VERBUDDELT , VERBOMBT UND GUMMILUJA … !!! :-)

MOIN MOIN

MITTWOCH 2010 / 09 / 29
Die letzten Tage waren mitunter recht „aufreibend“ , wie ich vermelden kann .
Nachdem ich ja letzte Woche einiges „tieferlegen“ durfte , war ich natüüürlich erstmal platter als ein franzmännischer Pfannkuchen, ein Glück für die erwähnten Bibel-„Terroristinnen“ …

Glück hatte I C H dann wiederum endlich mit dem Handy . Wie erwartet (…) war das Display völlig in Ordnung und NUR die Software mal wieder „kinderkrank“ . So langsam und nach dem Studium diverser WWW- Einträge zu genau diesem Problem farge ich mich , ob die Sonies und die Erikssöhne in ihre „Zauberkisten“ eine Art von HALTBARKEITS-DATUM eingebaut haben oder ob das eine trojanische Rache missliebiger Konkurrenten für die legendäre Internet-Aktion „“ZERSTÖRT NOKIA ! „“ ist …





Mit der usprünglichen Software meiner Kiste (K800i) hatte ich sogar desöfteren damit Probleme , das Anwendungs-Icons plötzlich wie durch Zauberhand VERSCHWUNDEN waren , das Anwendungen sich ohne ERSICHTLICHEN Grund nicht aufrufen ließen , oder das das Fonomobil die Existenz der M2- Speicherkarte ( 4 GB ) schlichtweg „vergaß“ …
Besonders das und das ich nach der Katerschtroofe nur mit Mühe und Not den Dinosaurier-Hörknochen (NOKIA) reaktivieren konnte , führte dazu , das meine MP-3-gepflegten Gehörgänge zimelich schnell auf „Turkey“ waren ….

Schon die 2. Software liess die Icons da , wo sie HINGEHÖREN , die Vergesslichkeit jedoch trat immer wieder auf (wie BEKANNT mir das doch vorkommt…) . Biertriebssystem Nummer DREI machte BISHER noch keine Zicken , aber es is ja fast noch jünger , als mein aktueller Optimismus-Anfall , also geben wir ihm doch noch etwas Z E I T (…) . Apropros VERGESSEN , kennt jemand von euch ein aktuelles Appdeet für ein über 40-jähriges Gummibär-System und eine Möglichkeit , dieses „hochzuladen“ … ???   
Naja , auch so hab ich es geschafft , einem Treffen ehemaliger Elektriker-Kollegen am vergangenen Freitag im Billstedter Restaurant für GEHIRN-Akrobaten , kurz EINSTEIN genannt , entgegen zu „FIEBERN“ und andere Leute per Alexander-Graham-Bell-scher Fernsprecheinrichtung darauf „anzuspitzen“ und sie daran zu ERINNERN … 
Selbst King Vaddi , zu meinen „erfolgreicheren“ Zeiten ebenfalls Kollege beim selben Pleitegeier , hat es sich trotz „Geh-Abneigung“ nicht nehmen lassen , zu erscheinen . Unabhägig vom leckeren Essen , dessen Portionen „leider“ NICHT Gummibärig waren , war der Abend so entspannend , das ich mich fast wie in (mehr) GUTE ZEITEN (als SCHLECHTE ZEITEN) zurück versetzt fühlte und alle Sorgen „verschwunden“ schienen …
https://i0.wp.com/www.cheesebuerger.de/images/smilie/muede/e020.gif
Tags zuvor am DONNERSTAG hatte ich übrigens nach dem Sammeln von weiteren ABSAGEN endlich wieder ein Vorstellungs- Gespräch , wenn auch zu einer etwas „un-christlichen“ Zeit um 22 Uhr 30 und in einer Gegend , die , höflich ausgedrückt , nicht wirklich VERKEHRSGÜNSTIG am Rand von Glinde liegt . Der Job WÄREN Auslieferungen von Elektromaterial , beginnend um 00 30 . Auch deshalb hielt der dortige Chef es für genauso ERFORDERLICH wie ein (mindestens) 14-tägiges PRAKTIKUM (…) , das ich noch MOBILER sein MÜSSTE . Mein angesprochenes Vorhaben , „zeitnah“ ein Mopped zu organisieren , sei dabei besonders wegen des nahenden Winters NICHT AUSREICHEND . Es müsse schon ein AUTO sein und , angesichts meiner „Umstände“ , am besten sponsored by „MUTTI“ ANGELA , was aber garantiert genauso wahrscheinlich ist , wie ein Schneesturm in der Sahara …
Übrigensss , noch während der Kabelei hörte ich gerüchteweise , das meine „Archäologie“ wahrscheinlich für den A… des Pharao is , da nur wenige Meter entfernt einiges abgerissen und neu gebaut werden und die zuständige Baufirma an den Stellen meines Wirkens ihr „Bagger-Ballett“ aufführen soll …
Und jetzt kommt das „Schärfste“ , da mit dem „ersten Akt“ die behandelten Olampioniken noch nich wieder alles „überstrahlten“ , habe ich mit noch „kräftigerem“ Aufwand und der Beinahe-Terminierung einer SPITZHACKE (und des Bedieners…) eine ZWEITE LEITUNG erneuert , nur um kurz vor dem Ziel zu erfahren , das den Leuchten mittlerweile KONKRET nur noch wenige Wochen „Lebensdauer“ bleiben und sie ausserdem genauuu gesehn gar nicht auf „meinem“ Grundstück vor sich hinrosten , welches mitsamt seiner Umgebung seit den Angriffen der Piloten eines durchgeknallten Luftmarshalls namens Harris NOCH IMMER sogenannte „Verdachtsfläche“ unter Aufsicht des KAMPFMITTEL-RÄUMDIENSTES ist . Besonders TIEF darf man da wohl nicht buddeln…
SAMSTAGS war Ausruhen genauso aus meinem Sprachschatz gestrichen . Ich half einem Bekannten bei seiner Wohnungsrenovierung . Dazu musste ich lediglich meine „Superkraft“ anwenden , die Maccchhht der ZERSTÖRUNG …
Schlitzen und Stemmen ging dabei relativ zügig , auch wenn ich zwei Tapetenkratzern gelegentlich ausweichen „musste“ . WIRKLICH Zeit brauchte das Saubermachen , was eher meine „Nemesis“ ist (ähem…) , Aber ohne das hätte es ausgesehen wie nach den Hamburger Bombenangriffen , und der Hausmeister wäre WENIG glücklich gewesen über den Zustand „seines“ Holzfussbodens … https://i1.wp.com/www.cheesebuerger.de/images/midi/boese/a082.gif
SONNTAG Morgen „durfte“ ich erneut FRÜH AUFSTEHEN . Ich wollte nach Geesthacht , um noch vor dem anvisierten Formel-1-Rennen ein paar Büsche zu „entleiben“ , aber es regnete nahezu dauernd , als hätte Petrus Blasenprobleme , jajaaaa , so schnell werden Versprech-en zu Versprech-ern . Da „riss“ es auch nix mehr , das ich zwischenzeitlich das Neufi mit dem Staubsauger TROCKEN FÖNTE , denn das konnte ich SPÄTESTENS mit dem abendlichen Spaziergang „vergessen“ , so ähnlich wie die meistem SCHUMI- Fan(atiker) dessen 8. WM-Sieg …
Eiiiigentlich war nur der MONTAG für den neuen Erdkabelsalat vorgesehen , aber meinen armen Armen ging knapp 4 Meter vor dem „Endsieg“ der Strom aus . Folglich mussten auch nach meinem „Sonnenaufgang“ gegen Mittag grössere Teile des DIENSTAGS dran glauben , der wiederum ursprünglich für die Fortsetzung der Renovierung reserviert war , aber ich hörte trotz SMS nichts mehr von meinem Bekannten .
So konnte ich mich HEUTE ausgeruht meinem neuesten VORSTELLUNGSGESPRÄCH widmen , dessen anhängenden Job ich so gut wie in der Tasche habe , KUUUL WA ? ….

Bei meinem ARGE-Termin am Freitag um 10 00 will ich alles unter Dach und Fach bringen , auuuuch wenn ich natürlich am liiieebsten den folgenden Job bei der POLIZEI hätte… 

Welche Figur bist du aus Springfield? Mach den Simpsons-Test bei der Film-Community moviepilot


STAY TUNED

Pleiten , Pech und Gummibärchen... (Etwas AKTUELLES VERPASST ???)

PLEITEN , PECH UND GUMMIBÄRCHEN…

MOIN MOIN

DIENSTAG 2010 / 09 / 21
Es wäre ja zuuuu schön gewesen , mal ein paar Tage „Ruhe“ zu haben . Da frage ich mich in Anlehnung an eine bekannte Redewendung doch „“Same procedure as every week ?““   
Soll heissen , meinem Traum vom Moped/Mofa wollte ich gestern ein ein Stück näher kommen . In der Nähe des bekannten Hamburger MICHEL sollte ich mal wieder eine „Ausgrabung“ vornehmen und nutzte zur Anreise wenigestens ZUM TEIL meinen ächzenden Drahtesel . Auch meine „4 Buchstaben“ waren gut „ausgelastet“ …
animierte smilies
Buddelsachen bekam ich geliefert . Doch von Anfang an schien mir der Aufwand an einem Tag kaum zu schaffen . ZWEI Wege musste ich über- bzw. UNTER-queren und mich wie INDIANA-BÄR durch DORNIGES Gebüsch kämpfen . Am Aufwand gemessen hätte ich dafür MEHR als einen Tag gebraucht , aber ich hab in dieser Woche ja noch mehr vor , also habe ich nahezu OHNE PAUSE „gestochen“ , geschaufelt , gehackt , und ent- und ver-pflastert und das wegen des Wetters AUCH IM REGEN …
Ich hatte nix zu mampfen dabei , ein Klo wäre eh nicht in der Nähe gewesen , aber auch nicht einmal ETWAS ZU TRINKEN , also bin ich irgendwann am Nachmittag in den Heizungsraum und hab mir Wasser gesucht . Als ich endlich fertig war und loskonnte , war es schon NACH 16 UHR , ich sah aus wie das SCHLAMM-MONSTER aus ein (sehr) schlechten Horrorfilm und meine Fingerspitzen waren von Regen und Sand beim Pflastern blank-gescheuert …
Zwischen 16 00 und 18 00 DARF ich ja mein Rad eigentlich NICHT in der Bahn mitnehmen , aber für den ganzen Weg nach Hause war ich einfach ZU KAPUTT . Auuuusserdem musste ich erst noch zu einem Handy-Laden am Steindamm , denn mein Handy hatte sich beim morgendlichen PC-Stöpseln leiiiider VERABSCHIEDET , wodurch ich bisher MINDESTENS 2 Termine verpasste . Groooosartigerweise fand ich noch ein altes Firmenhandy , das seit betimmt ZWEI JAHREN in einer Schublade lag , dessen Akku aber NOCH SCHLECHTER hält als meine „Fitness“ …
https://i0.wp.com/www.cheesebuerger.de/images/smilie/boese/h030.gif
Ich fand einen Laden , der mir das Betriebssystem bis 17 00 erneuern wollte , also fuhr ich erstmal in die heimische Keramikabteiung , säuberte mich GROB und war gegen 17 30 wieder da . Doch weeeer war NICHT FERTIG ??? Da hiess es , ich könne mein Telefon zum LADENSCHLUSS um 22 00 (…) abholen . WÄRE ich wieder zum heimischen SOFA zurückgekehrt , hätte mich der „kleine Tod“ ereilt , also fuhr ich mit Bus und Bahn kreuz und quer durch Hamburg , um die ZEIT TOTZUPRÜGELN . Dabei kam mir ein Snack-Automat in die Quere , bei dem ich mich letztlich zwischen GUMMIBÄRCHEN und einem GETRÄNK zu entscheiden hatte , das Gesöff gewann die „Oberhand“ . Also stopfte ich dem Blödkasten ZWEI TEURO in den gierigen Rachen und tippte den richtigen Code ein , doch das BLECHSCHWEIN reagierte GAR NICHT , und die Betätigung der Rückgabe-Taste quittierte es mit der Anzeige „“Geldrückgabe defekt?““ , die dann nach Sekunden auch noch zu „“Ausser Betreib““ wechselte … animierte smilies
Ich hätt das Ding am liebsten ZUSAMMENGETRETEN , setzte meine Tour de Wachbleib dann aber doch „so“ fort und besorgte mir Flüssiges an einem noch offenen Kiosk einer anderen Station . Doch um kurz vor 22 00 stand ich dann WIE GRÄDERT vor einem ganz anderen Typen , der mir MEIN Handy anfang TROTZ Perso NICHT GEBEN wollte , weil ich den scheiss Einlieferzettel nicht dabei hatte , mal ganz davon abgesehen das der „Techniker“ es NICHT HINBEKOMMEN hatte …

Geld gabs dann aber auch nicht von mir , nur übermüdes Aufstöhnen . Zuhause fiel ich auf dem Sofa fast ansatzlos ins „Coma“ , und als ich heut morgen irgendwann ENDLICH „wach“ war , weil es an der Tür KLINNGELTE (…) , fühlte ich mich , als hätte ein FRANKENSTEIN mich schlecht zusammengesetzt . An der Tür „erschienen“ mir dann 2 Damen in den „besten Jahren“ , die auuuuusgerechnet mit miiir über GOTT UND DIE BIBEL reden wollten , woraufhin ich ihnen die GESCHLOSSENE TÜR als Gesprächspartner zur Verfügung stellte . WÄÄÄRE ich wach genug gewesen , um schlagfertig zu sein , hätte ich ihnen nach dem großen Weisen MITTERMEIER ein Gespräch über IHR LEBEN NACH DEM TOD angeboten … https://i0.wp.com/cheesebuerger.de/images/midi/teufel/a018.gif
Ein anderer Handy-Typ wollte mir heute VOR dem neuen BS (15 TEU) auch noch ein NEUES DISPLAY (35 TEU) einbauen , es sei garantiiiert KAPUTT , Ich lehnte aber BEIDES dankend ab und widmete mich einem „Konkurrenten“ , der es mir bis Morgen für 10 TEU „machen“ will …  

STAY TUNED

SIE TÖTEN DICH …XXX(Etwas AKTUELLES VERPASST ???)

SIE TÖTEN DICH … !!! :-)

MOIN MOIN

SONNTAG 2010 / 09 / 19
Wie kommt man heutzutage von einem Leben ins nächste…?  
Nun ja , da hat wohl jeder seine eigenen Vorstellungen und „Möglichkeiten“ . Für mich insbedsondere werden es wohl irgendwann der STRESS , der STROM , der WELTUNTERGANG , ein EIFERSÜCHTIGER EHEMANN (…) , ein FLUGZEUG-ABSTURZ , (bloooss nicht!) meine GELIEBTEN KALORIEN oder gar eine Mischung mehrer Faktoren sein…   
Doch entgegen mancherleuts Erwartungen soll es in DIESEM Beitrag nicht , oder zumindest nicht VORDERGRÜNDIG um den „Sensenmann“ und seine Profession gehen , sondern um AUTOS (die, bzw. wenn denn, deren Insassdeppen) töten können , so wie es einer von ihnen grad vor ein paar Tagen MIT MIR versucht hat…    
Ich war nämlich auf dem Weg zum Gestwirt meines Vertrauens , um wieder einmal nach der Kegelbahn zu sehen. KURZ DAVOR hatte ich noch einen ZEBRASTREIFEN zu überqueren . Den Asphalt mit meinen zwei Rädern schon „erklommen“ , sah ich von der amderen Seite der Brücke , die neben den Streifen beginnt und die U-Bahnstrecke überspannt und ehemaligen Abstellbereich überspannt , einen DUNKELGRÜNEN Kleinwagen , ich glaub es war ein Ford Fiesta ,  „heranfliegen“ , der , je weiter ich vorankam , SCHNELLER anstatt langsamer zu werden schien . Ich bekam schon wieder dieses „ZEITLUPEN-Gefühl“ , dieser „Geisterfahrer“ schien mich einfach nicht sehen zu WOLLEN . Im wirklich LETZTEN Sekundenbruchteil dann hatte der Typ ein Ein-SEHEN liess die Bremsen QUIETSCHEN , machte einen rasanten Schlenker um mich herum , und zwar SO KNAPP , das er mir das Hinterrad fast „“abgesäbelt“ hätte , und GAB GAS , damit er schnell weg kam . WÄRE ich in dem Moment zu Fuß unterwegs und dementsprechend LANGSAMER gewesen , hätte dieser Asi mich wahrscheinlich FRONTAL erwischt , und ich hätte mich nicht mehr über ihn ärgern können ….  
Doch kommen wir zurück zum eigentlichen Thema , denn der EIGENTLICHE Grund für den Titel dieses Eintrages sind nicht die Autos , sondern deren NUMMERNSCHILDER . Viele haben sich ja bestimmt schon gefragt , was die ganzen Kürzel WIRKLICH zu bedeuten haben . Diese Frager will ich hiermit AUFKLÄREN , und da ich ja VIEL , aber nun wirklich NICHT ALLES wissen kann , bitte ich euch , meine geneigten Leser , darum , die folgende Liste mit eigenem Wissen oder eigenen und bitte wenigstens halllbwegs INTELLIGENTEN Ideen in Form von KOMMENTAREN zu erweitern und bestmöglichst zu vervollständigen….    
Also bitte nicht sowas wie B-esengte S-au (BS – Braunschweig) oderso . Die erweiterte Liste wird dann in zukünftigen Beiträgen veröffentlicht , die dann jeweils mit dem Tag „Schilderwahn“ markiert sein werden . Na dann , AUFFIE GEHTS…!!!  

A
AIC – Aichach – Affe Im Coma

B
B  – Berlin – Beulenmacher
BA – Bamber – Blutiger Anfänger
BT – Bayreuth – Bier Tester

C

D
DBR – Bad Doberan – Dorf Bei Rostock

E


F
FD  – Fulda – Fahrer Döst
FFB – FürstenFeldBruck – Fahrer Fährt Blau
FN  – Friedrichshafen – Führerschein Nebensache

G
GL – Bergisch Gladbach – Gottes Lieblinge
GW – Greifswald – Grausame Wilde

H
HH  – Hansestadt Hamburg  – Halbe Hirne
HI  – Hildesheim – Halb Idiot
HSK – HochSauerland Kreis – Hilfe Sie Kommen

I

J

K
KEH – Kehlheim – Kein Eigenes Hirn
KLE – Kleve – Keiner Lebt EWIG

L

M
MTK – Main Taunus Kreis – Mir Traut Keiner

N

O

P
PB – PaderBorn – Puff Besitzer

Q

R
RZ – Ratzeburg – Rüben Zieher

S
STD – STADE – Sie Töten Dich

T

U

W
WL – Winsen Luhe – Wilder Landwirt

XY

Z

STAY TUNED

Verdammt Asoziales …XXX(Etwas AKTUELLES VERPASST ???)

Verdammt Asoziales Mistpack … !!!

MOIN MOIN

SONNTAG 2010 / 09 / 19
Und SCHWUPPSDIWUPPS biste wieder HELLWACH und auf (mindestens) „180“ … 
Da bin ich doch am (des Datums wegen) GESTRIGEN Samstag Morgen nach Geesthacht gefahren , um meinem Vater und meiner Stiefmutter aus Geburts- und Hochzeittags-Gründen die AUFWARTUNG zu machen . Und um meinen Drahtesel in (trügerischer) SICHERHEIT zu wähnen , schliess ich ihn anstatt an einen der beiden eher verschämt in schon tagsüber nahezu DUNKLEN ECKEN residierenden FAHRADSTÄNDER an den Bauzaun ganz vorn an den BUS-Steigen an der U-Bahn Horner Rennbahn , damit auch jeder , der es ins Auge fassen würde ,  ob des mitunter recht REGEN Publikumsverkehres vom DIEBSTAHL Abstand nehmen solle …  
Ich wusste ja schon von vornherein , das es wahrscheinlich SPÄTER WERDEN würde , und zwischenzeitlich spekulierte ich sogar mit der MÖGLICHKEIT , in Geesthacht zu ÜBERNACHTEN , um heute früh nach eventuell noch zu überstehendem „SCHÄDEL-TRAUMA“ beim Aufräumen mitmachen zu können . Und OBWOHL der OUZO , den ich im SEKTGLAS und dort auch noch meist als DOPPELTEN und einmal sogar als DREIFACHEN geniessen „musste“ , von mal zu mal besser schmeckte , obsiegten meine REST-VERNUNFT und die Sorge um mein ohnehin schon an Gel-Sattel-Ausquetschung erkranktes Zweirad …   
Irgendwelche NOCH unbekannten ATTENTÄTER (mit oder ohne Terrortussi) hatten esnämlich scheinbar als WITZIG empfunden , die so schon beschädigte Aussenhaut auf etwa Kinderhand-Grösse ganz zu ENTFERNEN , was ich nr mit einem NOT-VERBAND aus Duct-Tape „reparieren“ konnte . Doch kaum vorhin gegen 00:30 aus der U-Bahn gestiefelt und das sich am Zaun FESTKLAMMERNDE Fahrrad abgelöst , musst ich feststellen , das man mir die GESAMTE BELEUCHTUNG niiiccchht einfach brutal abgeklopt  , sondern sie bis aufs Kleinste richtig ABGESCHRAUBT hatte…!!!

Wäre ich in Geesthacht geblieben…..
https://i2.wp.com/cheesebuerger.de/images/midi/boese/a078.gif
( Ich werd wohl heute wieder ein paar Flohmärkte abklappern müssen , um neue Beleuchtung zu organisieren … )

STAY TUNED

Glücksbärchi Reloaded …XXX(Etwas AKTUELLES VERPASST ???)

GLÜCKSBÄRCHI RELOADED… :-)

MOIN MOIN

MONTAG 2010 / 09 / 13
Puuuhhhh , gummibärseidank ist heute nicht Freitag , meine derzeitigen „Umstände“ sind bekanntermaßen ja ohnehin nicht die bestmöglichen…
https://i0.wp.com/cheesebuerger.de/images/smilie/konfus/p100.gif
Aber wie doch meistens könnte es auch SCHLIMMER sein . Letzten Sonntag zum Beispiel war ich von den Tagen der Hilfeleistung zuvor noch im mehrfachen Sinne ganz schön KAPUTT . Durch das immer kältere Wetter und die Verdunstungs-Kälte meiner vollgeschwitzten Klamotten hatte ich mir was „aufgesackt“ , meine Symtome waren wie ein Klischee der Werbe-Industrie … https://i0.wp.com/cheesebuerger.de/images/smilie/muede/o055.gif
Trotzdem morgenpost-ete  ich mir am Sonntag Morgen ein , das es mir doch insoweit „GUT“ ginge , das ich den Flohmarkt einer KITA besuchen könnte , auf den die Frau meiner Freundes mich neugierig gemacht hatte und wo sie arbeiten „musste“ . Da aber die „Ausbeute“ , wohl auch wegen der Ausrichtung des „Marktes“ , nach meiner Meinung zu gering war , fuhr ich mit dem Rad zurück zur U-Bahn , die ich wegen zu vemeidender ANSTRENGUNG schon auf dem Hinweg genutzt hatte , und „radelte“ damit nach Stellingen , um einen viel grösseren Flohmarkt zu inspizieren , auch um „maaal wieder“ Geld VERNÜNFTIG auszugeben , wie die Photos hoffentlich beweiskräftig zeigen …   

Dabei sei aber auch angemerkt , das ich auf dem Flohmarkt auch einen hier nicht gezeigten Sicherheits-Schlosszylinder gekauft habe und das die neuen Arbeitsschuhe aus dem letzt-mon-täglichen Angebot bei PENNY stammen  und ich das GLÜCK hatte , einem anderen Herumstöbernden das LETZTE PAAR in Grösse 42 wegzuschnappen …  
Ausserdem musssste ich meine DRUCKER-PATRONEN wieder einmal „aufpimpen“ lassen , was zusätzliche 25 Ocken (…) verschlungen hat . Das ROT hatte sich schon vor ner ganzen Weile „verabschiedet“ aber auch die anderen beiden Nachbarn waren nicht mehr KERNGESUND und die SCHWARZ-Paddrone war kurz vorm Absterben und eher als SCHWARZES LOCH zu bezeichnen . Ich gebe ja gerrrrrn Geld aus , gebe auch gern mal „einen“ aus , aber ich HASSE nicht nur MON-Tage , sondern auch MON-atsanfänge….
https://i0.wp.com/cheesebuerger.de/images/midi/teufel/a018.gif
Da ist es  mir LEIDIGE Pflicht , das Geld für MIETE , STROM und TELEFON heraus zu rücken . Schwuppsdiwupps wird aus dem „gnadenreichen“ FLUSS der ARGE-Zuwendungen ein schon fast verdunstetes RINNSAL . Selbiges war durch die letzten Wochen und Monate schon soweit eingedampft , das die ENDLICH eingetroffene Bewerbungskosten-ERSTATTUNG das Rinnsal am Tröpfeln hält , vergleichbar mit der Spültisch-Armatur in meiner Küche , die zwar UNTENRUM nicht mehr inkontinent ist , doch mich am oberen Ausgang immer wieder gerade dannnn durch gelegentliches PLITSCH…PLATSCH... in den Wahnsinn treibt , WENN  ich anfange , mich zu ENTSPANNEN , es seiiiiiii denn , das ich die beiden Wasserhähne mit grober GEWALT „zudrehe“ … https://i0.wp.com/www.cheesebuerger.de/images/smilie/boese/e040.gif
Beruflich bleibe ich weiterhin auf dem gewohnt „niedrigen Level“ . Ausser einem Gespräch mit einem privaten Vermittler am Montag hat sich nichts mehr getan . Najaaaa , wenigsten in puncto Gesundheit zeigt der Kompass NACH OBEN . Nachdem die Erkältung überwunden scheint  , bin ich zwar tagsüber immer noch weitgehend ausgesprochen „frühjahrsmüde“ , doch hat sich wenigstens mein LINKES KNIE seit Tagen schon nicht mehr „gemeldet“ . Ich will ja nicht behaupten , das ich dieses Wehwechen VERMISSE , aber es fällt doch auf , wenn ich LEICHTFÜSSIG wie ein junges Reh (oder wie heisst das Tier mit dem Rüssel?) treppauf und treppab „schwebe“ , ich fast schon Laufen KANN und selbst längeres SITZEN beim Aufstehen keine „Zicken“ mehr provoziert… https://i0.wp.com/cheesebuerger.de/images/midi/sportlich/a034.gif
Das bewegte mich sogar dazu , das ich wieder einige Stunden AM STÜCK vor dem Rechner verbracht habe , um die aktuellsten Stellen-Anzeigen zu sichten , sie abzuspeichern , zu ordnen , neue Listen zu erstellen und einen GROSSEN SCHWUNG neuer BEWERBUNGEN aufzulegen , der mittlerweile fasssst schon rekordverdächtige 95 STÜCK (…) angewachsen ist !!! https://i2.wp.com/www.cheesebuerger.de/images/smilie/haushalt/d054.gif
Um Kosten zu sparen , fahre ich morgen wieder einmal an die ehemalige Stätte meines „Wirkens“ , in die Schule , um die Bewerbungen , die ich schon von vornherein auf Papier haben MUSS , auszudrucken , MEINE Patronen werdens mir danken , und ich bekomme hoffentlich mal wieder altbekannte Gesichter aus meinem Lehrgang zu sehen , die mit ihrem auch bald fertig sein sollten , die haben höchstens noch ein paar Wochen , eine noch neuere „Generation“ ist ja schon nachgerückt…

STAY TUNED

Meiiiin herrrzzlichstes …XXX(Etwas AKTUELLES VERPASST ???)

HART ABER (SCHM)HERZLICH …. :-)

MOIN MOIN

„FREI“TAG 2010 / 09 / 03
Vorgestern war ich mit einem Ex-Kollegen wieder einmal in Rahlstedt , wo wir beide im Frühjahr 2007 ein Stromkabel „beerdigt“ hatten . Nach grabungstechnischer Kabelverfolgung stellte sich heraus , das ein paar DEPPEN , die vor einiger Zeit dort neue Leitungen für Kabel-TV und Internet verschlamm-pten , unser Kable MEHRFACH „angebissen“ und danach an gleich DREI Stellen mit einfachem SCHRUMP-SCHLAUCH und LÜSTERKLEMMEN (…) zusammengepfuscht hatten…
https://i1.wp.com/www.cheesebuerger.de/images/midi/boese/a082.gif
Dadurch kam es , als der Boden genug Regen aufgesaugt hatte , fast Zwangsläufig zu KURZSCHLÜSSEN . Das die „unser“ Kabel mit in ihr Rohr gezwängt hatten , hatte sich bei der Fehlersuche ja als ZEIT-RAUBEND erwiesen , wandelte sich aber dann bei der kompletten NEU-VERLEGUNG dank geschickten Ziehens in eine Zeit-Ersparnis , bei DEM Boden und DEN vielen Wurzeln und Steinen hätt man sonst wahnzinnig werden können , aber was tut man(n) nicht alles , um einem alten Kumpel zu helfen ? … https://i0.wp.com/www.cheesebuerger.de/images/midi/frech/a076.gif
Und obwoooohl es mich am nächsten Morgen wegen der UNGEWOHNTEN Anstrengung an allen möglichen Stellen ZWICKTE UND ZWACKTE , liess ich mich erneut überreden , ihm ein „HELFENDER ELF“ zu sein , auf „einem Bein“ kann man ja nicht (lange) stehen …. https://i1.wp.com/www.cheesebuerger.de/images/midi/musik/a022.gif
Dieses Mal ging es um mein altes Spezialgebiet , Laternenpfähle . Einen solche durfte ich dann doch weit(est)gehend ALLEINE ausbuddeln , samt einem FUSS AUS BETON , mit dem die Mafia eine ganze Menge Leute hätte „schwimmen“ lassen können … https://i0.wp.com/cheesebuerger.de/images/midi/teufel/a018.gif
Als hätttte ich aus den bisherigen Schmerzen nichts gelernt , bekam ich dann auch noch einen „Rappel“ und „massierte“ den Beton-Fuss wie wild mit einer SPITZHACKE , eigentliches Ziel , das mit einbetonierte Kabel MÖGLICHST HEIL aus dem Mast ziehen zu können . Um mir die FINALE STRAFE zu geben , habe ich mich dann noch , weil wir aufs alte Kabel keinen „Saft“ bekamen , durch GEBÜSCHE , SCHOTTER und ein bischen Mutterboden gewühlt , um von der nächstliegenden Leuchte ein KOMPLETT NEUES Kabel zur „Baustelle“ zu bringen . Den da längst absehbaren DOPPEL-KATER am nächsten Morgen bedachte ich gar nicht . Es war , als ob ich NICHT AUFHÖREN KÖNNTE …
Und um das TRIPLE DES LEIDENS voll zu machen ,war ich heute bei einem Freund und ebenfalls Ex-Kollegen , der UNTER ANDEREM einen „Schneeball“-Baum , der sich vor dem Haus hoch und breit gemacht hatte , in nächste Pflanzen-Leben befördern wollte . Als nächstes sollte ich „nur mal eben“ einen alten ABGEBROCHENEN Baum „erlösen“ , doch ich war nicht darauf gefasst , das der sich seit dem Sturmschaden aus dem Stumpf heraus wie eine „ALIEN-KRAKE“ mannshoch , ziemlich breit und mit Dutzenden Ablegern erneuert hatte …
DIESER Baum und zwei Ahorn-„Zwerge“ mussten dran glauben , doch nachdem ich eine schweeeere BRENNESSEL-ATTACKE nur knapp ÜBERLEBT hatte , war für mich erstmal Feierabend , trotz schneller Abkühlung unterm Wasserhahn fühlte ich mich schon wieder wie ein NADEKISSEN … animierte smilies
NACHTRAG SAMSTAG =
Ich habe mich mittel Bus doch noch einmal zum Ex-Kollegen hin-geschleppt , zu den „üblichen Wehwechen kam noch ne Erkältung . Den Baum und die Bäumchen hab ich endgültig ERMORDET , die gesamte , vollgewurzelte Umgebung UMGEGRABEN und die Reste von heute , gestern und der „Fäll-Aktion“ neulich mittels eines grossen Anhängers auf dem nächstbesten Recyclinghof entsorgt . Zur Zeit bin ich , von der Tipperei in KLEINEN ETAPPEN einmal abgesehen , mit dem Schlafsofa nahezu verwachsen , Energie Tanken für die nächste Selbst-Kasteiung …
Ausserdem hat sich kürzlich durch einen geschätzten Mit-Blogger herausgestellt , das ich NICHT NUR HART , sondern auch ZIEMLICH SMART sein kann , also nennt mich doch einfach FACE-MAN….


Wer bist du in Das A-Team? Finde es heraus im Persönlichkeit-Test bei moviepilot

A-TEAM – Alle Infos zum Film

STAY TUNED

Der Gummibär dem die …XXX(Etwas AKTUELLES VERPASST ???)

Der Gummibär dem die Fraun vertraun… :-)

MOIN MOIN

MITTWOCH 2010 / 09 / 01
Es ist ja immer ein „Risiko“ , mich mitessern zu lassen . Tropschdem war ich am Samstag in Vaddihausen zu einem RESTAURANT-Jubiläum eingeladen . Es war schon etwas ungewohnt , zumindest einen Teil der ANGESTELLTEN DAMEN einmal als „Gäste“ zu sehen . Und , ihr mögts kauuuum glauben  , sowohl bei „Hopfenbrause“ , als auch bei toten Tieren habe ich mich ZURÜCK GEHALTEN…

Dafür aber durfte ich mich in hilfreichen Dienstleistungen ausleben , ich kann wohl nicht anders . Eine kurze Zeitlang stand ich sogar hinter dem Biertresen (…) , den im Normalfall die Söhne des Chefs „besetzt“ hielten . Als ich mich ENDLICH zum Rückzug entschloss und zur Haupstrasse GEHEN wollte „überholte“ mich zu der SPÄTEN Stunde doch glatt noch ein BUS . Die Bushaltestelle fast vor mir , konnte ich mich selbst nicht davon abhalten , ihm hinter zu LAUFEN ( soweit möglich… ) . Mit einem waaaahren BECKER-HECHTSPRUNG „enterte“ ich dann die geraaade noch offene Hintere Tür des Busses , blieb aber dann auuusgerechnet mit dem linken Fuss an der Bodenkante HÄNGEN und fiel deeermaassen „AUFFE SCHNAUZEE“ ,  das selbst durch die STOSSDÄMPFER hindurch die Hamburger ERDBEBEN-WARTE einen Ausschlag zu verzeichnen hatte…
Die erschrockenen Mitfahrgäste konnte ich durch schnelles (ähem…) Aufstehen wieder beruhigen , und mein LINKES KNIE bedankte sich auch erst am folgenden Sonntag Morgen , als ich , eiiiigentlich bloos um 2 besondere Batterien zu besorgen , STÖHNEND mit Fahrrad und U-Bahn zum HAMBURGER FISCHMARKT fuhr . Normal is meine Lieblingsbeschäftigung da ja Futtern und beim Abbauen helfen . Mit den Frauen da versteh ich mich recht gut . Zudem kommt man da nach der Marktzeit gut an Bananenkartons , ideal für mehr Ordnung im Keller…  
Was mich an diesem Sonntag die Wehwechen auf dem Rückweg fast vergessen lies , war eine nette CHINESIN , die ein wenig hilflos die Nordkanalstrasse entlang wanderte . Da sie mich auf DEUTSCH nicht verstand , wechselte ich spontan ins ENGLISCHE , doch auch damit kam ich bei ihr nicht sehr weit . Ich hatte schnell gerafft , das sie EIN HOTEL suchte , ich glaub , es war das Mercure , und dieses befand sich praktisch „ums Eck“ an der Amsinckstrasse . Mit „Händen und Füssen“ konnte ich ihr das beipulen , und ihr anschliessendes Lächeln und das chinesische DANKE (klingt ungefähr wie chi-e , chi-e) liessen mein Knie bei weiteren Pedaletreten (erstmal) fast wie neu geschmiert funktionieren…

STAY TUNED

FREUDE SCHÖNER …XXX(Etwas AKTUELLES VERPASST ???)

Freude schöner Gummibärfunken… :-)

MOIN MOIN

DIENSTAG 2010 / 08 / 31 (…ein kleiner Nachtrag)
Naaaaja , wieder einmal haben wir im Eiltempo einen weiteren kaum erwähnenswerten Monat in meiner grandioooosen „Karriere“ durchquert . Gerade einmal eiiiin Bewerbergespräch , erwartungsgemäss bei einer Zeit-Sklaverei , habe ich bis heute Morgen „serviert“ bekommen . Heute hatte ich GLEICH ZWEI , damit habe ich „kurz vor 12“ fast noch einen REKORD aufgestellt… !!!
https://i0.wp.com/cheesebuerger.de/images/smilie/konfus/p100.gif
Geld vom Amt lässt noch auf sich warten , selbst das neulich beantragte für die ERSTATTUNG von BEWERBUNGS-KOSTEN hat seinen Weg zu mir noch nicht gefunden . Dafür aber bin ich bestimmt bald MILLIONÄR im Sammeln von ABSAGEN , und zwar von dieser neulich erwähnten ominösen Zeitfirma aus BIELEFELD (scheinbar gips das DOCH!) , die hier in Hamburg NICHT EINEN EINZIGEN Ansprechpartner hat , offensichtlich bin ich selbst für diese Branche alles andere als EINE GOLDGRUBE… https://i0.wp.com/www.cheesebuerger.de/images/smilie/boese/h030.gif
Die erste Firma heute war eine Zeitfirma , die aber den Vorteil hat , „meine“ Pleitefirma von anno 2006 noch zu kennen und deren Personaler mir so SÜMPADDISCH is , das wir ebreits mehrmals das Vergnügen hatten . Wir sind uns auch  beide darin einige , das ich mit meinem „Nahrungs-Reservoir“ und dem ungehorsamen Knie derzeit weder Kandidat für den SAGA-Treppen-Sturm , noch für normale Baustellen bin , aber der gute Mann sieht trotzdem Chancen für mich… https://i0.wp.com/cheesebuerger.de/images/midi/sportlich/a034.gif
Mit meiner derzeitigen Vermittlerin verstehe ich mich ganz gut , auch wenn sie mich neulich fast aus dem „Konzept“ gebracht hat . Als ich nämlich (nach TELEFONISCHER Absprache am Vortag) bei ihr zwecks Abgabe des Antrags und Abholung des neuen VGS bei ihr aufkreuzte , fragte sie mich erstmal , ZU WEM ich denn wolle und ob ich denn EINEN TERMIN hätte , stutzte dann aber , als sie sich doch wieder erinnerte und bat mich in ihr Büro . Kann ja mal passieren , ich bin schliesslich nur einer von vielen , die sie betreuen muss….   
Für ein wenig Erheiterung in letzter Zeit sorgte auch mein liiieeebees Papilein (Vorsicht Schleimspur…) . Mit dem zusammen habe ich am vorigen Wochenende unter anderem seinen Gartenweg verschönert . Ein wenig Verschönerung hatte dann auch Mutters Grab am Sonntag nötig . Davor aber waren wir noch in Grünhof , und schauten uns die alte Kate an , wo wir anno 68 bis 71 gewohnt hatten und wo ich diverrrse „Untaten“ verübt habe SOLL (natürlich allllles Gerüchte…)  
Heutzutage kann man sich kaum noch vorstellen , das in diesem wirklich KLEINEN Häuschen mit kaum mehr als 2 m Decken-Höhe , dasbis auf einen Wintergarten im „Orginalzustand“ ist ,  einmal DREI FAMILIEN  gewohnt haben . Aufm Weg zum Friedhof dann kam „Chef“ bei unseren UNVERMEIDBAREN Diskussionen („“Ich bin PAPA BORG , Widerstand ist zwecklos““) mit einigen erinnerten Details MEINES Lebenslaufes (Heimzeit / Berufs-Ausbildung) DURCHEINANDER und liess sich trotz (b)engelsgleich geduldiger Versuche nicht vom Gegenteil überzeugen , Zitat : „“Ich weiss das doch wohl besser als du…!““ (der es ERLEBT hat)

STAY TUNED

ECHT TIERISCH …XXX(Etwas AKTUELLES VERPASST ???)

%d Bloggern gefällt das: