FREITAG DER ( gefühlte ) DREIZEHNTE !

2016-08-00-Plutonic-Intro-2   MOIN MOIN   2016-08-00-Plutonic-Intro-1
( Freitag 12 08 2016 )
Heute war echt wiiiiieeeeeder NICHT MEIN TAG…!!!
Er fing schon damit an, das ich am Morgen, nachdem ich alles andere als ENTSPANNT aufgewacht war, Brötchen-alternativ eine „“5-Minuten-Terrine““ ver-frühstücken wollte. Doch bevooor es dazu kommen KONNTE, flutschte mir die Schüssel un-erklärlicherweise aus den Händen und verteilte ihren gesamten Inhalt in hooohem Bogen über den Schreibtisch und den angrenzenden Fußboden !!! Daß das gerade noch KOCHENDE WASSER keine Gelegenheit mehr hat , die TROCKEN-Masse in eine genießbare Matschepampe zu verwandeln , machte es für mich KEIN BISCHEN besser, und ich gönnte mir ob der zu erwartenden Reinigungs-Arbeiten den längst fälligen WUT-SCHREI……..
2016-03-20-WUETENDER-AUTOFAHRER-AUS-PRINZIP
Ehe ich noch kurzentschlossen irgend etwas ZERTRÜMMERN „konnte“, schnappte ich mir mein Portemonnaie, bestieg mein Benzinpferdchen und rollerte zum Bäcker meines Vertrauens, um mir ein HALBES Brötchen und einen Liter KAFFEE reinzuschrauben. Doch kaum hatten wieder meine Beine selbst ihre Tätigkeit aufgenommen, geriet der Fuß-Marsch zu einem EIERN. Ich bekam plötzlich weiche Knie, ein leichtes Schwindelgefühl und ein ZITTERN in den Händen, als wäre ich mittendrin in einer GRIPPE ! Als ich endlich am Tisch saß, das Brötchen IN und den Kaffeebecher VOR mir, ging es mir schon etwas besser. Alllllerdings, wenn ich meinen Kugelschreiber ÜBER dem Zeitungs-Sudoku in der Luft hielt, anstatt ihn FEST aufs Papier zu setzen, hätte es auf neugierige Passanten wahrscheinlich gewirkt, als würde ich an PARKINSON leiden……     https://i0.wp.com/cheesebuerger.de/images/midi/konfus/a034.gif  
Aufgestanden bin ich auch erst , als das deutlich nachgelassen hatte, aber irgendwann MUSSTE ich ja auch los, um mir vom Automaten an meiner Lieblings-Tanke „frisches“ GELD für anstehende Einkäufe zu holen. Leider reihte sich schon auf dem Hinweg ein PROBLEM an das andere. Zuallererst bretterte ein RETTUNGSWAGEN mit großem Getöse an mir vorbei in Richtung Horner Rennbahn, drehte aber ein paar hundert Meter vor mir wieder um. Die richtige Adresse zu finden, gestaltete sich scheinbar etwas schwierig. Ich sah rechts von mir einen älteren Herren aus einer Kleingartenanlage heraus stürmen und dem RTW hinterher winken, aber der war auch schon ziemlich weit weg. Auf dem „Rückweg“ zu mir hatte der Falsch-Fahrer allerdings einen dunkelblauen Kleinwagen vor sich, am Steuer eine FRAU mit dunkelblonder 80er-Jahre Dauerwelle, die, fast auf GLEICHER „Höhe“ mit mir, anstattttt AN DEN RAND oder gar auf den Kantstein zu fahren, ihre Blechkiste MITTEN auf der Fahrspur und DIREKT vor dem trötenden Rettungswagen mit WARNBLINKER anhielt , so das ich mich zwischen 2 rechts parkende Laster QUETSCHEN mußte, um die Sanitäter noch durchlassen zu können !!!!!!
Als ICH sie dann passierte, guckte sie mich durch die geschlossene Seitenscheibe nur so verständnislos an, als würde ich versuchen, einem Säugling die Relativitäts-Theorie zu erklären…   3714510_s
2016-08-12-relative-theorie
Ich war echt so kurz vorm Explodieren wie damals die ATOMBOMBE im James-Bond-Film „Octopussy“, musste aber natürlich weiter, und nicht mal EINE Minute danach, an der Kreuzung Hermannstal und Manshardstarße, wartete der nächste „Spaßvogel“ auf mich. In einem älteren Peugeot, der vielleicht einmal BEIGE war, saß bei GRÜNER Rechtsabbieger-Ampel ein Pärchen, das ganz offensichtlich versuchte, LÖCHER IN DIE LUFT zu starren und trotttzzz der Aufregung schaffte ich es, KEIN hektisches Hup-Konzert zu veranstalten. Allerdings war ich versucht, das DOCH NOCH zu tun, als die Ampel wieder ROT geworden war und der Fahrer DANN plötzlich losfuhr ! Als für micchhh endlich die richtige Farbe kam, „erwischte“ ich den Peuge(idi)oten auf der Linksabbieger-Spur  zum Parkhaus und entdeckte am Steuer einen (geschätzten) Mitt-Fünfziger mit „Bierbauch“-Ansatz in einem QUIETSCH-GRÜNEN Rollkragen-Pullover. Ich kam mir da bereits vor, wie in einem von Oliver Kalkofes SCHELEFAZen…
teaser_schlefaz-fortsetzung_131015
Keiiiine ZWEI Minuten später mußte ich kurz hinter der Rennbahn LINKS abbiegen, und prompt hatte ich einen gerade aus der Gegenrichtung abgebogenen silbernen Wagen mit SCHWERINER Nummernschild vor mir, am Steuer eine, höflich ausgedrückt, „ältere Dame“ mit werweisswie starker BRILLE, die ihr FAHR-bereites KFZ dazu nutzte, alle paar Dutzend Meter für einige Sekunden STEHEN zu bleiben. Der BLINKER schien auf jeden Fall KAPUTT zu sein, und ein Überholen war wegen immer wieder auftauchenden Gegenverkehrs UNMÖGLICH. Doch weil das der schleichenden niccchht genug war, hielt sie an der nächsten (und kleinen) Kreuzung gleich GANZ an und BLOCKIERTE damit sowohl die Geradeaus-Fahrt, als auch meinen RECHTS-Abbiege-Versuch !!! Da konnte ich einfach nicht mehr anders, als meine H-U-P-E „bis zum Anschlag aufzureissen“ und Flüche aus dem hochgeklappten Visier strömen zu lassen, von denen selbst der Höllenfürst erblasst wäre…   smilie_b_189
Noch etwas später ENDLICH an der Tanke angekommen, brauchte ich, nach Frischgeld und Handyguthaben erstmal einen SCHOKORIEGEL, um wieder „runterzukommen“. Doch kauuum sah ich mich in der, wieder gen Heimat zu fahren, kam mir auf der Ausfahrt ein VW-Passat entgegen, der durch sein Linksabbiegen einen entgegen kommenden Laster zu VOLL-BREMSUNG zwang, so das im Laderaum irgend etwas kräftig gegen die vordere Wand RUMMSTE. Ich hab KEINE AHNUNG, warum der Fahrer NICHT gleich wieder anhielt, um aus dem Füherhaus zu springen und sich den V-oll W-ixxer vorzunehmen. Ich hätte mich sogar als NOTWEHR-Zeuge angeboten !
Anhalten durfte aber ICH, gleich wieder an der nächsten Ampel. NEBEN mir hielt ein schwarzer Mercer mit zwei jungen Typen darin, der so schnell ankam, als wäre er direkt hinter mir AUS DEM NICHTS aufgetaucht. Ich hatte beim Grünwerden noch nicht einmal am Gasgriff GEDREHT, da FLOG der Sternenträger auch schon mit aufheulendem Motor in Richtung Billstedt davon, als wolle er die FORMEL EINS gewinnen. 50 Km/h waren das hööööchstens, wenn man die Geschwindigkeit durch alle vier Reifen teilen würde !!! Auf dem ganzen Rest des Nachhauseweges war ich darauf gefasst, das aus der jeweils nächsten Ausfahrt oder Einmündung irgend jemand heraus brettert, um mich als Kühler-Figur zu benutzen…    😦
2016-08-12-neue-kuehler-figur
Gummibärseidank H-E-I-L zuhause angekommen, hab ich mich dann ZU FUUSS zu den Albrecht-Brüdern hier ums Eck aufgemacht, bloß nix riskieren. Ich brauchte unbedingt neue NERVEN-Nahrung, schließlich wollte ich meinem auch nicht gerade vom Glück verfolgten Black Beauty eine eigene „Power-Bank“ verpassen. Nun jaaaa, geklappt hat das schon, aber beim Wieder-Zusammenpacken des Werkzeugs habe ich mir schon beim Anfassen der kleinen PUK-Säge fast den DAUMEN ABGESÄBELT, aber ein GUTER Handwerker hat natürlich immer etwas zum ABDICHTEN da !
2016-08-12-abgedichteter-daumen
Ich hab schon jetzzzt das Gefühl, das sich das ENTZÜNDET. Und auch ohne diese kleine Schweinerei gehe ich, mein GEWISSEN einmal ausgenommen, aus solchen „Bastel-Orgien“ NIE GANZ SAUBER hervor. Doch was finde ich beim „Entkernen“ meiner Hosentaschen ? Eine halbe Handvoll Suppenterrinenzeugs ! Wiiiieee zum Geier kommt der Kram da rein ??????
  Ich brauch jetzt erstmal nen Schnaps …     
2016-03-08-STAY-TUNED-04 STAY TUNED 2016-03-08-STAY-TUNED-03

Habt ihr VIELLEICHT DOCH etwas verpasst … ??????
Na, dann schaut doch mal, WENN ich nicht schon da seid, von oben nach unten die HAUPT-SEITE (Link) durch, bis ihr auf das ROTE FELD „“Ältere Beiträge““ trefft und darauf KLICKEN könnt, gebt darunter in das Feld SUCHEN etwas ein, wenn ihr etwas „Spezielles“ sucht oder schaut ganz einfach noch ein Stück weiter unten ins ARCHIVSmilie Kommunikation

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s