SCHMERZ IST … wenn Körperteile weinen :-)

MOIN MOIN

Freitag, 28. Juni 2013
Einige werden sicher selbst jetzt noch meinen, ich hätte nach all der MÜHSAL, von der ich euch in letzter Zeit berichten konnte, noch am ehesten Besuche einer die Muskulatur umstreichenen Katze in den Stimmbändern anstatt anderswo zu befürchten, doch, oh wertgeschätzte Schadenfreunde, da muss ich euch „enttäuschen“. Zwar war es mir bisher selbst bei meiner „elektrischen Historie“ nicht vergönnt und lässt es wohl auch in absehbarer Zukunft selbst mit einem beherzten Tritt in empfindlichstes Gemächt als ( nahezu ) UNMÖGLICH erscheinen, meinen Alters-Bass noch einmal in die olympischen Höhen des einstigen jugendlichen SOPRAN hoch zu transformieren, aber ich vermeine zumindest sagen zu dürfen, das meine vokale „Leistung“ auch lange noch nicht so klingt wie die eines sonntäglichen Blumen-Anpreisers aus den niederen Landen, der mit scheinbar kurz vor dem völligen Versagen stehender Stimme noch versucht, gleichzeitig sowohl die missliebige Konkurrenz übler als sich selbst erscheinen zu lassen, als auch seine Gewächshaus-Restposten an die vom Nachtwerk ermattete Herrin des Hauses zu bringen …

Auf den zweifellos ehrenvollen Feldern der SPORTLICHEN Betätigung ist mittlerweile hinsichtlich meiner eigenen „Karriere“ nicht mehr nur im übertragenen Sinne eine ÄRA des stillen Standes eingetreten. Doch braucht es kein delphisches Orakel, um gewahr zu werden, das dies nicht nur darin begründet liegt, das es jenseits des 25. Grades auf dem Rade des Trimmens keine höheren Weihen mehr zu erringen gibt, sondern auch darin, das mir so manches Mal im Verlaufe meiner Exerzitien das scheue Herz mehr als nur BIS ZUM HALSE schlägt, und dabei ist es nicht die ihrer Muschel entsteigende Aphrodite, die den Poren meiner gehobenen Körperregionen salzige Fluten entfleuchen lässt …

Sich dieses FAKTUMS bewusst, sah sich unsere Zuchtmeisterin dazu auserkoren, meinem Hort der Gefühle wie dem neu eingeführten Glöckner zu bestimmter Stunde eine nicht zu überschreitende Begrenzung seiner Schlagzahl aufzuerlegen, da es darüber hinaus selbst in Begleitung himmlischer Mächte NICHT MÖGLICH sei, meinem bereits reduzierten Leib weitere Lasten abzutrotzen, selbst wenn er zum Quell sprühenden Regens werden würde …
Und obwohl ich diesem Bollwerk der Weisheit kaum ein stumpfes Schwert entgegen zu setzen hätte, bricht sich noch ab und an der GUMMILIENISCHE HENGST in mir eine wilde Bahn und gibt sich selbst den Schmerz der Sporen. Lässt er dabei gelegentlich Werte, die die 130 wie ferne Vergangenheit erscheinen lassen, hinter sich wie Hannibal einstmals die Alpen, und schwingt sich im Mittel doch nicht höher empor, als Ikarus es tat, ertrage ich die folgende Erschöpfung wie die Krone, die den Windsors ihr Karl wohl nie auf seinem Haupte spüren wird …

