SAVING PRIVATE GUMMIBEAR 4 – Angriff der Sadisten

MOIN MOIN

Donnerstag, 29.Oktober 2015 (Nachtrag)
Das es mit meiner BIKINI-FIGUR bis zum nächsten Sommer wohl nicht klappt, habe selbst ich ja längst eingesehen. Nicht umsonst habe ich mich ja auf den laaangen, und BÜROKRATISCHEN, Marsch zu einer Operation gemacht. Auch wenn man als Patient ja eigentlich selbst die Wahl hat, hat die Ärztin von der SCHÖN-Klinik, die damals bei meiner ersten GRONE-VISITE für uns zuständig war, von Anfang an versucht, uns in Richtung MAGEN-BYPASS zu überreden. Daaamals GLAUBTE ich noch, es ganz ohne Schnippelei zu schaffen. Und während dieses Thema den Arzt bei meiner ZWEITEN RUNDE wenig zu interessieren schien, fuhr die SCHÖN-Ärztin bei meiner erneuten Kontaktaufnahme wieder denselben Zug und trug das auch so in mein „Bewerbungs“-Formular ein .Jaaa, sie ist eine ganz Nette und meint das nicht „böse“, weswegen wollte ihr nicht gleich in die Parade fahren wollte, aber ich hatte bis dahin GENÜGEND Zeit gehabt, mich mit den verschiedenen Methoden zu beschäftigten und ließ das gleich beim ersten Chirurgen-Gespräch ÄNDERN…  
2015-10-29-Bruce-Allmaechtig-Beim-Tippen
Vor einigen Wochen fiel den Schönlingen dann ein, das ich vor der OP, die sie für den SIEBZEHNTEN NOVEMBER  angedacht hatten, ja eiiigentlich noch eine MAGEN-SPIEGELUNG machen „müsse“, aber zuuufällich hatten sie für „Don Querulanto“ keiiinen Termin vor MITTE DEZEMBER frei, einen Termin mit NARKOSE schon gar nicht! Schais
auf das „Betäubungs“-Spray für den Hals, abgesehen davon, das ich auch diesbezüglich KEINE JUNGFRAU mehr bin, kann man mich allein schon mit der VORSTELLUNG, live und in Farbe und unter ständigem „Schlucken sie! Schlucken sie!“ einen mehr oder weniger dicken Schlauch IN DEN HALS gerammt zu kriegen, besser jagen, als Graf Dracula mit Weihwasser. Wehe, einer ruft jetzt den GRIMM…    
2015-10-29-DRACULA-IN-ROT
Die „Empfehlung“ aus Schönistan lautete deswegen auch, mir ganz dem FDP-Motto folgend selbstständig einen Anschluß-Arzt zu suchen. Einer, der mehr als nur Spray im Kopp hat, war ENTGEGEN meiner Erwartung relativ schnell gefunden, passenderweise FÜR HEUTE und dann auch noch im nahen Billstedt! NATÜÜÜRLICH wurde ich gefragt, wofür ich die denn bräuchte, und ich erwiderte wahrheitsgemäß „“für eine Magen-Operation in der Schön-Klinik!““. Das schien KEIN PROBLEM darzustellen, und ich hätttte mich tatsächlich sogar über das FRÜHE AUFSTEHEN GEFREUT, wennnnn die Dame am Telefon mir nicht noch den BEFEHL gegeben hätte, ab 24 Stunden vor dem Termin NICHTS MEHR ZU ESSEN und auch spätestens 12 Stunden davor NICHTS MEHR ZU TRINKEN…  
2015-10-29-DURSDTIG-IN-DER-WUESTE
Das ich die letzten Tage ohnehin schon regelrecht unter Strom gestanden hatte, immmmer wieder Kommentare wie „“Das bischen Null-Diät schadet dir nix!““ zu hören bekam und das ich bei meinen wenigen Ausflügen ins Internet bei der DU-TUBE ungewollt immer wieder auf geistig minderbemittelte SCHWACHMATEN stieß, die ihrer Fangemeinde, so sie denn überhaupt eine haben, mit dem zu imponieren versuchen, was sie sich „gerade eben“ ZUM ESSEN EINGEKAUFT haben („Food-Hauling“, als ob Kosmetik-WERBUNG von diesen Deppen nicht schon SCHLIMM GENUG wäre…), machte mir das HUNGERN und das DÜRSTEN allerdings noch viiieeel schwerer als ohnehin schon!!!   

Nicht das man es von den GROSSEN in der Tube nicht auch schon öfters gehört hätte, aber gerade diese Winzlinge sind es, die am lautesten nach einem GESETZLICHEN VERBOT von Werbe-Blockierern schreien, weil sie sich ohne die (erhofften) Einnahmen all das schöne Zeugs nicht mehr kaufen könnten. Ich habe eine TANTE IN KANADA, die ich wirklich SEHR GERN habe, aber seltsamerweise (oder kommt mir das nur so vor?) postiert sie in letzter Zeit beim Fratzenbuch häufiger Bilder und Rezepte von selbsgemachten oder noch zu machenden L.E.C.K.E.R.E.I.E.N, ein Schelm, wer dahinte irgendeine Absicht vermutet…    
Naja, seis drum, ich habe es mit einer ausreichenden Menge an WECKERN heute Morgen auf jeden Fall geschafft, wach zu werden, aufzustehen, mich frisch zu machen, mich (korrekt) anzuziehen und mit Black Beautys Hilfe auch, PÜNKTLICH anzukommen. Alles schiiien dem Ziel zuzulaufen, doch kaum stellte ich mich am Empfangstresen vor, wurden die Augen der dort sitzenden Dame ob meines Anblicks erst fast so groß wie die einer MANGA-BARBIE, und dann schien sie für einige Augenblicke auch noch in wort-lose SCHOCK-STARRE zu verfallen (…) Als sie sich wieder einigermaßen gefangen hatte, komplimentierte sie mich anstatt in den längst überfälligen Behandlungsraum erst einmal ins WARTEZIMMER, wo mich weeeenigstens keine Menschenmenge mit dem üblichen „Guten-Morgen-Singsang“ N.E.R.V.T.E!


(Seid froh, das ich NICHT Nana Mouskouri genommen hab)
Irgendwann tanzte dann endlich der Arzt an, zwar ein anderer, als ich erwartet hatte, aber immerhin bat er mich „erstmal“ in sein Büro. Dort erklärte er mir ziemlich SCHNELL, das die Behandlungs-Liege für mich und meiner paar Kilos wohl doch „nicht geeignet“ sei, brauchte aber eine gefühlte HALBE STUNDE, um seine ganzen Entschuldigungen hinterher zu schieben. Da ich selber gerade einen Anfall von RESIGNIERENDER FREUNDLICHKEIT hatte und ich mir bereits einzubilden (?) begann, das der Bäcker in Sichtweite der Praxis IMMER LAUTER nach mir rief, ließ ich mich so zahm wie ein Aluhut-Schlafschaf mit einer neuen Überweisung abspeisen und in Richtung AUGANG „hinauskomplimentieren. In praktisch letzter Sekunde fragte der Arzt noch, ob ich es nicht doch noch MIT DEM SPRAY probieren wolle,  war ich einfach zu müde und zu hungrig, um ihn zu fragen, ob mich das Spray für die Liege denn LEICHTER MACHEN würde und wohin er sich seine plötzliche Idee sowieso stecken könne…   
2015-10-29-BIERGLAS-IM-DARM
Damit stehe ich also praktisch WIEDER AM ANFANG, könnte gar nicht soviel in mich hinein FRESSEN, wie ich KOTZEN möchte und habe mich sowohl beim Bäcker als auch bis jetzt trotzdem (relativ) ZURÜCKHALTEND gezeigt, „darf“ mich aber jetzt mit dem Gedanken „anfreunden“, das ich mir NOCH EINEN Arzt suchen MUSS und das aus der Operation am 17.November doch NICHTS MEHR wird, weil dazwischen ja drei Wochen liegen sollen!!! Habe ich eigentlich schon erwähnt, das mir vor der gut gefüllten Auslage des Bäckers beim Blick ins Portemonnaie auffiel, das ich SCHON WIEDER zur Bank muss……..?
2015-10-29-BRIEFTASCHE-LEER

STAY TUNED

Etwas AKTUELLES verpasst??? Na dann einfach unten weiterlesen …  

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s