Ich kann IN DIE ZUKUNFT SEHEN … !!! :-)

MOIN MOIN

Donnerstag, 14. Februar 2013
Also ich halte es so „langsam“ echt nicht mehr aus !!!
An diesem Eintrag schreibe ich nun schon „wer weiss wie lange“, und doch kommt mir IMMER WIEDER etwas in die Quere. Ennnntweder hält mich kurz vor der Fertigstellung plötzlich etwas UNAUFSCHIEBBARES vom Schreiben ab, oder es kommt ein neues Detail hinzu, das ich einfach nicht verschweigen KANN ! Also im Grunde genommen ist das bei meiner Bloggerei mittlerweile fast schon so etwas wie eine SEUCHE, die ich nicht loswerde…

Aber kommen wir endlich zum Thema. Das ich wirklich in die Zukunft sehen kann, habe ich späääätestrens von da an MIT SICHERHEIT gewusst, als ich vor jetzt schon knapp SECHS WOCHEN zum ersten Mal in diesem Jahr wieder mein sauer VERDIENTES den Gebrüdern Albrecht in ihre gierigen Rachen gestopft habe. Ich war nämlich mit einem Blick MIITEN IM APRIL ! Najaaa, es MUSS ja der April gewesen sein, denn auf den ersten Blick hatte sich zwar meine Umgebung nicht geändert, doch als ich in den ZWEITEN Gang des Ladens kam, wurde ich von „Roger Rabbit“ und seinen viiiiielen verschiedenen EIERN förmlich erschlagen…!!!

Anzeichen für diese „Superkraft“ gab es ja schon in frühen Jugendjahren, die Geschichte mit Kanada wurde regelrechtg legendär, doch ich lies sie ansonsten wirklich LANGE in mir schlummern. Für KURZE Zeit sah ich sogar „gutes Wetter“ am Arbeits-Horizont auftauchen. Nachdem ich nämlich bei meinen „persönlichen“ Vermittler bei der ARGE per FORMULAR lediglich nachfragen musste, ab wann ich wieder mit einem der heißbegehrten Vermittlung-Gutscheine „rechnen“ könne, bat er mich ZWEI TAGE später ganz freundlich ( … ) über meine Mailbox, doch OHNE Termin einfach am Dienstag (5.2.) zum Gespräch darüber vorbei zu kommen. Zwar stellte sich dann nach dem „üblichen“ erfolglosen Warten heraus, das er mal wieder nicht da war ( krankgeschrieben ), doch nachdem ich ennnnnndlich herausgefunden hatte, wer die VERTRETUNG macht, bekam ich von eeeeben diesem Herren, obwohl ich erst vor vier Monaten einen ( zumindest halb ) verbrauchte, NICHT NUR erneut den Arbeitssuche-erleichternden Gutschein , sondern auch einen weiteren BILDUNGS-Gutschein, um ab April eine neue „Fortbildung“ ( mit meinem „hundertsten“ Bewerbungstraining ) anzutreten, WENNNN ich bis dahin KEINEN neuen Job gefunden habe…

SCHWACHSINN-igerweise hat es unsere Regierung ja so eingerichtet, das der Gutschein für Bezieher von ALG-1 schon ab dem errrrrsten Tag EIN MUSS, für ALG-2er, oder auch „Hartzer“, jedoch eine KANN-Leistung ist. Dabei müsssssssste es doch eigentlich, für JEDEN vernunftbegabten Mitmenschen verständlich, GENAU UMGEKEHRT sein !
Schliesslich ist er ja einmal dazu geschaffen worden, die Vermittlungs-Chancen von Arbeitslosen ín den Arbeitsmarkt zu vergrössern, und geraaaade die sogenannten Langzeitarbeitslosen haben es mit der ansteigenden Dauer der Arbeitslosigkeit, die sich dem potentiellen Arbeitgeber ja aus dem Lebenslauf erschließt ( je länger desto „Taugenichtser“ ), IMMER SCHWERER, eine neue Arbeit zu finden, die ÜBER einem Stundenlohn von 1 Euro liegt ( … ) Jetz habe ich also, wenn auch unerwartet, wieder den Vermittlungs-Gutschein ( mit Extras ! ) und an privaten Vermittlern minnnnndestens FÜNF an der sprichwörtlichen Hand, bei denen ein ( fast ) unterschrifts-reifer neuer Arbeitsvertrag ( theoretisch ) nuuuuuuur noch vom „heiligen Schein“ abhängt, KANN DAAAA WAS SCHIEFGEHEN…???

Auuußerdem sah ich vor meinem „driten Auge“ bereits im Voraus, das ich MEINE GANZE BUDE hier auf den Kopf würde stellen müssen, um wie Indiana Jones in den Wirren meiner GENIALEN Ordnung nach den letzten Resten meines zu Ende gegangenen Jobs ( Hemd + Krawatte ) zu graben und sie ebenso wie den letzten Stundenzettel der neuen Plutonicworld-Abteilung im Smithsonian Museum zu spenden…
Ebenso habe ich hellgesehen, das die Volksverdummung im TV wohl NIEMALS ENDEN wird. Zumindest den zahllosen Werbespots für Gehirnterror-Sendungen kann man unmöglich entgehen, will man nicht Anfang oder / und Ende der letzten noch „verdaubaren“ Sendungen verpassen. Sendungen, bei denen man sich ( mit SICHERHEIT ) vor einem potentiellen Millionen(doofie)publikum füer ein paar wenige Euronen oder gar FÜR LAU zum Volllhonk macht, wie z.B. D-ieter S-ucht D-ämliche S-eppel, BAUER such Betreuerin oder den „Grössten Luuser“ zähle ich voll zur Kategorie Gehirnterror. Wie ich zwischenzeitlich durch Zufall erfuhr, macht bei letzterem sogar eine lose Internet-Bekanntschaft mit und lässt sich dafür auch noch von anderen Bekannten als MUTIG „feiern“ !!!
Lieber lasse ich mich, womit ich noch immer „schwanger gehe“, auf eine ( angeblich ? ) NICHT WIEDER RÜCKGÄNGIG zu machende Magen-OP ein, als mich von einer kickboxenden Blondine vorführen und vielleicht noch wegen meiner permanenten GEGENWEHR verhauern zu lassen ! Hätte ich SO ETWAS gewollt, hätte ich mich auch gleich dem Deppen-Scout von „“SCHWER Verliebt““, der letztes Jahr so leeeebensmüde war, mir vor seiner Flucht einen seiner Flyer in die Hand zu drücken, an den Hals werfen können…


Am klaaaaarrrsten aber SEHE ICH, das auch im Jahr 2013 das Glück kein guter Freund von mir sein wird. Erstes untrügliches Indiz ist ja mein Besuch bei einem schon bekannten privaten Jobvermittler, der zuuuuufälligerweise ( ? ) im gleichen Gebäude sitzt wie meine Ex-Ex-Firma, ja, die mit dem „vergessenen“ Urlaubsgeld…
Der Vermittler kam übrigens lännnngggst nicht bei allen seinen Kunden gut an. Die Frau, die direkt vor mir dran war, kam ( in Begleitung ihres Gatten ? ) rotglühend wie ein feuerspeiender DRACHE und schimpfend wie ein Rohrspatz aus der Tür „geschossen“. Die EINZIGEN Worte, die man während ihres „Raketen-Starts“ in Richtung Parkplatz noch verstehen konnte, waren „““ Unglaublich ! „““ und „““ Verschwendete Zeit ! „““ …
Während ich dann naaaaach MEINEM Gespräch mit dem Vermittler beim einem kurzen „Kaffeeklatsch“ mit einem Ex-Kollegen herausfand, das ein guter Bekannter GENAU EINEN Tag nach meinem Abgang in der Ex-Ex angefangen hatte, kam mein ehemaliger Disponent, der mit den Büchern, zum Helmut-Schmidt-Gedächtnisquarzen ins Freie. Er fragte MICH, ob meine Telefonnummer noch aktuell sei, da er nächste Woche , also zwischen dem 4. und dem 10. Februar , „höchstwahrscheinlich“ einen Job für mich hätte, und das sogar in VOLLZEIT !
Meinen Einwand, die Chefs in Köln wären doch nach meinem Abgang bestimmt nicht sonderlich gut auf mich zu sprechen, wischte er damit beiseite, das die da „unten“ doch nicht wirklich ETWAS ZU SAGEN hätten und das, WENN einer jemanden einstellt, ER das wäre. Meine früheren Heizungs-Kontrollen könne ich dann auch gleich wieder mitmachen, da mein Ex-Kollege, der sie heutzutage macht ( und der mir bis vor ein paar Tagen trotz wohnlicher Nähe erfolgreich aus dem Weg ging ) dazu allein nicht so richtig Lust hätte. Und nun raaaaaatet mal, wer sich bis heute nicht gemeldet hat und weder auf Festnetz noch auf dem Handy zu erreichen ist oder mich „wegdrückt“…

In puncto FINANZEN habe ich ebenfalls selbst bei klaaaarsten Blicken in die Zeit, die vor mir liegt, bisher NICHTS „GOLDIGES“ erkennen können. Meine EBAYereien zum Beispiel laufen alles andere als „wie geschnitten Brot“, eher wie uuuur-alte und STEIN-HARTE Backware, an der sich selbst eine Metall-Säge die Zähne ausbeissen würde ! Selbst für wirklich HOCH-wertige Sachen, für die man beim normalen Händler ein viiieelfaches bezahlt werden MÜSSTE, findet sich kein ( geistig ) gesunder Euro-Spender…
Klaaar , wenn maaaal etwas für EINEN labbrigen Euro ( Mist – Währung ! ) weg geht , mag das ja noch angehen und verschmerzbar sein , aber wenn zig beobachtende Geiz-Ist-Geil-Extremisten für eine Sache, die ( vor dem Komma ) eigentlich DREI-STELLIG ( ! ) enden sollte , nicht einmal DREI EURO ausgeben wollen, würde ich am liebsten alles „hinschmeissen“ aber ENDGÜLTIG
Meine kleinen Taschengeld-Aufbesserungen werden auch immer seltener. Umso mehr schätze ich einen ganz besonderen Ex-Kollegen, dem ich zumindest die meisten davon zu verdanken habe. Vor relativ kurzem erst haben wir mittels angesammelter ALT-Kabel wieder ein kleines Zubrot verdient, Geld, das er nicht mit mir hätte teilen MÜSSEN. Auf meine Gesamt-Situation gesehen ist das zwar auch nie VIEL mehr als auf eine heisse Herdplatte zu pinkeln, aber ich würde es AUF KEINEN FALL missen wollen. Dabei ist es auch umso schmerzhafter, wenn irgendein Vollhonk einen Briefumschlag mit einem Brief in Polnisch UND MIT 70 EURO innen drin in meinen Briefkasten steckt und iiiiccchhh noch den WIRKLICHEN Emfänger suche und trottzzz mehrerer erfolgloser Versuche letztendlich doch zu „treudoof“ bin, die Kohle EINFACH ZU BEHALTEN…!!!


Im „Gegensatz“ dazu SEEEEHE ich durch meine SEH-gensreiche Fähigkeit am geistigen Horizont in Zukunft, vor allem der näheren, eine große Menge an AUSGABEN auf mich zukommen. Die Anzahl dieser kommenden Ausgaben ist bereits so groß das sie die Sicht auf den „Himmel“ schon sooo weit trübt, wie die „halbdurchsichtige“ NERVIGE WERBUNG an den Fenstern der Busse des ohnehin längst überteuerten Nahverkehrs ! Und das hohe Aufkommen liegt längst nicht nur an meinem naaaahezu UNBEGRENZTEN Talent, etwas zu beschädigen, unrettbar kaputt zu machen, ja, richtiggehend zu ATOMISIEREN… !
Es sind auch meine quanti- und qualitativen Defizite an dem, auf das ich im Großen und Ganzen eigentlich AM WENIGSTEN achte, meine „Textilien-Sammlung“. Gerade die letzten ( scheisskalten ) Tage haben es wieder gezeigt, das ich vor diesem Horror-Wetter am „ehesten“ durch meine unnnnnheimlich gute KÖRPERLICHE „Verfassung“ geschützt werde, sonst würde ich längst irgendwo als Eis an zwei Stielen herumliegen . Ich habe zwar noch so einiges in petto, muss also nicht NACKT ( *grusel* ) herumlaufen, doch hat eine gaaaaaanz BÖSE unsichtbare Pumuckl-Armee das meiste davon in den letzten Monaten ( ? ) UNHEIMLICH ENG genäht…

Meiner GELIEBTEN CRISTINE, die ich vor ebenfalls nicht langer Zeit geraaade erst wieder habe „fit-spritzen“ LASSEN, weil ich es selber nicht schaffte, merkt man nun immer öfter ihr ALTER an. Nachdem sie mir in den letzten Wochen nach Abbruch ihres Winterschlafes viele gute Dienste geleistet hat, unter anderem lies ich mich auf ihr am vergangenen Sonntag auf dem Weg nach und von Geesthacht ( ! ) SCHOCK-GEFRIEREN, plagt SIE bereits das nächste „Zipperlein“. Jetzt isses der KICK-STARTER, der sich ( fast ) ohne Widerstand auf und ab bewegen lässt ! Und obwoooohl ich der BATTERIE eine Erholungs-Kur am Ladegerät spendiert habe, ist dem Anlasser ( bei diesen Temperaturen ) nach anfänglichen und irgendwie BESOFFEN klingendem „Wupp…Wupp…Wupp…“ nur noch ein nicht allzu lautes SURREN zu entlocken…

Mittlerweile habe ich sogar den neuen Kuckuckskleber unseres Stadtteils kennen gelernt. Es ging aber um nichts „Wildes“ schon gar nicht um was NEUES. Er hat sich nur davon überzeugt, das ich nicht plötzlich zum MILLIARDÄR geworden bin ( siehe oben ) und mich lediglich in seinem Büro eine neue Konto-Einsichts-Vollmacht unterschreiben lassen.
Bei alledem möchte man sich doch glatt mittels eines ganzen Liters vom guten PLUTONIC FIRE sämtliche Gehirnzellen ( sofern noch vorhanden … ) weg-BRENNEN oder zumindest zum Vergessen einmal komplett „auf Null stellen“ lassen. Seit gestern habe ich auch endlich die Zutaten zusammen, um Saruman in den Höhlen von Isengart eine neue „Lage“ zusammenbrauen zu lassen, damits auch jaaa wieder den stärksten Ork weghaut !!!

Doch davon versuchen so ein paar verrückte „Hobbits“, mich abzuhalten ! Gerade vorhin hat einer von denen ( ich habe mindestens einen GESEHEN ) im PENNY meine letzte Packung Schlumpfbeeren ausgekippt und ihren Inhalt im ganzen Kassenbereich verteilt ! Doch ich habe ihnen einen Strich durch die Rechnugn gemacht, gezeigt, wie BEWEGLICH ich noch bin und den grössten Teil der Beeren GERETTET…!!!
Aaaaaber WARUM passiert mir das alles denn überhaupt erst???
Ich esse doch nun wirklich ( fast ) jeden Tag meinen TELLER LEER, fahre oder gehe mindestens einmal pro Tag an einer Kirche vorbei, schubse KEINE OMAS mehr hinter die U-Bahn, schaue manchmal ASTRO TV, bis ich vor Lachen fast erbrechen muss, und jaaaaa, ich habe bei Albrechts sogaaaar eine Packung GLÜCKS-Kekse gekauft…!!!

VIELLEICHT hat mein alter Freund SUN TSU mit seiner KUNST DES KRIEGES, die auf Papiiiieeer zu lesen ich mich zur Zeit erdreiste, ja Recht, und ich sollte alles einfach auf mich zukommen lassen. Denn wie sagte er einstmals doch so treffend ? „““Der Vortrefflichste gewinnt, OHNE zu kämpfen“““ …
Was zuminnnnndest meine „Arbeits“-bezogenen „Erfolge“ betrifft, so kann ich die Fragen danach dank des KOSTENLOS überall herumliegenden Käseblattes „JOBS KOMPAKT“ EIN FÜR ALLE MAL beantworten :

((( Zum VERGRÖSSERN bitte ANKLICKEN … )))

STAY TUNED

Ein bischen SCHARF… Etwas AKTUELLES verpasst..??

4 Kommentare

  1. Hoettges · Februar 18, 2013

    Bei mir isses derzeit ähnlich:
    Kein Job, kein Geld aber dafür -zig mal ‚Haste gut gemacht!‘
    Sollte mich wohl auch mal wieder selbständig machen, wie mein Namensvetter im Video…
    … die gleiche Stimmung wie er habe ich ja bereits!

    Dennoch haste einen Vorteil:
    Das dritte Auge! Ich habe nicht mal ein funktionierendes zweites…
    🙂

    Liken

    • gummibaer007 · Juni 15, 2013

      Heisst es nicht sogar „“Mit dem Dritten sieht man besser ( in die Anderswelt )““ ???

      Liken

      • Hoettges · Juli 16, 2013

        Anderswelt??? Kenne ich nicht, habe nie Modern Talking gehört…
        🙂

        Liken

      • gummibaer007 · Juli 26, 2013

        Aaaaaber GESEHEN , das reicht , um „infiziert“ zu werden , ist so ähnlich wie mit dem Gekratztwerden bei den wandelnden Toten…..
        🙂

        Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s