Nur leiiiiider geht es auch trotz größt-möglicher Mühen nicht immer nach MEINEM unbändigen Willen. Ich hatte euch ja schon zur Kenntnis gebracht, das eines meiner Fahrräder bereits versucht hat, mich VOM LEBEN ZUM TODE zu befördern. Nach diesem gottlosen Angriff konnte ich mich zwar mit weiteren Abschürfungen mindestens genauso schmücken, wie schon der große Rambo es tat, und statt meiner selbst die aus laaaanger Zusammenarbeit liebgewonnene Jacke ENDGÜLTIG der Kunststoff-Kompostierung“ zuführen, aber der Heiler meines Hauses schwor unter dem wohlwollenden Einfluss der EISERNEN JUNGEFRAU in den frühen Stunden das nächsten Tages auf die Gummibär-Bibel, das an meinem Alabastercorpus noch alles da sei, wo es nach halbgöttlichweissem Willen installiert sein sollte …
Nun aber verstieg sich innerhalb der letzten etwa 5 Viertel eines Monates der Bogen meiner linken Elle zu der irrigen Annahme, den SCHMERZLOSEN Dienst an seinem Herrn und Meister straflos einstellen und mich mit einer vom Bogen zur Hand strahlenden NERV-IGEN Taubheit „beglücken“ zu können ! Trotz mehrerer Lourdes-Besuche aber blieb meinem Quacksalber die völlige Erkenntnis verwehrt, so das er mich einem seiner Verwandten von der Zunft der „Aufschneider“ zu treuen Händen überantwortete. Dieser befragte dann in so tiefer Meditation, das seinem Munde Geräusche wie aus den TIEFEN DEER HÖLLE entsrömten, den heiligen Damian ( hoffentlich nicht Damian Thorne … ) mithilfe seines Roentgen-Kranzes und beschied mir mitleidsvoll, das in meinem Arme ein Dämon namens SCHLEIMBEUTEL hause der der Hannelorkraft des ENTZÜNDENS mächtig sei. Ein nicht enden wollendes Platzpatronus-Gebet würde ihm zwar irgendwann Einhalt gebieten, doch genauso wirkungsvol sei es, bis zu den Enden des Augustus zu warten, da dem Dämon spätestens dann die Zündhölzer ausgehen würden. Zudem verlange der Großinquisitor Crancus Cassus von ihm, mich zur Abwehr weiterer schädlicher Einflüsse von einer seiner bezaubernden medizinalen Mägde gleich EINER MUMIE einwickeln zu lassen …


Mit dem Ende des heutigen Tages und der numehr ZWEITEN WOCHE „biblischer Plagen“ ist die Last altägyptischer Zurschaustellung vorerst von mir genommen. Sollte der Dämon auch nur den geringsten Versuch unternehmen, bereits verlorenes Territorium zurück zu erobern, so sei ihm mein (halb-) GÖTTLICHER ZORN und die RÜCKKEHR DER MUMIE gewiss. Einstweilen habe ich mir in der Gnade des Höchsten die Erlaubnis erteilt, ab dem folgenden Tage des Montes erneut der SÜNDE sportlicher Betätigung zu frönen. Und da es sich meiner Kenntnis entzieht, zu welcher Zeit ich euch erneut frohe Kunde aus dem Gummiversum zu Angesicht und zu Gehör werde bringen können, habe ich noch eine audiale Kostbarkeit für euch, die ihr nicht abwarten könnt, mich aus dem Heer des VC4 herauszuhören. Und, liebe Gemeinde, bedenket eines, wenn nur 44 STIMMEN von freiwillig Vorpreschenden schon klingen wie die Spitze des Schwertes eines Erzbengels, der nicht nur Körperteile ZUM WEINEN bringt, wie wird es denn erst sein , wenn in der Mitte des Juli die Kraft von 8000en die schwarzgelbe Dunkelheit hinwegfegt … ???

WIR SIND CHOR ! WIDERSTAND IST ZWECKLOS !!!

STAY TUNED

Etwas AKTUELLES verpasst??? Na dann einfach unten weiterlesen …  

UPPPSSS , ICH HABS SCHON WIEDER GETAN… :-)

MOIN MOIN

Dienstag, 11. Juni 2013 – FRÜHMORGENS

( ***AKTUALISIERT !!!*** )

Endlich ist es soweit, die Anmelde-Frist des neuen GROSS-EREIGNISSES Virtual Choir 4 steht kurz bevor…


2013-06-11-Virtual-Choir-4-A

Ich habe bis in die tiiieeefste NACHT hinein GEARBEITET ( ! ) , um doch noch mein Video fertig zu bekommen und mit dem Hochladen und dem anschliessenden Veröffentlichen auf der Virtual Choir Webseite Teil dieser großartigen Idee werden zu können. Und die COUNTDOWN-UHR tickt weiter….

2013-06-11-Virtual-Choir-4-B

Es war ein hartes Stück Arbeit bis hierhin. Mein letzter Auftritt in einem Chor ist schliesslich schon ÜBER DREISSIG ( ! ) Jahre her. Zuletzt hat es ja nach meinem eigenen Verständnis gerade noch für die Dusche, bzw. für das Quälen der Fensterscheiben meiner jeweiligen Firmenwagen gereicht… **räusper**
Ich habe WIRKLICH seit Wochen geübt, um es hinzubekommen. Meine Stimm-Breite reicht NATÜRLICH längst nicht mehr von Sopran bis Bariton, etwas Gegenteiliges zu behaupten wäre Phantasterei. Die vorgegebene Stimmlage „BASS“, an der ich „insgeheim“ sogaaaar während meines Fitness-Trainings feilte, habe ich aber oooohne „Kübelböckerei“ hinbekommen, und darauf bin ich echt STOLZ !

Stolz bin ich natürlich auf auf die bisherigen Ergebnisse meines „Abnehm-Wettbewerbes“, so verbesserungswürdig sie auch immer sein mögen, aber das kann man so nicht vergleichen. Ich wollte in diesem Fall UNBEDINGT wissen, ob ich noch in der Lage bin, ein ZIEL, das ich mir gesteckt habe, auch zu ERREICHEN, selbst wenn andere es als „Spinnerei“ abtun, und ich wollte endlich wieder einmal Teil von etwas BEDEUTENDEM sein …

Mit Veröffentlichung meines ersten und leider wohl auch einzigen Videos, für mehr reichte die Zeit einfach nicht, bin ich sowohl OFFIZIELL in die Liste der SÄNGER eingerückt …….

2013-06-11-Virtual-Choir-4-C

………als auch als auch auf der google-artigen WELTKARTE zu finden.

2013-06-11-Virtual-Choir-4-D

Der Dank unseres Komponisten und Chor-Leiters ERIC WHITACRE ist uns sogar schon entgegen geeilt…

Doch wir haben im Gegenzug auch IHM UND SEINEM TEAM zu danken, und das nicht nur für den riesigen Berg an Arbeit, der NACH Beendigung des Einsende-Countdowns ansteht, um aus den TAUSENDEN von eingesendeten Videos und dem „Bonus-Material“ ein audiovisuelles Kunstwerk zu zaubern, das, was jetzt schon feststehen dürfte, das ohne Zweifel großartige VC-3-Video „WATER NIGHT“ ( Link ) sogar noch toppen wird … !!!
Und was gerade diiiiesen Virtual Choir NOCH BESONDERER macht, ist, wie man so hört, das dieses Mal gerade desssswegen mit der angepeilten Fertigstellung soooo aufs TEMPO gedrückt wird, damit das dann FERTIGE VC-4-Video im Juli im Rahmen des großen KRÖNUNGS-Festivals vom 11. bis zum 14. JULI im Garten des Buckingham-Palace ( … ) auch der lieben alten Tante Lissy vorgestellt werden soll. Man könnte also fasssst sagen, wir treten vor der QUEEN von England auf, so oder so sellllbst für mich eine Ehre …

Na dannnn Leute, so langsam wird es wieder Zeit für die GRONE SCHULE. Wenn ihr da draußen im Gegensatz zu mir noch ein paaaaaar Minuten eurer Zeit übrig habt, gebt euch doch einen RUCK, schmeisst die Webcam an, gebt euer musikalisch Bestes, mehr kann und wird NIEMAND von euch erwarten, und ladet ein Video hoch. Einen Versuch sollte es doch alllllemal wert sein , oder … ???

2013-06-11-Virtual-Choir-4-E

( P.S. = Näääääächstes Ziel ist DOKTOR GUMMIBÄR … !!! )

STAY TUNED

Etwas AKTUELLES verpasst??? Na dann einfach unten weiterlesen …  

DAS BOXENDE SING-LUDER … :-)

MOIN MOIN

Mittwoch, 05. Juni 2013
Wie manche von euch vieleicht schon mitbekommen haben, jaaaaaaa, das Amt hat tatsääääächlich und eeeennndddlich bezahlt … !!!

Es war schon kaum noch zu glauben und hat auch lääängst noch NICHT ALLE aus unserem Kurs getroffen. Ich bin natürlich froh, mich erst einmal nicht weiter mit vom Amtsschimmel provoziertem Schul-Verweigern beschäftigen zu müssen, es hat V I E L E Nerven gekostet. Damit war mein Kopf auch wieder frei fürs FITNESS-Training, was sich auch gleich in meinen Ergebnissen niedergeschlagen hat, STUFE 25 IST GESCHICHTE !!!

Leiiiider hat unsere Trainerin mich auch gleich wieder eingebremst, denn mein Durchschnitts-PULS von 130 bis 140 war ihr ein bissssschen ZUVIEL, 120 bis 130 sei das Optimum fürs Abnehmen ( … ) Also musste ich bei den ( angezeigten ) Kalorien fürs erste zurückstecken, und da die 25 nun einmal die HÖCHST-Stra … äähhmm … HÖCHSTE STUFE ist geht die nächste Steigerung nur noch über die DAUER meiner „Stand-Raserei“. Die wiederum muss ich Montags , Mittwochs und Freitags auf eine HALBE STUNDE begrenzen, da ich sonst mein PERSÖNLICHES PROGRAMM in der Muckibude nicht schaffe. „SCHWIMMEN“ ist an den Tagen danach auch nicht mehr drin …



((( Zum Vergrößern natürlich wie üüüblich ANKLICKEN … )))

Aaaapropros SCHWIMMEN…..neben meiner Lieblingsbeschäftigung, dem „Schlaf-Schwimmen“ im Doggie-Style, geht einiges an Zeit für neue Bundes-Nudel-Spiele ( LINK ) drauf. Aaaaaber in der HAUPTSACHE, vom finalen „Blasenlassen“ im Blubberbad einmal abgesehen, geben ich und mein grooooßes Vorbild mit Vor-Liebe die BOOOXEEENLUUUDÄÄÄRRR … !!!
Kurz gesagt handelt es sich bei diesen „Auftritten“ um mal mehr und mal weniger RHYTMISCHE Bewegungen mit einem steten Auf und Ab beider Beine , synchron-gehüpft zur einer Art von „SCHATTEN-BOXEN“ mit beiden Händen und natürlich UNTER WASSER. Daaaa aber nun die ( normale ) männliche Hand unter Wasser auf nicht allllllzu viel WIDERSTAND stösst, favorisieren wir beide ( und die gelegentlichen „Nachmacher“ ) unsere „PADDEL“, das sind etwa DIN-A-4-Blatt-große, oval „Brettchen“ aus staaaaahl-hartem ( und -blauem ) SCHAUMGUMMI mit 2 kurzen, nebeneinander liegenden und etwa Finger-breiten Schlitzen in der Mitte, so das eine Art „Griff-Stück“ entsteht. Stößt man diese Paddel, im FACH-Jargon auch „Wasser-Disketten“ ( LINK ) genannt, jetzt im gewohntem Rhytmus vor und zurück, sieht das für am „Ufer“ stehende ( und nicht ZAHLENDE ! ) Zuschauer vielleicht so aus, als würden Däumlinge auf dem Tisch ihres Stamm-Dealers KOKS-LINIEN zusammenschieben wollen, aber es erhöht den Fitness-Effekt ENORM, eeehhhrrrrlich…

Was nun das SINGEN betrifft, ist es längst kein Geheimnis mehr, das ich „anno dazumal“ jeeeeeden Grauen ( DSDS- ) „Star“ in den Schatten gestellt hätte ( Ääähemm… ). Mein „berühmtester“ Auftritts-Ort ist sogar ganz in der Nähe des Fitness-Studios. Zwar „quieke“ ich heutzutage nicht einmal mehr ( zumindest nicht absichtlich ) den Kalk von der Duschwand, aber mir ist vor kurzem im WWW ( wieder ) der unnachahmliche ERIC WHITACRE ( LINK ) erschienen und bat um Mithilfe bei seinem VIRTUAL CHOIR 4 ( LINK ) Da ich gleiches eiiiiigentlich bereits beim VC3 vorhatte, eine WEBCAM wurde exxxxtra angeschafft, fühle ich mich dieses Mal naaaaahezu in der P F L I C H T , meine eingerosteten Stimmbänder zur Verfügung zu stellen. DIE ( letzte ? ) ÖLUNG derselben läuft jetzt bereits seit einigen Tagen und zeitigt auch merkbare FORTSCHRITTE ( die Fliegen an der Wand LEBEN NOCH ). Bis Sonntag Abend muss ich „FIT GENUG“ sein, mein „MUSIK-VIDEO“ aufgenommen uuuuund es ABGESCHICKT haben, um an diesem grandiooosen Ereignis teilhaben und um das Ergebnis der „WASSER-NACHT“ mit ihren 3746 Stimmen ( !!! ) aus 73 Ländern ( !!! ) noch mit-steigern zu können…

STAY TUNED

Etwas AKTUELLES verpasst??? Na dann einfach unten weiterlesen …  

"VERSCHWOERUNGS-THEORIEN" … :-)

*** AKTUALISIERT 13.06. ***

MOIN MOIN

Freitag, 31. Mai 2013
Wie lange schaffe ich das wohl alles noch? Ähnlich wie ich mich derzeit fühle, ist meine Christine ( LINK ) derzeit nur noch ein „Schatten ihrer selbst“, und trotzdem sie jetzt seit schon mehr als 2 Monaten herumsteht, hänge ich doch immer noch an ihr. Leider aber wird es immer unwahrscheinlicher, die 600 Teuronen, die ich etwa in sie investieren MÜSSTE, überhaupt noch in DIESEM LEBEN aufzutreiben, und an die ( mögliche ) VERNUNFT,  so viel Geld doch eher in eine NEUE Freundin zu investieren, will ich eigentlich gar nicht erst denken …

Christine ist aber auch nur eine meiner „Baustellen“. Anfangs krachte mir ja das schöne Mountainbike aus Wilhelmhaven auf dem Weg von Jenfeld nach Hause wegen einer gebrochenen Hinter-Achse förmlich unter dem Hintern zusammen,und etwas später versuchte irgendein VOLL-DEPP mein Nachfolge-MTB zu klauen und schrottet es dabei beinahe ( LINK ) . Zwar trug es mich danach treulich noch viele Kilometer weiter, sah sich dann aber mit nur noch eingeschränkt funktionierenden Bremsen, einer kaputten Gangschaltung und der dadurch beschädigten Kette alsbald ENDGÜLTIG ausserstande, mir weiterhin in dem mir zustehenden Ausmaß zu dienen. Im „Gegensatz“ dazu hat sich der dem „EDLEN ROSS“ folgende und TEUER erkaufte Null-Gang-Drahtesel, den ich mit einem U-Lenker noch extra aufgepimpt hatte ( LINK ) dann ja mit Hilfe eines BOLZENSCHNEIDERS zwar klauen, aber trotzt Sysiphos-gleichen Such-Einsatzes BIS HEUTE NICHT finden lassen…   


Meine Dreigang ( „Herren“- ) Gurke bockt schließlich schlimmer als ein ECHTER Esel ( LINK ) und versucht mich mit ABBRECHENDER Pedale und einem ABWURF direkt vor ein abbiegendes Auto UMZUBRINGEN, als wäre sie eine pedalgetriebene Christine. Und als wäre das nicht schon längst meeeehr als genug, KNIRSCHT und KNACKT es mittlerweile bei meiner „neuesten“ 26er ( „Damen“- ) Kampfmaschine, die mich auch wieder einiges gekostet hat, immer öfter und an fast allen möglichen „Ecken und Enden“. Haaaaben Fahrräder etwas GEGEN MICH…???

Auuusserdem habe ich gerade vor kurzem erst wieder gemerkt, wie WENIG KLAMOTTEN ich doch eigentlich ( in meiner Größe … ) habe und wie wenig daaavon ( wirklich ) noch zu GE-BRAUCHEN sind. Jüngstes VER-BRAUCHS-Beispiel ist gleich ein Doppelpack. ZUM EINEN wäre da die Jeans, die sich kurz vor meiner Buddelei neulich „selbst verwirklichen“ wollte und sich dabei ( im Schritt … ) einen nicht gerade kleinen LÜFTUNGS-SCHLITZ zulegte. RETTEN ließ sie sich nur dadurch, das sich eine ältere Jeans freiiiiiwillig OPFERTE und ich aus einem „Körperteil“ von ihr einen Selfmade-Flicken BASTELN konnte. ZUM ANDEREN ist da ein Paar Schuhe aus einem etwas TEUREREN Schuh-Laden, das sich trotz der vom Preis her zu erwartenden Qualität mittlerweile ( gar nicht mal so ) langsam in seine Einzelteile AUFLÖST. Naja, „schön2 ist etwas anderes, und es kommt mir natürlich alles andere als gelegen, aber weeeenigstens versuchte es ( bisher ) nicht, mich mit Lösungsmittel-Ausdünstungen UM DIE ECKE zu bringen, so wie es das BILLIG-Pärchen vom Grabbeltisch eines türkischen Kramladens versuchte …

Momentan jedenfalls dient mir ein eigentlich bereits AUSRANGIERTES Paar, in dessen Sohlen sich noch deutlich die Mordinstrumente von Pedalen des letzten MTB abzeichnen und die lääängst NICHT MEHR GANZ DICHT sind, als „Standard-Schuhwerk“. Aaaapropros BILLIG, der längst fällige Bekleidungs- und Sonstnochvielesmehr-Nachschub wird es, sieht man einmal von meinem C-UND-A-Schnäppchen ( GROSSE T-Shirts für nur 3 Teuronen ) ab, schon mal NICHT, genausowenig wie meine ebenfalls SEEEHR BALD fällige Monatskarte. Doch leider, ihr ahnt es sicher schon, ist das Fahrgeld vom Amt NOCH IMMER NICHT da…!!!   
Wenn da in der von einem VOLLHONK aus dem normalen ARGE-Betrieb ausgelagertens Abteilung bis heute noch immer keines der Murmeltiere AUFGEWACHT und mir das Geld bis heute Abend gutgeschrieben ist, gehe ich mal schweeeeer davon aus, das dies auch bis Montag Morgen nicht mehr passiert. Dann muss ich mich mit meinem Kursleiter einmal darüber unterhalten, ob es noch irrrrrgendeine Alternative zum FERNBLEIBEN von der Grone-Schule gibt, so wie es die meisten vom anderen Kurs bereits tun. DIE ANTWORT darauf könnte mir wahrscheinlich selbst HILLI UNBRAINED nicht mit Sicherheit aus den Sternen lesen … 

GESUNDHEITLICH „funktionierts“ derzeit auch nicht wirklich gut. Zwar fühle ich mich durch das Training und die Minuskilos schon ( wenigstens ettttwas ) fitter, aber es kommt halt auch immer wieder mal etwas „dazwischen“, die diversen männlichen Muskelkatzen und die gelegentlichen nächtlichen WADENKRÄMPFE einmal NICHT mitgerechnet. Seit über einer Woche schon habe ich häufig so ein nerviges GEFÜHL DER ENGE genau hinter dem Brustbein. Am Sonntag kurz vor einem Brunch-Essen, das ich mir nach einer Eeeeewigkeit mal wieder gestattete, erweiterte sich dieses Gefühl dann auch noch zu einem konkreten SCHMERZ, der sich dann selllltsamerweise beim Essen a la RODIZIO weitgehend verkrümelte. Errrrst als mich die väterliche Staatskarosse am Bahnhof Buchholz abgesetzt hatte und mir selbst die überdachte ( gar nicht mal so lange ) WARTEREI IM REGEN auf den Keks zu gehen begann, machte sich das ALIEN-BABY in meinem Brustkorb wieder bemerkbar. Montag ging es zusammen auch gleich zum Arzt, aber errrrst war mein Hausarzt mal wiiiiieder IM URLAUB, und dann wurde mir bei der Vertretung geraaade einmal das ABHÖREN der Lunge und ein Rezept für Schmerz- und Magen-Tabletten zuteil, für die ich mir ( am Dienstag ! ) auch noch GELD LEIHEN musste …
Nachdem ich den Buddelkram ABGEHAKT habe, bleibt mir eigentlich nuuuur noch die gute alte SCHWARZARBEIT ( wennnn ich denn welche in Aussicht hätte !!! ) oder eben EBAY. ZUM ERSTEN würde ich mich mittlerweile im Falle des Falles GEZWUNGEN sehen, allerdings sind die Aussichten darauf schlechter als die von PRINZ CHARLES auf den Thron, und ZUM ZWEITEN fühle ich mich derzeit weeeeenig hingezogen, nachdem mein letzter Käufer gleich nach Erhalt seiner Ware bei E-Bayern EINEN PROBLEMFALL „eröffnete“ weil sie ANGEBLICH nicht funktionierte, anstatt mich wie ein VERNÜNFTIGER Mensch zu kontaktieren und sich mit mir abzustimmen. So bekam ich davon erst durch Ebay etwas mit und auch gleich mal was auf den virtuellen Deckel. Hatte ich eigentlich schon mal erwähnt, das er für den Artikel geraaaade mal EINEN EURO „gelöhnt“ hat, während er dafür andereswo mehr als das ZEHN-FACHE hätte lassen müssen … ???

Naja, solange ich nicht, wie einige aus unserem Kurs, beim Fahrgeld ALLES AUF EINMAL bekomme, werde ich, nach meiner aktuellen „Überschlagsrechnung“, wohl ebayern MÜSSEN. Im letzten Monat konnte ich nämlich weder die Stromgeier, noch meine Internet-„Verleiher“ so wirklich befriedigen und musste mir ja auch noch Geld LEIHEN, sogar mehr als ein Mal ! Ohne meinen Körper, einzelne Organe, Körper-Flüssigkeiten oder eben Krimskrams bei Ebay zu verhökern wird es NICHT REICHEN, im Juni meinen XXL-Gürtel ( noch ) enger zu schnallen. Auuuusserdem habe ich gerade erst meinem Paps versprochen, für meine Christine nun doch ein neues liebevolles Zuhause zu suchen…

STAY TUNED

Etwas AKTUELLES verpasst??? Na dann einfach unten weiterlesen …