft  , aber die SCHWÄCHE nahm weiter und weiter zu . Jede „grössere“ Anstrengung führte zu SCHWINDEL-GEFÜHLEN . Also nahm ich „erstmal“ die Rolltreppe zurück zum Bahnsteig , um am anderen Ende desselben den EINZIGEN FAHRSTUHL zu „requirieren“ . Und selbst dassss hat mich so angestrengt , das ich , oben angekommen , auf einer der Holzbänke auf dem Vorplatz RASTEN MUSSTE . Die geplante Kurzstrecke per Fahrrad nachhause , der eigentliche Grund für diese Fahrtroute ,  rückte kräftetechnisch weiter in Richtung UNMÖGLICH . Aber ich MUSSTE mich ja irgendwann AUFRAFFEN und wieder zum Stehen kommen . Das jedoch führte dermaßen zu SCHWINDEL , das ich echt STERNE SAH und mich unweit einer OHNMACHT fühlte … https://i2.wp.com/cheesebuerger.de/images/midi/boese/a078.gif
In der Apotheke selbst schien die eigentlich „moderate“ WARTESCHLANGE einfach nicht enden zu wollen . Ich war kurz davor , nach vorne zu rufen  , das
die sich nicht so lange mit GEQUATSCHE aufhalten sollen ! Zurück auf dem Vorplatz musste ich erst wieder sitzen . Ich pfiff mir eine Portion Nasenspray rein und gab dem Zeugs die Chance „einzuwirken“ . Fast hätte ich jubeln können , als es seinen Dienst tat und zu wirken begann . Zwar bekam ich wieder BESSER LUFT , konnte aber immer schlechter TIEF EINATMEN . Jeder Versuch in diese Richtung führte zu einem „ZWANGS-HUSTEN“ . Also atmete ich relativ flach , das liess sich aushalten . Dafür aber schien das Nasenspray eine kleine NEBENWIRKUNG zu haben , denn kurz nach der „Einnahme“ schien mein Gesicht anzufangen ZU GLÜHEN , was aber gottseidank nach weiteren „Chill“-Minuten nachliess …
https://i2.wp.com/cheesebuerger.de/images/midi/teufel/a018.gif
Dafür aber verstärkte sich ein DRUCK AUF DER BRUST , der bis dahin eher in der „zweiten Liga“ gespielt hatte . Der „Fahrradweg“ war in der geplanten Weisse passe , also nahm ich die U-Bahn zurück in Richtung Innenstadt und von da aus die nach Horn . Die „letzten Meter“ nutzte ich gezwungenermaßen das Rad , um dann aber auch „WIE FASTTOT“ aufs Sofa zu fallen und erstmal still vor mich hinzuleiden . ENTSPANNUNG oder ERLEICHTERUNG brachte das nicht besonders , eher ein „Verharren“ im Ist-Zustand . Allerdings musste ich immer öfter „SCHIFFEN“ , was natürlich alles ANDERE als SCHMERZFREI ablief , besonders NACH  der Entleerung des „Vorrats-Behälters“ , und ich bekam schnell einen TROCKENEN MUND .  Dazu „gesellten“ sich in schöner Abwechslung , aber mit „ausreichendem“ Abstand , HITZELWALLUNGEN und  SCHÜTTELFROST , es fehlten nur noch das dazu passende Geheule und die Ketten , und man hätte mein ZÄHNEKLAPPERN draussen vor der Tür für einen „Hausbesuch“ von HUI BUH DEM SCHLOSSGESPENST halten können …
Ansonsten war ich auf dem Sofa regelrecht festgenagelt , jede Bewegung erforderte Kraft , die mir auszugehen drohte und mittlerweile schien mir ein Trupp Bauarbeiter ein paar ZEMENT-SÄCKE auf der BRUST abgelagert zu haben …
Da ich ja grundsätzlich kein allzu grosser „FÄN“ der Arzteschaft bin , holte ich normales Telefon und Handy zu mir heran , um ein paar Bekannte nach möglichen Ursachen meiner Symptome auszufragen , um sie NACH MÖGLICHKEIT aus eigenen Vorräten bekämpfen zu können .  Eine Bekannte war durch meine Schilderung so beeindruckt , das sie mir „anbot“ , mich von ihrer hier wohnenden  Freundin INS KRANKENHAUS fahren zu lassen oder bei deren Nichtanwesenheit GLEICH DEN NOTARZT zu rufen . Die „Ochsentour“ zur nächsten Notfall-Praxis in FARMSEN hatte ich für mich selbst schon vorher ausgeschlossen , aber NICHT , weil mich die zusätzlichen 10 Teuro , (werdne beim normalen Arzt NICHT ANERKANNT) allzusehr „schmerzten“ .  Ich versuchte , ABZUWIEGELN  , aber sie drückte mir als Ausweichmöglichkeit per SMS noch die Nummer des HAUSÄRZTLICHEN NOTDIENSTES „aufs Auge“ , verbunden mit der Aufforderung  , diese auch zu BENUTZEN … https://i2.wp.com/cheesebuerger.de/images/smilie/muede/o055.gif
Ich sagte , ich wolle noch ein Stündchen ABWARTEN , schliesslich wollte ich der ERSTEN SCHMERZTABLETTE des Tages noch die Chance geben , mir Erleichterung zu verschaffen , ich war , fast wörtlich zu nehmen , TOOOODMÜDE …   
Es gelang mir dann tatsächlich , ETWAS SCHLAF zu bekommen , so das ich mich heute morgen wenigstens annähernd FIT GENUG für den Termin bei der ARGE fühlte . Mit denen darf ichs mir nicht verderben . Danach gings endlich ZUM ARZT bzw. Ärz-tin . Unter Zuhilfename von zwei GLAS WASSER , ich wusste ja von der aktuellen „Schnelligkeit“ meiner „Verdauung“ quetschte ich ein paar Tropfen heraus , deren UNTERSUCHUNG eine ENTZÜNDUNG IN DER BLASE oder den NIEREN offenbarte , die für alle Symtome verantwortlich sein soll , auch für meine noch ANDAUERNDE APPETITLOSIGKEIT …  
Verordnet wurden mir ANTIBIOTIKA aus des Apothekers Giftschrank und SCHMERZTABLETTEN aus eigenen Vorräten , denen ich unter Verwendung von VIEL RUHE , die Chance zur Verrichtung ihrer Arbeit gebe .  Die immer noch SCHMERZENDE RECHTE HAND , bzw deren Aussenseite , rührt scheinbar tatsächlich von einer PRELLUNG her , die mir der Schraubenzieher beschert hat und soll sich „VON ALLEINE“ kurieren . Es kann also sein , das mein nächster Beitrag nicht innerhalb von „Stunden“ folgt ….  

STAY TUNED

ENDE MIT SCHRECKEN  … ?????XX(Etwas AKTUELLES VERPASST ???)

Lieber ein "Ende mit Schrecken" …. :-)

MOIN MOIN

VORWORT :
Und wiiieeder einmal bin ich mit diesem Eintrag „ETWAS SPÄT“ dran . Das hat doch diese Mal einen BESONDEREN Grund , aber da ich diesen natüüürlich wie gewohnt auuuuuuuusführlich schildern will , würde er diesen Beitrag sprengen , den ich euch trotzdem nicht vorenthalten wollte . Alles weitere also im Folge-Beitrag …

SONNTAG 2010 / 04 / 18
Werte Fans und Fanninnen , ihr habt es euch sicherlich schon gedacht , mit dem gestrigen Tage ist meine FORTBILDUNG VORBEI … !!!
Nachdem es in der letzten Woche in der Verwaltung STARK VERMEHRT zu Nachfragen wegen IMMER NOCH FEHLENDER Unterrichts-Teile gekommen war , hat „man“ beschlossen , das in DIESER Woche Dienstag und Mittwoch die beiden letzten Tage in der Gärtnerei sein sollten . Am Donerstag „durften“ wir uns dann der GEBÄUDEREINIGUNG („Innenflächen-Management“) widmen . Ich saaaach euch , diese sogenannten „Einscheiben-Maschinen“ sind beispielsweise echt schweeer zu steuern …

Ich selbst zum Bleistift habe bei meiner „Testfahrt“ FAST ein (eeeeehrlich ohnehin wackeliges ) Tischbein umgesäbelt …
Und wer glaubt , „Putzen“ sein noch immer nur ein Job für Deutsch-sprakelnde „Kopftuchträgerinnen“ , der irrt sich gewaltig !!! Gebäudereinigung hat heute sooo viel mit CHEMIE , BAUSTOFF- und MATERIAL-Kunde zu tun , das manche von euch sich wunnnndern würden …
Vom Unzugs-Management“ haben wir allerdings bis heute nichts gesehen , und die Übriggebliebenen werdens wohl auch nicht mehr sehen . Grad jetzt , wo der Lehrgang für mich beendet ist , merkt man ganz besonders den Unterschied zwischen „Anspruch“ und WIRKLICHKEIT . Ich habe mir eben nochmal die Kurs-Beschreibung (PDF) aus dem Netz geholt und ausgedruckt . Ich habe mir schon überlegt , ob ich die FEHLER nicht mit einem Farbstift markiere und den Zettel dann an die Verwaltung zwecks Korrektur falscher Versprecher sende . Aber trotz allem nehm ich ihn wohl doch zu meinen Bewerbungs-Unterlagen . Wer weiss schon , wozu er noch gut is … ?
https://i2.wp.com/www.cheesebuerger.de/images/midi/frech/a076.gif
Nach diesem Abschluss fehlt mir aber irgendwie etwas . Sechs Monate sind doch eine ziemlich lange Zeit . Mal abgesehen davon oder trotz dessen , das es immer wieder Teilnehmer gab , die „zwischendurch“ den Kurs verliessen , sei es durch Abbruch oder weil ihr eigener Kurs endete wie meiner jetzt , gehörte ich für diese sechs Monate doch zu etwas wie eine „eingeschworenen“ Gemeinschaft .
Ich war Teil von „etwas“ und dieses Etwas fehlt mir jetzt . Klar kann ich ab und zu mal bei den „Homies“ reinschauen , was morgen ja fast „zwangsweise“ kommt , aber es wird nie wieder dasselbe sein . Mit den beiden Bewerbungstrainings damals war es nur deswegen nicht ganz genauso , weil sie in sich abgeschlossen waren . Beim Haustechniker-Kurs steigen alle paar Monate immer wieder Neulinge ein , die mit den „Altherren“ deren neue Module mitmachen , bevor sie die ihnen dann noch fehlenden „nachholen“ .
Am 15. Mai ist ein „Hausmeister-Treffen“ in einem Grill-Laden im Hamburger Stadtteil Lurup geplant . Genaues weiss ich leider noch nicht , aber die Aussicht die „alten Recken“ mal wieder zu ertreffen und sie nach ihren bisherigen Erfolgen auszuhorchen , ist angenehm , von der Aussicht auf LECKER ESSEN mal ganz abgesehen …
https://i1.wp.com/www.cheesebuerger.de/images/midi/musik/a022.gif
Jetzt folgt wieder der Bewerbungs-„Alltag“ , der sich , ein wenig Hoffnung habe ich mir doch bewahrt , hoffentlich etwas kürzer gestaltet , als als in der „Vor-Hausmeister-Zeit“ . Morgen fahr ich in die Schule , um das „Zeugnis“ zu holen , und dann werden wir mal sehen….

STAY TUNED

Pfusch am Bau … ?????XXX(Etwas AKTUELLES VERPASST ???)

PFUSCH "am Bau" … :-)

MOIN MOIN

SAMSTAG 2010 / 04 / 16
Da muss man sich doch FAST schämen , auch Handwerker zu sein … !!!  
Gestern begab ich mich EIGENTLICH doch nur auf ein gemütliches Feierabend-Bierchen zu Freudn Mundschenk , doch da ging es ( Gummibäseidank mit ANSAGE ) nur durch den Hinter-Eingang zu meinem „Hintern-Schoner“ …  
Anfangs schien es , das wie schon Ende November oder Anfang Dezember letzten Jahres irgendein VOLLPFOSTEN den Schliesszylinder mit etwas blockiert hätte , doch dann erwies sich SCHEINBAR doch „nur“ der Zylinder als eigentlicher Blockierer .
https://i0.wp.com/cheesebuerger.de/images/smilie/konfus/p100.gif
DEN musste ich aufbohren , wobei ich erst einen Akkuschrauber „auspresste“ , bevor ich doch noch auf eine meiner „Hinterlassenschaften“ in Form einer BOHRMASCHINE stiess . Dazu vergewohltätigte ich 4 oder 5 unterschiedliche Bohrer , die BESTIIIIMMMT schon vorher Murks waren …   
Es stellt sich heraus , das der SCHWEINETEURE SCHLOSS-DIENST anstatt des ursprünglichen Sicherheits-Schlosses mit 3 Schliessungen ( das sie da liessen… ) und für das sowohl Tür als auch Türrahmen VORGESEHEN sind , ein ganz normales , wurstiges Türschloss eingebaut haben .

2010-04-15-Tuerschloss-03

Letzteres haben sie übrigens , wie man auf dem unteren Bild gut sehen kann , auch nur PROFISORISCH  eingebaut , wofür sie ja eine messingfarbene Metallschiene einsetzten , die sie letztlich NICHT EINMAL benutzten  . Stattdessen drehten sie nur am UNTERSTEN LOCH eine einzige Schraube rein … https://i1.wp.com/www.cheesebuerger.de/images/midi/boese/a082.gif
Achjaaaaa , habe ich bereits erwähnt , das der DEPP DES JAHRES 2009 sowohl das alte Schloss beim Ausbau demoliert , als auch das neue „NORMAL“-Schloss mit BILLIG-ZYLINDER zuuu tiiieeff eingebaut hat … ???  

Dadurch sind natürlich die Drücker-Garnitur , die ganzen Schrauben und natüüürlich der Schliesszylinder STÄNDIG VERZOGEN . Offensichtlich ist dadurch auch das Innere des Schlosses an sich beschädigt , und lässt sich nur SEHR „WIDERWILLIG“ betätigen , das Ziehen des „Schnappers“ funktioniert bereits GAR NICHT mehr … 
Der gabel-förmige Vierkant , auf den innen der Türdrücker aufgesetzt wird , ist VÖLLIG VERBOGEN und GEQUETSCHT , letzteres vor allem deswegen , weil die Aufnahme wieder mal OFFENSICHTLICH zu klein ist … !!!
https://i2.wp.com/www.cheesebuerger.de/images/smilie/sportlich/g085.gif
Für diesen P F U S C H auch noch eine VIERSTELLIGE Summe von der Versicherung ( mit teurer Selbst-Beteiligung … ) zu kassieren , ist eine bodenlose Frechheit , ja , ich wage sogar , das als KRIMINELL zu bezeichnen !!!  
Als „Andenken“ an die zeitraubende Quälerei  blieb mir , wahrscheinlich durch das „Draufgehaue“ auf den grossen Schraubendreher , ein BESONDERS beim Aufstützen STÄRKER SCHMERZENDER rechter Hand-Ballen , „etwas“ ungünstig fürs Radfahren …

STAY TUNED

HIER KOMMT DER LINK…XXX(Etwas AKTUELLES VERPASST ???)

HIIIILFÄÄÄÄÄÄ – ICH HAB NE ÜBERDOSIS … !!! :-)

MOIN MOIN

SAMSTAG 2010 / 04 / 10
Heute setzte sich die Legende fort , die vor 3 Jahren begann , der GEBURTSTAG meiner jüngsten Nichten , den ich ja seinerzeit schon auf ganz eigene Art gewürdigt hatte , stand an . Wie schon letztes Jahr galt es , einen Ausflug zu „absolvieren“ . 2009 traf es den Wildpark Lüneburger Heide , heute dagegen musste sein „Zwilling“ in den SCHWARZEN BERGEN dran glauben …
Zwar hatte ich mir eine passende Bus-Bahn-Bus-Verbindung aus dem Internetz gesucht , doch war mir einerseits ein wenig nach BEWEGUNG , und andererseits wies die „Berechnung“ von der angestrebten Endhaltestelle noch einen zusätzlichen Fußweg von ZEHN MINUTEN aus …
https://i0.wp.com/cheesebuerger.de/images/smilie/konfus/p100.gif
Da ich am S-Bahnhof auch noch mehr als 10 Minuten auf den Bus hätte warten müssen und die Entfernung laut ROUTENPLANER sich auf nur nur 6,1 Kilometer belief , SCHÄÄÄTZTE ich meine Chancen eher oder wenigstens (annähernd) ZEITGLEICH wie per Bus da anzukommen , als gaaar nicht so schlecht ein . Hääätte mir doch bloß vorher schon jemand verraten , das die Strecke zu über 90 % BERGAUF (!!!) führt , waaaahhhh….
Ihr aaaahnt ja jetzt vielleicht , wie „entspannt“ ich war , als ich beim Wildpark ankam . Doch habe ich daraus
gelernt ???
Schon als beim „Lustwandeln“ im Park das Entspannen einsetzte , keimte in mir die (ausserordentlich blöde) Idee , das Fahrrad anstatt nur für die Tour zurueck zur S-Bahn für die GANZE STRECKE zurück nachhause einzusetzen … !!!
https://i2.wp.com/cheesebuerger.de/images/midi/boese/a078.gif
Das Problem , das mir als erstes „ins Gesicht“ sprang , war mein lädiertes linkes Knie . Seit ich mir einmal vor ein paar Jahren beim Erdkabel-Graben-Ausheben das Knie verdrehte , tut mir die Aussenseite des linken Knies (und nur des linken) bei grösseren Anstrengungen weh (wie bei der Armstrong-Gedächtnis-Radtour) … https://i0.wp.com/cheesebuerger.de/images/midi/sportlich/a034.gif
PROBLEM ZWEI war das „bischen“ Entfernung . Zwar gibt es auf dem „Radweg“ nach gen Heimat keine solchen Horror-Steigerungen zu bewältigen doch sinds im Gegensatz zu den 6,1 vom Morgen knapp 35 Kilometra (und das bei deeer Vor-Schädigung…) !!! https://i2.wp.com/www.cheesebuerger.de/images/midi/frech/a076.gif
Als ich am EKZ-Billstedt ankam , hatte ich das Gefühl , meine „Schritt-Gegend“ wäre eine einzige , blutig gequetschte Masse . Da kam es mir ganz recht , das ein alter Bekannter und Exkollege dort gelegentlich arbeitet und zu wissen GLAUBTE , was mein Körper brauchte… https://i2.wp.com/cheesebuerger.de/images/midi/teufel/a018.gif
VIER GROSSE , bis an den Rand gefüllte , Becher Saft (über dem 0,4er Eichstrich) , echte Energie-Lieferantan , „musste“ ich mir „infusionieren“ und dazu noch 3 grosse Becher besten Kaffee . Zwar bin ich dadurch gestärkt , fühle mich jedoch „aufgeblähter“ als durch 100 Becher Activia-Schrott . Sollte ich heut nach auf dem Bauch schlafen , fühle ich mich bestimmt wie ein Wasserbett und kann nur hoffen , das mir im Schlaf jetzt kein Obst aus den Ohren wächst … https://i1.wp.com/www.cheesebuerger.de/images/midi/musik/a022.gif




STAY TUNED

Am laufenden Band (wirds schlimmer)…XXX(Etwas AKTUELLES VERPASST ???)

AM LAUFENDEN BAND … :-)

MOIN MOIN

(OSTER)DIENSTAG 2010 / 04 / 05
Hääärtslich willgommen beim ZWEITEN TEIL meiner aktuellen Leidensgeschichte…!!!
Wie ich euch in TEIL 1 (hier nachzulesen…) ja schon schilderte , war ich relativ froh die „Computer-Reierei“ hinter mir zu haben . Hätte ich mir den Ärger mit dem Grusel-Wisch nicht angetan , hätte ich mich auch IN (AUS)RUHE am Wochenende auf das neue (und für mich LETZTE) Lehrgangs-Modul vorbereiten können . Ich nehm mir meinen Ärger doch zu oft zu sehr ZU HERZEN , eine Welle , auf der Vaddi und Stiefmütterchen auch gern „mal“ surfen…
Von ihm allerdings habe ich in den letzten Wochen den Eindruck , das er sich in der Beziehung etwas „zurückgeschraubt“ hat . Zudem könnt ich schwööörn , vor einigen Tagen zufellich gehört zu haben , wie er mich sogar ein wenig IN SCHUTZ GENOMMEN hat , auch wenner es wohl niiieee „öffentlich“ zugeben würde …
https://i1.wp.com/www.cheesebuerger.de/images/smilie/boese/h030.gif
Leider aber kam ich zu spät , um noch mitbekommen zu können , worum konkret es ging . Im Grunde genommen ist der GENAUE Grund ja fast „Nebensache“ , verstosse ich in den Augen der „Regierung“ doch STETS UND STÄNDIG gegen irgendwelche Bekleidungs- , Benimm- , Geschmacks- , Befindens- und optische „Regeln“ . Meist bekomme ich das wegen der Häufigkeit schon schon gar nicht mehr mit ,es sei den natürlich , „jemand“ sieht sich mal wieder bemüßigt , irgendeine Kleinigkeit genüüüsslich breitzuwalzen und ausgiebig darin herumzustochern … https://i1.wp.com/www.cheesebuerger.de/images/smilie/boese/k046.gif
Doch kommen wir wieder zum „Tages-Geschehen“ . Den ersten „Gärtnerei“-Tag durften wir noch SITZENDERWEISE im Schulgebäude an er Wendenstrasse verbingen . Doch kaum kamen wir des Dienstags zum „Sit-In“ nach Volksdorf , hörten wir von einem kürzlich erfolgten EINBRUCH mit anschliessender „Auswaidung“ der Werkstatt . Baumaschinen , Kettensägen , Elektrowerkzeuge und anderer „Kleinkram“ wechselten (hoffentlich vorläufig…) den BESITZER . Das jedenfalls hatten wir im anfänglichen Überschwang unseres LERNWILLENS schon innerhalb der nächsten Tage „abgehakt“ . Doch dann kam mit dem „Kar-Donnerstag“ der ERSTE APRIL… https://i0.wp.com/cheesebuerger.de/images/smilie/konfus/p100.gif
Im Stile früherer Scherze begrüsste unser „Einweiser“ uns beim „Starter-Kaffee“ mit denWorten , die KRIPO wäre geraaade eben erst abvomhoff , weil es einen ZWEITEN EINBRUCH gegeben hätte !!! https://i2.wp.com/cheesebuerger.de/images/midi/boese/a078.gif
UNGLÄUBIG folgten wir dem „Leitwolf“ zum ehemaligen Schafstall , um den vermeintlichen Schabernack zu entlarven . Dort entstanden auch meine persönlichen BEWEISFOTOS . Abgelaufen ist es wahrscheinlich folgendermaßen :
Zu unbestimmter Uhrzeit , aber wahrscheinlich IM DUNKELN , kam eine unbekannte Anzahl Böswilliger MIT EINEM LKW und fuhr rückwärts an den Gitterzaun ran . Dann wurde ein Zaun-Element aufgschraubt , weil man wahrscheinlich das Tor nicht leise genug aufbekam .

2010-04-01 (03) Zaun offen

Währendessen oder auch danach ging mindestens einer der Gängster ums Gebäude herum und SCHLUG DIE SCHEIBE über einer Werkbank ein .

Einer dieser Volldeppen ist ja sogar beim Einsteigen mit dem Kopp gegen eine von mir persönlich letztes Jahr im NEUWERTIGEN ZUSTAND liiiiebevoll angeschraubte Feuchtraum-Leuchte gesemmelt und hat das „Glas“ demoliert .

Alle Schränke und Räume wurden aufgebrochen und durchwühlt , …

2010-04-01 (04) Schraenke offen

2010-04-01 (08) Kabuff aufgebrochen

…bevor durch die per „Kuhfuß“ AUFGEBROCHENE Hintertür …

2010-04-01 (16) Hintertuer

noch minnndestens ein Plattenrüttler , ein Generator , ein Mäher , die letzten Bohrmaschinen und (vernünftigen) Akkuschrauber und einige Astscheren , Baumsägen und wer weiss welches Kleinwerkzeug unfreiwillig die „Heimat“ verliessen . Die dünnen Spuren auf dem Rasen sollen von den Rädern des Rüttlers kommen .

2010-04-01 (02) Reifenspuren

Es hält sich daas Gerücht , die böslinge wären wahrscheinlich GESTÖRT worden , weilse uns (die Gärtnerei) ansonsten wohl VÖLLICH NACKICH gemacht hätten … https://i0.wp.com/www.cheesebuerger.de/images/more/schilder/a022.gif
Und jaaaaaa , latüüürnich schränkte das unsere Arbeitsmöglichkeiten weiter ein . Aber „meine“ Gruppe kam mit dem Übrigen bei der „Carport-Sanierung“ dennoch weiter . Ich hatte sogar kurz erwogen , einen mir bekannten KOMMISSAR aus Munich zur Unterstützung seiner (hoffentlich nicht) überforderten Kollegen herzubitten , doch leider isser unabkömmlich . Da bleibt wohl wieder alles an SHERLOCK GUMMIBAER hängen …

Achjaaaaaa , da hätte ich doch beinahe VERGESSEN , das es heute morgen erneut „GUTE NACHRICHTEN“ zu vermelden gab . Weitere (??) „Scherzbolde“ brachen in der vergangenen Nacht ins grosse GEWÄCHSHAUS in (!!!) , verstellten sämtliche Einstellungen an den Steuerungskästen und setzten einen Teil der Räumlichkeiten UNTER WASSER …

Angesichts der Tatsache , das das ganze AREAL VERKAUFT werden soll , wobei das zwar „Gruselschloss“ wegen Denkmalschutz erhalten bleiben MUSS , aber sowohl das Kantinengebäude mit den Toiletten, Duschen und Umkleiden , als auch Behinderten-Heim nebenan ABGERISSEN werden sollen (Gewächshäuser und Schuppen liegen im (Noch-)Schutzgebiet) , um sogenannten STADT-VILLEN Platz zu machen , hinterlassen so kurz hintereinander erfolgende Aktionen doch mehr als nur ein leichtes „GESCHMÄCKLE“ …
Es ist ja nicht nur so , das es schwer möglich sein würde , in einem Schutzgebiet neue Kantinen- und Sanitäranlagen überhaupt genehmigt zu bekommen , mal ganz abgesehen davon , das KAUM PLATZ dafür da ist . Wenn die Behinderten-Gärtnerei PLEITE geht , kann man sie vielleicht gleich mit (und eher) „abwracken“ lassen …

STAY TUNED

Gummibärtips 2010 – 01…XXX(Etwas AKTUELLES VERPASST ???)

ECHT TIERISCH – Gummibärtips 2010 – No.01

MOIN MOIN

Heiiii Fäääns…
Zur „Auflockerung“ , bevor ich euch wieder mit (anderen) Problemen erschlage , habe ich nach langer Zeit und im „Gedenken“ an die positiven Reaktionen in der Vergangenheit einen Neustart meiner Newsletter-Auszüge in Angriff genommen . Natüüüürlich könnt ihr unter dem Eintrag über den Link „gummibaerchen tipps“ auch weiterhin in älteren Newsletter-Einträgen stöbern . Ich hoffe , sie „munden“ euch …

3D Mini Golf Challenge Free iPhone-App 1.0.5 (Deutsch-9,0mb)http://www.chip.de/downloads/3D-Mini-Golf-Challenge-Free-iPhone-App_41239153.html
Testen Sie Ihre Mini-Golf-Talente auf Ihrem iPhone oder iPod touch.

Ad-Aware 8.2 (Deutsch-92.9mb-win2000-bis-win7)
http://www.chip.de/downloads/Ad-Aware_13000824.html
Die Freeware Ad-Aware spürt die meisten derzeit verbreiteten Spyware-Tools auf.

Armagetron Advanced 0.2.8.3.1 (Deutsch-2.8mb-win98-bis-win7)
http://www.chip.de/downloads/Armagetron-Advanced_17265641.html
„Armagetron Advanced“ ist ein spaßiger Tron-Clon in 3D für bis zu 23 Spieler.

avast Free Antivirus 5.0 (Deutsch-41.5mb-win2000-bis-win7)
http://www.chip.de/downloads/avast-Antivirus_13010163.html
„avast Free Antivirus 5“ ist ein kostenloser Virenscanner für daheim.

Battle Tanks 0.9 (Englisch-29.4mb-win98-bis-win7)
http://www.chip.de/downloads/Battle-Tanks_23149394.html
„Battle Tanks“ verspricht spannende Multiplayer-Gefechte mit flinken Panzern.

CHIP USB-Stick fürs Büro (Deutsch-385.1mb-winxp-bis-win7)
http://www.chip.de/downloads/CHIP-USB-Stick-fuers-Buero_41243827.html
Mit dem „CHIP USB-Stick fürs Büro“ erhalten Sie eine Sammlung der besten Office-Tools für Ihren USB-Stick.

CHIP USB-Stick für Sicherheit (Deutsch-201.2mb-winxp-bis-win7)
http://www.chip.de/downloads/CHIP-USB-Stick-fuer-Sicherheit_41260096.html
Mit dem „CHIP USB-Stick für Sicherheit“ erhalten Sie eine Sammlung der besten Freewaretools zur Rettung und Sicherung Ihrer Daten

CHIP USB-Stick für Spiele (Deutsch-1023.9mb-winxp-bis-win7)
http://www.chip.de/downloads/CHIP-USB-Stick-fuer-Spiele_41241535.html
Mit dem „CHIP USB-Stick für Spiele“ erhalten Sie eine Sammlung der coolsten Freeware-Games für Ihren USB-Stick

Easeus Partition Master 5.0.1 (Englisch-11.2mb-win2000-bis-win7)
http://www.chip.de/downloads/Easeus-Partition-Master_32927259.html
Der „Easeus Partition Master“ hilft beim Verwalten von Partitionen

EverNote 3.5.1 (Deutsch-36mb-winxp-bis-win7)
http://www.chip.de/downloads/EverNote_27294573.html
Die Freeware EverNote hilft Ihnen, Herr der virtuellen Zettelwirtschaft zu werden.

FallDown! iPhone-App 1.1 (Englisch-1,5mb)
http://www.chip.de/downloads/FallDown-iPhone-App_41274105.html
Ein witziges Geschicklichkeitsspiel für Ihr iPhone oder iPod Touch.

FlightGear 2.0 Final (Englisch-291.7mb-win98-bis-win7)
*
FlightGear ist ein sehr realistischer Gratis-Flugsimulator für Ihren PC.

FreedomStick EvilTux Edition 2.1.1 (Deutsch-19.6mb-win98-bis-win7)
http://www.chip.de/downloads/FreedomStick-EvilTux-Edition_32464802.html
Mit dem FreedomStick können Sie nahezu anonym im Internet surfen.

Greasemonkey 0.8 Build 12/09 (Englisch-111.3kb-win2000 bis win7)
http://www.chip.de/downloads/Greasemonkey_16639448.html
Die Firefox-Erweiterung „Greasemonkey“ ermöglicht es, fremde Webseiten nach Ihren Wünschen zu verändern oder zu ergänzen.

HTML Editor Phase 5.6.2.3 (Deutsch-3.6mb-win98 bis win7)
http://www.chip.de/downloads/HTML-Editor-Phase_12999519.html
„HTML Editor Phase 5“ ist ein toller Freeware-Web-Editor.

IBM Lotus Symphony 3.0 Beta 2 (Deutsch-256.9mb-winxp bis win7)
http://www.chip.de/downloads/IBM-Lotus-Symphony_41303846.html
„IBM Lotus Symphony“ ist ein kostenloses Office-Paket. Die Suite besteht aus Textverarbeitung, Tabellenkalkulation und Präsentations-Software.

ICQ 7.0 Final (Deutsch-11.5mb)
http://www.chip.de/downloads/ICQ_13004923.html
Neuer Look, neue Features: Mit ICQ 7 bleiben Sie mit Ihren Freunden auf der ganzen Welt in Kontakt – jetzt ist der Instant Messenger kompatibel zu Facebook & Co.

funny pictures of cats with captions
see more Lolcats and funny pictures

STAY TUNED

Zuuu früh gefreuut…XXX(Etwas AKTUELLES VERPASST ???)

 

ZU FRÜH GEFREUT – Es gibt mich noch … :-)

MOIN MOIN

FREI(ER) TAG 2010 / 04 / 02 – (Teil 1)
ICH GESTEHE , es ist schon wieder etwas mehr als 2 Wochen her , das ich von mir hören liess , und da war es nicht mal das „Übliche“  , sondern „nur“ ein Geburtstagsgruss . Und wieder einmal drohen meine Texte „auszuufern“ , weshalb ich hier auch schon SO EINIGE STUNDEN dran herumschreibe , um zu kürzen , wo möglich , und aufzuteilen , wo es geht …   
Bei mir geht „wie üblich“ (meistens) rasant auf und ab . Momentan bin ich befindensmässig auf einem eher MITTLEREN Level . Mit  Ausruhen vor dem Computer-Monitor ist seit 2 Wochen ja nun auch schon wieder Schulz . Als wäääre es gestern gewesen , erinnere ich mich noch an die „einleitenden Worte“ der Dame , die das UNBESTREITBARE Glück hatte , unsere Restbestände an LEEREN Gehirnzellen mit mehr oder weniger Sinnvollem auffüllen zu dürfen . Zu uns damals NOCH Wissbegierigen schalmeiiite es herüber , das es ja klar sei , das unser WISSENSSTAND in (ausschliesslich Mikrodoof) WORD und EXCEL unterschiedlich hoch wäre . DESWEGEN bräuchte jeder für sich nur das aus dem (Unterschichts)Unterricht „mitzunehmen“ (nicht die Computer…!!!) was ihm noch nützlich sein könnte . GENAUUU dieser Empfehlung folgte ICH ,
ein böööööser Feeehler …

Euch (eventuell mal) zukünftigen Arbeits(lust)losen da draussen kann ich nur raten , TUT DAS NICHT … !!!
Aber najaaa , mal ganz abgesehen davon , das ich nun weiss , wie man als Hausmeister seine Mieter mit SERIEN-BRIEFEN belästigt , dazugehörige Adress-DATENBANKEN zusammenklauft , sich mit fiktiven GESCHÄFTS-BRIEFEN die Zeit vertreibt , weiss ich sogar , wie man „überflüssige“ Schaltflächen aus dem Sichtbereich der Programmoberfläche entfernt … !!!     
Der mit der Text-„Verarbeitung“ einhergehenden Bewerbungs-Indoktrinierung , wie z.B. derlei Schreiben und „Zubehör“ auszusehen haben und welche „PFUI-WÖRTER“ man nicht mehr verwenden „darf“ , konnte ich dagegen nach 2 erfolgreich ÜBERLEBTEN Bewerbungstrainings (mögen sie IN FRIEDEN in mir RUHEN…) , eines davon sogar am aktuellen „Verwahr-Institut“ , nicht mehr allzuviel entnehmen . Aaaber ich wähnte mich nach den aufbauenden Anfangsworten ja auf „sicherem Terrain“ …    
ZWEI WOCHEN also durften wir uns am HEILIGEN WORT abmühen . Darauf folgten zwei weitere , während derer uns mit EXCEL , dem Folgewerk des GROSSEN GURUS der Microsoft-Sekte , die zweite Stufe der GEHIRNWÄSCHE verpasst wurde . Gerüchten zufolge arbeitet , wobei die „Grenzen“ verschwimmen , SCIENTOLOGY nach dem gleichen Prinzip …     
Doch geraaade , als wegen fehlenden Wissens auch meiiin AKTIVES INTERESSE am Start war , Neues schwammgleich in mich aufzusaugen , warf mich wie Möchtegern-Catcher „Fast-Eddie“ den Klitschko gleich zu Wochenbeginn eine schwere Erkältung „zu Boden“ …  
So verpasste ich gleich eine der zwei für Excel „reservierten“ Wochen , und obwooohl ich sogleich meine eigene AUFHOL-JAGD startete , blieb es mir verwehrt , GANZ zu den „Startern“ aufzuschliessen , und das , obwohl ich auch einen Großteil der fünften und LETZTEN Computerei-Woche (Vertiefung des Bewerbungskrams) darin investierte. Doch ich machte mir immer noch KEINE sonderlichen Sorgen , auf meinem „internen CD-Player“ lief in ENDLOSSCHLEIFE der „Begrüssungssingsang“ . Ich fühlte sogar GROSSE ERLEICHTERUNG , das es nicht zum „Äussersten“ gekommen war und wir noch in „improvisierten“ Bewerbungsgesprächen“ zur Laienschaupielern „umgepolt“ wurden , das hätte uns endgültig zu Kandidaten für Gehirnbremsen wie DSDS , seine Ableger all die Nachmittags-Talkshows und sämtliche getürkten „9-Live-Gewinnspiele“ gemacht…    
Die „Giftspritze“ holte unsere „Betreuerin“ dann am LETZTEN TAG raus , wenn auch erst gegen „Feierabend“ und nachdem sie uns mit selbtgemachtem Käsekuchen und Kaffee aus der Pad-Maschine , zu denen sich noch ein Mohn-Zopf und andere Kleinigkeiten von „Mitgefangenen“ gesellten , WEHRLOS gemacht hatte …  
Die Reaktionen waren , sagen wir mal , gemischt . Ich persönlich packte meinen „Hexenhammer“ UNGELESEN in die Tasche und machte mich alsbald nachhause auf , denn ich hatte das Gefühl , einen „Verdauungsschlaf“ zu benötigen. So konnte ich später mit zeitlichem , räumlichen und aggressionssenkendem Abstand den Wisch erst richtig „geniessen“ …  
Daaaafür , das ich mich an Fräulein „Wereinenjobwillkriegtaucheinen“ s gehalten habe , beurteilt sie mich im WORD-Teil (trotz meiner Arbeiten , die sie übrigens NIE näher in Augenschein nahm) als UNKOOPERATIV bis ARBEITS-UNWILLIG (Note unbekannt) und im EXCEL-Teil als NICHT BEWERTBAR , weil mir ja eine Woche fehlt (wieder ohne Kontrolle meiner aufgeholten Arbeiten!!!) …    
Die Vorgänger-Teilnehmer DURFTEN wenigstens noch eine Art TEST in beidem schreiben der dann mit beurteilt wurde . Es gibt SO EINIGE Beurteilungen in den verschiedenen Modulen , die den Empfängern ZIEMLICH SAUER aufgestossen sind , dazu ist DAS LETZTE WORD noch nicht gesprochen worden ! Doch darüber schreibe ich später mehr , ich muss  gleich los …   
Also wünsche ich euch schnell noch noch F R O H E   O S T E R N und viele dicke Eier … !!!


STAY TUNED

Ich werd vom Glück verfolgt…XXX(Etwas AKTUELLES VERPASST ???)

%d Bloggern gefällt das: