GESCHICHTE WIEDERHOLT SICH ?!

MOIN MOIN

Sonntag, 16.12.2012
Noch immer arbeite ich an meinem nun dritten Monat in der neuen Firma, und nun bin ich schon zum zweiten Mal innerhalb von drei Wochen KRANK…   
Zwar ist es nicht so extrem wie zuvor, doch eine SCHWERE ERKÄLTUNG reicht offenbar allemal, um mich nachhaltig außer Gefecht zu setzen. Auch wenn es sich am Donnerstag schon andeutete, habe ich, ähnlich wie beim ersten Mal, hust-röchelnd noch bis zum „Feier“-Abend am FREITAG durchgehalten, auch wenn ein gewisser Jemand, an dem ich auf dem Weg zum nachmittäglichen Kontroll-Einsatz im Hauptbahnhof vorbei musste, mir das ÄUSSERST schwer machte. Denn diesen Typ, es war wie ein Omen, das er am Treppenabsatz zu den Toiletten stand, umweht ein GESTANK, als wäre er gerade aus den tiefsten Tiefen der HÖLLE empor gestiegen oder als hätte er sämtliche Toiletten Hamburgs mit seinem KOPF gereinigt…  
Nach dem Zweitjob bin ich allerdings NICHT zu meinem Hausarzt gegangen, obwohl ich das anfangs vor hatte. Stattdessen nahm ich Kurs auf die nächstliegende Apotheke, „verschwendete“ mal wieder 20 Euro für neue Medikamente und sah nr noch zu, das ich so schnell wie möglich zum nächsten „Sterben“  INS BETT kam…   
Von Freitag gegen 16 Uhr 30 bis heute Morgen war ich fast durchgehend im Bett, sieht man einmal vom häufigen Keramik-Gang und dem Getränke holen ab. Die Glotze lief nur wenig, und am PC hatte ich erst recht KEINERLEI Interesse. Sogar gegessen habe ich erst gestern Abend zum ersten Mal ein wenig. Mittlerweile bin ich zwar GEFÜHLT aus dem Gröbsten raus, aber Lichtjahre-weit davon entfernt „fit“ zu sein. Trotzdem muss ich Morgen früh wieder raus zur ARBEIT. Auch wenn dieser wohl doch nicht mein Traum-Job ist und ich nicht mehr „ewig2 in ihm verweilen werde, NOCH brauche ich ihn! Und die 2-Tage-Kündigungsfrist-ohne-Grund gilt ja noch dreieinhalb Monate…   

STAY TUNED

Signale… Etwas AKTUELLES verpasst..???

6 Kommentare

  1. Hoettges · Dezember 17, 2012

    Sieh es positiv:
    Die Bazillen halten Dich anscheinend für einen guten Nährboden!
    Es könnte ja auch sein, dass die Bazillen auf der Suche nach einem geeigneten Wirtskörper einige Kandidaten vergleichen, und die Entscheidung der Bazillenmelanie (Personalpraktikantin) überlassen. Dann bekommst Du am Ende noch eine 08/15 Absage per E-Mail…
    … also dann lieber mal ein Paar Tage röcheln als längerfristig Depressionen!!!
    🙂

    Liken

    • gummibaer007 · Dezember 18, 2012

      Ich tausche Röcheln gegen Depri….hab genug davon….
      *HUST*

      Liken

      • Hoettges · Dezember 21, 2012

        Ja, nee… schwimm mal schön auf der Depri-Welle!!!
        DANN KANNSTE AUCH GLEICH FDP WÄHLEN!!!
        🙂

        Liken

      • gummibaer007 · Dezember 23, 2012

        Ich denke bereits drüber nach….
        😦

        Liken

  2. Spieler7 · Dezember 18, 2012

    Gute Besserung! :wave:

    Liken

    • gummibaer007 · Dezember 18, 2012

      Danke , und liebe Grüße vom Bazillen-Schiff zur Fußball-Titanic…
      🙂

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: