Der SUPERSTAR und der WAHNSINN… :-)

 

MOIN MOIN

Donnerstag, 10.05.2012
Und schon wieder ist so ein Tag, an dem ich eiiiiigentlich über etwas GANZ ANDERES schreiben wollte, un ich sehe es schon kommen, das sich das hier wieder zu einem meiner berühmten „Romane“ entwickelt. Mittlerweile habe ich sogar schon einiges an Beitrags-Material „auf Halde“, aber dassss hier duldet KEINEN ( weiteren ) AUFSCHUB…!!!   
Mit meiner ARBEIT hat es aber ( ausnahmsweise ) nichts zu tun. Ich habe durch den vergangenen Monatsabschluss zwar ne Menge Stunden „abschreiben“ können, jedoch auch durch ein paar Extratouren zumindest einen Teil davon wieder aufgestockt. Wie man so hört, nennt sich solche Pechvögel wie mich deswegen ja auch AUFSTOCKER…    
Einige von euch haben ja schon mitbekommen, das ich bereits das eine und andere Mal auf diversen Mattscheiben aufgetaucht bin und daraufhin schon hier und da angesprochen worden bin. Daraus enstand die Idee, ich könne doch aus diesen und anderen  Erlebnissen eine Show a la Barth zusammenstellen und damit die Arenen unsicher machen. Leiiiider war der Begriff MATTSCHEIBE bereits anderweitig besetzt, NU(H)R DIE WAHRHEIT in gewissem Sinne sogar schon doppelt und und UNGELOGEN ebenso. WAHNSINN wäre an dieser Stelle natürlich eine naheliegende Alternative, die endgütige Entscheidung ist noch nicht gefallen…      
Der aktuelle WAHN– oder IRR-„Sinn“ begann GESTERN Morgen. Ich war um kurz nach 09 00 auf dem Weg zu einem Bäcker, um mich mit Exkollegen zu treffen, von denen einer nun IN RENTE geht. Ich wollte die letzten Tage noch für die Bekanntschaftspflege „ausnutzen“, wer weiss schon, wann wir uns wiedersehen? Unweit meines Zieles, bei der bekannten ALSTERDORFER SPORTHALLE, trat ploetzlich ein „Freund und Helfer“  zwischen 2 parkenden Autos hervor und zeigte mir die ROTE KARTE…ähm…rote Kelle. Da ich schon ein paar mal von solchen Großstadtrevierfahrern „begutachtet“ worden war, glaubte ich NOCH nur an eine KURZE Unterbrechung meiner Fahrt, während ich auf einen Parkplatz gelotst wurde. Doch mir schwaaaaante spätestens dann etwas GANZ ANDERES , als ich neben weiteren „gespannt“ auf mich wartenden Staatsbediensteten ein FERNSEH-TEAM erblickte…     
Ich war wohl in eine „der Erziehung dienende“ TV-Dokumentation über Roller-AUFMOTZENDE Jugendliche geraten ( Sehe ich aus wie ein Jugendlicher ??? ) . Eiiigentlich hatte ich auf darauf noch weniger als KEINE LUST, aber ich machte gute Miene zum nervigen Spiel und gab mich sehr KOOPERATIV und so NORMAL wie möglich. Auf dem Teststand erbrachte meine Christine dann ( trotz der Kupplungsprobleme ) 65 ( ! ) kmh, was de Reporterin zu überraschen schien, der Polizist aber mit der fehlenden Belastung, Mess-Toleranzen und damit erklärte, das mein Rollerchen laut Zulassung ohnehin noch 50 fahren DARF…   
Soweit so gut. Doch als der eine „Law and Order“-Mann meine ROTE wieder herunter und zu mir schiebt, fällt ihm auf, das der Lenker ein WENIG wackelte und nicht GANZ gerade war. Da fing er gleich ( WEGEN DER KAMERA ? ) an, von „losem und  ausgeschlagenen“ Lenkkopflager und „Verkehrsunsicherheit“ zu philosophieren ( allerdings OHNE auch nur eiiiiinen einzigen Blick hinter das hübsche Plastik zu werfen !!! ). Somit MÜSSEEEE er mir die Weiterfahrt VERBIETEN und meine A.B.E. ( „Fahrzeugschein“ ) einbehalten. Selbst die Frage der Reporterin, ob ich denn nicht damit wenigstens bis nach Hause fahren und den Roller da reparieren  könnte, wurde „abgebügelt“. Ich GLAUBTE dem Gerede des „FACH-MANNES“ natürlich erst einmal und malte mir ( angesichts meiner schon existierenden Vorhaben ) selbst schon ein HORROR-SZENARIO von bis ins „Unendliche“ steigenden Reparatur- und anderen -Kosten aus…

Sobald der „große Schaden“ REPARIERT sei, sagte der Polizist ( ! ) , DÜRFE ich dann, mit dem Beleg der Mängelanzeige für eventuellen Kontrollen als „Ersatzfahrzeugschein“, zur ZULASSUNSSTELLE nach Rothenburgsort fahren, müsse den Roller dort „vorführen“ und würde anschliessend meinen ABE-Schein ZURÜCK BEKOMMEN. ( Ich hoffe nur, das diese Worte aufgenommen wurden und nicht heraus geschnitten werden ! ) Naja, meinen Roller jedenfalls könne ich ja von einem Freund oder Bekannten abtransportieren lassen oder ihn erstmal bei den Häusern auf der anderen Strassenseite abstellen. Ihn eventuell sogar ÜBER NACHT auf dem Parkplatz stehen zu lassen, sei auf jeden Fall ziemlich UNSICHER. Die Verzweiflung stieg, besonders da mir aus dem „Stehgreif“ keine für das Wegschaffen passende Bekanntschaft einfallen wollte, aber ich versuchte dennoch, mir möglichst wenig anmerken zu lassen, solange die Kamera in der Nähe war. Die Reporterin schien sehr mitfühlend. Auch deswegen werde ich wahrscheinlich versuchen, herauszufinden, ob es Interesse an weiteren Details zum Filmmaterial gibt…    
Obwohl es schon etwas „spät“ war, machte ich mich, die FÄUSTE zumindest im Geiste GEBALLT, doch noch auf den Weg zum „Kaffekränzchen“ ( und das  zu Fuß … AUA ). Mein Denkapparat lief auf Hochtouren, und mein Handy fing schon fast an zu gühen, weil ich ja versuchen musste, mein weiteres Vorgehen zu organisieren.  Beim „Beruhigungskaffee“ waren diese Probleme natürlich Gesprächsthema Numero Uno, doch eine Transportmöglichkeit fand sich noch immer NICHT, und die Kastenwagen meiner Firma waren und sind für sowas sind leider ZU KLEIN.  Erst auf dem LEIDENS-Weg nach Hause konnte ich einen weiteren Ex-Kollegen „auftreiben“, der mir nach kurzem Überlegen mit seinem ( Firmen- ) VW-Bus aushelfen konnte wenn auch erst am Nachmittag.   
Nach langer Fahrt und ( gefühlt ) „schwerem TRANSPORTSCHADEN“ an meinen Armmuskeln ( … ) ENDLICH zu Hause angekommen, machte ich mich auch gleich daran, meine Christine zu „entkleiden“, um den „SCHWEREN SCHADEN“ aufzuzuspüren und selbst zu begutachten. Es kam, wie es kommen MUSSTE. Ich fand hinter wenigen KREUZSCHRAUBEN heraus das der NACKTE Lenker mehr Ähnlichkeit mit einem stinknormalen FAHRRAD-LENKER hat, als mit allem anderen und das es dieses OMINÖÖÖSE LAGER bei meiner alten Dame scheinbar GAR NICHT GIBT. Wie sich ( mit einfachsten Laien-Kenntnissen ) herausstellte, war DAS EINZIGE, das auch nur ein BISCHEN lose WAR, eine kleine M8 oder M10 ( Imbus-Senkkopf- ) ZENTRIER-SCHRAUBE war, die sich ( möglicherweise durch zuviel Kopfsteinpflasterfahren o.ä. ) leicht GELOCKERThatte, eine „Großreparatur“, die man VOR ORT mit einem Schraubenzieher und einem Imbusschlüssel hätte erledigen können!!!


Die kleine Ungeradität des Lenkers, die beim Fahren ja nicht im Geringsten auffällt und deswegen auch nicht vermerkt wurde, VERSUCHTE ich mit Lockern der „Fahrradsattel“-Schelle an der Lenkstange und mit ein wenig DREH-KRAFT zu beheben. Leider aber stellte sich nach einigen ERFOLGLOSEN Versuchen und einigen Hinsehen als „Mission Impossible“ heraus, da offensichtlich irgendein VOLLHONK ( der Vorbesitzer ? ) die Schelle an 2 Punkten festgelötet  ( fest-gepfuscht ! )  und den ganzen Lenker zur „Tarnung“ messingsfarben LACKIERT hat, wohl um sich die „Mühe“ einer Lenker-Neu-Einstellung, wie man sie vom FAHRRAD her kennt, zu „ersparen“…

Ich zog also alles FEST, „bekleidete“ mein Rollerchen wieder und freute mich schon darauf, den Schein HEUTE locker wieder „einkassieren“ zu können. Und, was glaubt ihr, hat es geklappt ???
Ich machte mich im Internet schlau und sah, das  die Zulassungsstelle Donnerstags von 08 00 bs 18 00 offen hat. Dann fuhr ich zum Berliner Tor, um für den gierigen Moloch Zulassungsstelle von der Bank GELD zu holen und von da aus ein Stück zurück und dann in den AUSSCHLÄGER WEG, wo die ZS liegt. Soweit so gut. Vor Ort fragte ich an der Info ( bitte hinten anstellen … ) , wo ich denn den Roller nun vorzeigen solle, wurde aber sogleich in einen ANDEREN Gebäudeteil ( und zu noch einer Info ) geschickt, wo eine Frau mir kurzerhand eine WARTE-NUMMER für EINEN der Warte-Bereiche im ersten Stock übergab. Dort „DURFTE“ ich dann geschlaaaaagene FAST ZWEI STUNDEN warten, nuuuuur um von der Dame an „meinem“ Schreibtisch zu hören, das sie mich im Computer NICHT FINDEN könne, das meine ABE noch GAR NICHT DA und wahrscheinlich noch IN DER POST ( … ) unterwegs sei, das ich sowieso vom T Ü V ein ( wahrscheinlich teures ) „GUTACHTEN“ ( über die Festigkeit meines Lenkers…. ) bräuchte, das ich eigentlich sowieso nicht mit dem Roller zur ZS hätte FAHREN dürfen und das die Angelegenheit auch „gut“ bis Mitte / Ende NÄCHSTER WOCHE dauern könne…

Meine Zweifel und Bedenken, auch zum (un-)möglichen Wiedernachhausebringen meines Fahrzeuges wurden genauso abgebeamtet wie zuvor vom „Gesetzehüter“. Schon da hätte ich vor Frust und Wut fast PLATZEN können, doch wie üblich hielt ich mich noch zurück. Der Tag war ja schliesslich noch lannnnge nicht vorbei….  
So latschte ich also zum TÜV der gleich gegenüber ( in Gummibär-Kraft-Reichweite )  lag, um mich um das „Gutachten“ ( UND SEINE KOSTEN ! ) zu kümmern. Der TÜV(t)ler schaute sich, als ich endlich dran war, das Ganze „Dilemma“ an, schüttelte ob meiner Beschreibungen nur den Kopf und meinte: „“Das sind eben ALLES Beamte…..““. Doch als er mir die Gewünschte Bescheinigung in seinen Computer „hacken“ wollte, und ich die Sache schon fast hinter mir glaubte, brauchte er die Daten die auf dem alten Papier meiner ABE stehen. Ich konnte das sogar nachvollziehen, denn er zeigte mir auch die Eingabe-Maske des „spielverderbenden“ Computerprogrammes…
smilie_be_027.gif
ICH jedenfalls besaß sie, wie ich ihm verklickerte, NICHT MEHR und die Zulassenden scheinbar ebensowenig. Da blieb mir eben nichts anderes übrig, als mich wieder auf den ( langen ) Weg nach Alsterdorf zu machen, um von den „Cops“ wennschon nicht das Orginal, doch zumindest eine KOPIE ihrer papiernen „Geisel“ zu ERBETTELN. Doch mit schmerzenden Unterschenkeln und Füßen endlich wieder vor Ort, stellte sich heraus, das das POLIZEI-Schild, das ich an einem Gebäude neben dem Parkplatz gesehen hatte, NICHT zu einem Revier gehörte, sondern nur zur Bullisei-Sporthalle *stöhn*.

Das GUTHABEN meiner Prepaid-Telefonkarte SCHRUMPFTE weiter und weiter, während ich versuchte, mich zu den Beamten vom Vortag durch zu fragen, zumindest so lange, bis mich einer nach dem „Aktenzeichen'“ fragte, das zwar NIEMAND notiert hatte, das aber wenigstens durch einen STEMPEL der „Verkehrskasperei“ an der HORNER RENNBAHN ( fällt euch was auf ? )  „ersetzt“ hatte…    
An deren Telefonstrippen-Ende hieß es ERST, das der zuständige Verbeamtete NICHT MEHR im Dienst sei. DANN,  hörte ich, das die ABE im SAFE der Polizei liege und nur der Zuständige Beamte ODER ICH Zugriff aufs PS-Papier haben könnten. Allerdings sei der ( für den SAFE zuständige ) für heute auch nicht mehr da. Doch um meine „Verwirrung“ noch zu KRÖNEN, erzählte mir der „Telefonist“  gegen Ende dieses „Scherz-Anrufes“, das die ABE dooochhhh NICHT MEHR im Safe und somit bereits auf dem BEHÖRDEN-Postweg zur Zulassungsstelle sei *stöööhhhhnn*  Mit einer gewissen ( recht GERINGEN ) Chance jedoch, könne meine ABE „schon“ MORGEN in der ZS eintreffen und ich dann meine Kopie erhalten. Es könnte aber ebenso auch noch DAUERN…   
Ich war da mit den FERTIG schon so FERTIG, das es mir relativ EGAL war, ob der Polizist mit der temporären „Fahr-Erlaubnis“ Recht hatte und ob das auch für den Rückweg nach ERFOLGLOSIGKEIT galt. Ich fuhr mit der U-Bahn zum „Abstell-Platz“ und „brauste“ ( mit Rücksicht auf die Kupplung ) los in Richtung auf mein Zuhause. Als ich zwecks Orientierung hinter einem parkenden Wagen stoppte, war UNBEMERKT hinter mir eine  Streife aufgetaucht, fuhr vorbei und hielt etwa 200 Meter entfernt vor einem Autohaus. Ob die beiden „Blauen“ da auf mich warten oder auch zu den Autoschoebern selbst wollten, wusste ich natürlich nicht, doch als ich mal „verstohlen“ hinschaute, blickte einer der beiden gerade in MEINE Richtung…  
Eventuell erneut beim VERSUCH des Vorbeifahrens ausgebremst zu werden, wollte ich aber doch nicht RISKIEREN. Also wechselte ich gesetzes-konform und mit SCHIEBUNG an der Fußgänger-Ampel hinter mir die Straßenseite, setzte mir mit „aller Zeit der Welt“ wieder den Helm auf und verschwand anschließend mit „aufbrausendem Motor “ in einer Seitenstraße. Selbst nach mehrfachem  Abbiegen, die Heimat natürlich immer „angepeilt“, ließ sich bis Zuhause im RÜCKSPIEGEL kein blau-silbernes Auto mehr blicken…    
Zum AUFATMEN aber war ich noch viel zu sehr WÜTEND und GEFRUSTET. Trotzdem ließ ich mich von einem Bekannten ( für  eine „Frustbewältigungs“-PIZZA ) kurzfristig dazu überreden, ihn mit dem FAHRRAD zu besuchen und auf ein paar Leutchen, die er eingeladen hatte, „aufzupassen“. Er hat auch einen netten GOLDEN RETRIEVER, der mich echt zu lieben scheint, und Hunde sollen ja gut für die Psyche sein, GELLE? Doch, ich mag diese ausgeleierte Redewendung kaum benutzen, DEN VOGEL des Tages ABGESCHOSSEN hat ein ebensolcher, denn als ich kurz vor dem Ziel an einer geraaaade GRÜN gewordenen AMPEL wieder in die Pedale trat, hat mir mitten in der Phase der Konzentration so ein ve
rdammmmmtes Drecksviech MITTEN AUF DIE NASE GESCHISSEN…!!!

Ich hatte echt „WAHNSINNIGES“ Glück, das mir nichts IN DIE AUGEN spritzte. Hättttte ich in deeeem Moment EINE SCHUSSWAFFE ( und reichlich Munition ) gehabt,  hätte ich ( auf jeden Fall … ) ZUERST versucht, diese fliegende Mordbestie zu „atomisieren“ UND  wäre DANN vielleicht wie MICHAEL DOUGLAS im 1993er Action-Drama „Falling Down“ AMOK GELAUFEN. Aber auch ohne Bewaffnung war mir in den ersten Augenblicken danach, während ich meinen Pullover-Ärmel als „Wischtuch“ mißbrauchte, meinen Frust wie ein wildes Tier HINAUS ZU SCHREIEN, doch ich schaffte es noch, mich selbst zu bremsen, echt „WAHN-Sinn“…   

NACHTRAG vom Freitag:
Nachdem mir gestern ein Freund am Telefon, der sich erst über den Be-SCHISS „halb tot“ lachte, neben der Möglichkeit einer Dienstaufsichts-Beschwerde dazu riet, es in puncto Daten auf der ABE doch mal mit GOOGLEN zu versuchen, war ich heute tatsächlich NOCH EINMAL in der ZS, um die Minimal-CHANCE zu nutzen. Aaaaber ( ihr ahnt es vielleicht schon ) die Mühlen der Hamburger „Willkürjustiz“ mahlen auuuusgerechnet BEI MIR ( zumindest gefühlt ) scheinbar noch lannnngsaaamer als Rüdiger Hoffmann auf Valium. Somit war einerseits die ABE nicht verfügbar und,  andererseits brauchte der verständnisvolle TÜVler GENAU die Daten, die GENAU auf meiner ganz bestimmten ABE abgedruckt stehen, SHIT HAPPENS ? ….


STAY TUNED

Doktor Gummibär….. Etwas aktuelles verpasst…???

34 Kommentare

  1. Frieling · Mai 12, 2012

    Und so wurde aus einem Unglückswurm ein Fernsehstar … 😉

    Liken

  2. Hoettges · Mai 13, 2012

    Kennste bei Asterix: ‚Das Haus das Verrückte macht‘?
    🙂

    Liken

    • gummibaer007 · Mai 13, 2012

      Dasssss sagt mir momentan nichts, aber Rupi erinnerte mich am Telefon an das Ministerium in Rom, wo sie hin und her geschickt wurden…..
      🙂

      Liken

      • Hoettges · Mai 15, 2012

        Kennste echt nicht, hä?
        Kuckst du hier:

        Jetzt erkennste Dich wieder, oder???
        🙂

        Liken

      • gummibaer007 · Juni 1, 2012

        Mich und meine Stiefmutter habe ich, glaube ich, wiedererkannt….gackgaaaack….
        🙂

        Liken

      • Hoettges · Juni 1, 2012

        Deine Stiefmutter war auch dabei?
        Na denn isses ja kein Wunder, dass das Haus Verrückte macht…
        🙂

        Liken

      • gummibaer007 · Juni 1, 2012

        Hast du nicht den gesehen der am Anfang mit einem Beil hinter der gackernden Frau hinterher gelaufen ist ?
        🙂

        Liken

      • Hoettges · Juni 1, 2012

        Verstehe…
        🙂

        Liken

      • gummibaer007 · Juni 3, 2012

        Das war eine echte WEISSAGUNG von den damaligen Erfindern ….
        🙂

        Liken

      • Hoettges · Juni 6, 2012

        Aber erst, wenn Du Dir ein Beil zulegst…
        🙂

        Liken

      • gummibaer007 · Juni 6, 2012

        Wieos gerade das Beil ?

        Liken

      • Hoettges · Juni 11, 2012

        Haste bessere ‚Argumente‘ gegen Dein Stiefmonster?
        🙂

        Liken

      • gummibaer007 · Juni 11, 2012

        Wenn ich den Kurs gemacht hab weiss ich wie man Waffen benutzt….
        🙂

        Liken

      • Hoettges · Juni 11, 2012

        Könnte ja mal Mr. T. fragen, ob er mal einige Erzeugnisse seiner Firma mitbringen kann…
        🙂

        Liken

      • gummibaer007 · Juni 12, 2012

        Mister Teee hat ne Firma ? Was für eine ?

        Liken

      • Hoettges · Juni 15, 2012

        Kann ich jetzt nicht sagen: Geheimhaltungsstufe 22b-17/II…
        🙂

        Liken

      • gummibaer007 · Juni 15, 2012

        aber jetzt keine Tee-Stube ???
        🙂

        Liken

      • Hoettges · Juni 15, 2012

        Nich‘ so wirklich…
        🙂

        Liken

      • gummibaer007 · Juni 15, 2012

        WANN darf ich es denn erfahren ?
        🙂

        Liken

      • Hoettges · Juni 18, 2012

        nach dem 3. Weltkrieg…
        🙂

        Liken

      • gummibaer007 · Juni 19, 2012

        Woche ? Monat ? Jahr ?
        🙂

        Liken

      • Hoettges · Juni 25, 2012

        Keine Ahnung, aber wenn dann gegen halb eins am Nachmittag…
        🙂

        Liken

      • gummibaer007 · Juni 27, 2012

        Ich stell schon mal den Wecker……..
        🙂

        Liken

      • Hoettges · Juni 29, 2012

        Kommt darauf an, wie mich meine Mitmenschen nerven…
        🙂

        Liken

      • gummibaer007 · Juni 29, 2012

        Is das Limit IMMER NOCH NICH erreicht…????????
        🙂

        Liken

  3. Sirena-del-Mar · Mai 13, 2012

    Was für Idioten!!! :crazy:

    Liken

    • gummibaer007 · Mai 13, 2012

      Und was sagst du zu dem Mordanschlag….?
      🙂

      Liken

      • Sirena-del-Mar · Mai 17, 2012

        Der Vogel hat es bestimmt nicht so gemeint. :))

        Liken

      • gummibaer007 · Mai 19, 2012

        HÄTTE ich ihn erwischt…..hätte ich ihn ja ( unter Folter ) befragen können…
        🙂

        Liken

  4. Spieler7 · Mai 13, 2012

    Jetzt kämpst du schon mit Vögeln? 😉

    Liken

    • gummibaer007 · Mai 13, 2012

      Ich hätte ja , aber das Viech ist abgehaun!!!
      ( Ausserdem kämpfe ich ja eh an alle Fronten )
      🙂

      Liken

  5. Tigamichi · Mai 20, 2012

    So eine gute Woche später hoffe ich, du hast dein Papierchen wieder…… Falls nicht…. die Hoffnung stirbt zuletzt.
    Gruß Michi
    PS: Herzlich willkommen im erlauchten Kreise der Kabel1-TV-Stars :-)))

    Liken

    • gummibaer007 · Mai 22, 2012

      Ja , die hab ich schon wieder , aber auch das „Ende“ war ein regelrechter „Krampf“….
      🙂
      Und nocccchhhh hab ich mich nicht (wieder) im TV gesehen…

      Liken

Schreibe eine Antwort zu Sirena-del-Mar Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s