AUF DEM HEIMWEE(G) ist die Hölle los…

  MOIN MOIN  

(((vom Fr.01.04.)))
Watt denn , watttt deennnnn , sind ab Morgen SÄMTLICHE Geschäfte in Hamburg ausverkauft…??????
Also was heute wieder in Hamburg los war, stellt ja sogar die RUSCH STUNDE im New Yorker Feierabend- Verkehr in den Schatten ! Da nehme ich mir eiiiiin mal vor, mein Knot der GUTEN TATEN im Himmel ein wenig aufzustocken, und schon „stellen“ sich mir wieder jede Menge Vollhorste in den Weg !!!  Genauer gesagt habe ich mich schon vor einigen Tagen bereit erklärt, für einen GUTEN KUMPEL dessen Konto bei der IRDISCHEN Strom-Mafia auszugleichen. Er hatte zwar das Geld dafür, war / ist aber schon seit bestimmt einer Woche K.R.A.N.K ….. 😦
2016-04-01-KRANKSEIN-IST-DOOF
Doch egaaaal, welchen Weg oder welche Strecken-„Alternative“ ich wählte, ich stieß üüüberall auf schier gigantische Blech-LAWINEN, die sich zäh wie vulkanisches MAGMA ihrem fernen Ziel entgegen wälzten. Dementsprechend „angefressen“ war ich natürlich schon beim Abholen der Knete. Doch der „S-P-A-S-S“ war noch laaange NICHT VORBEI !   Auf dem Weg in die Innenstadt bin ich zeitweise deeermaßen gerast, das sogar ich als „Antichrist“ GLAUBTE, einen Hauch von Fahrtwind zu verspüren, und in der Straße LANGE REIHE schließlich, einstmals für ein „geschäftiges Treiben“ bekannt, war meine Geschwindigkeit schlußendlich so dramatisch, das ich zu der Überzeugung gelangte, ich würde wie weiland die „Andromeda“ am Rande
eines SCHWARZEN LOCHES entlang eiern und könnte die einzelnen Körner in der Asphaltdecke der Straße durchnummerieren.  Sellllbst ich als Roller-SCHIEBER oder gar eine SCHNECKE MIT HÜFTSCHADEN wäre im Endeffekt schneller am Hauptbahnhof gewesen (…) Und als Krööönung des Ärgert-Den-Gummibären-Tages hatten die Leute vom Warzenfall sich für den heutigen ERSTEN APRIL vorgenommen, ihre Kunden mit einem KLEINEN Zettel an der Tür zu begrüßen, und darauf stand in bester Computer-Druckschrift „““H-E-U-T-E G-E-S-C-H-L-O-S-S-E-N“““!!!!!!
2016-04-01-HEUTE-GESCHLOSSEN
Ich war bei weitem nicht der Einzige, der trotz des Zettels und verdunkelter Geschäfträume UNGLÄUBIG am Türgriff zog, dem nach und nach die Gesichtszüge entgleisten und der sich zu fragen begann, wooo denn die linksterroristischen CHAOTEN, die ihre Kapitalismus-„Kritik“ doch so gern an den großen Glasscheiben noch grösserer Konzerne auslassen, sind, WENN MAN SIE „BRAUCHT“…???

a122
Der Heim(frust)weg war gegen das Alles regelrecht EIN KLACKS, sieht man vielleicht davon ab, das ein offensichtlich besoffener DOPPEL-DEPP, der an einer Kreuzung kurz vor meinem Zuhause in seinem schon etwas älteren VW-Bus VON RECHTS kam, sich tatsäcchhlich noch RECHTS (!) an mir vorbei QUETSCHTE, die nach mir kommenden Autos dadurch zum Bremsen ZWANG und dann seeeelenruhig auf der RICHTIGEN Straßenseite in Richtung der Horner Rennbahn weiterfuhr, als wäre GAR NICHTS GEWESEN! Das dann kurze Zeit später ein nur EINFACHER IDIOT seinen vom Drogengeld haaart abgesparten dunkelblauen B-ayrischen M-urks W-agen MIT ROTEM NUMMERNSCHILD (fasssst) direkt vor der Eingangstür meines Lieblingsaldis parkte, während 90 Prozent des gesamten Parkplatzes SO LEER waren wie seine Gehirnzellen, entlockte mir da nur noch ein ganz SCHWACHES Kopfschütteln…    😛 2016-04-01-MAN-KANNS-NICHT-GLAUBEN

2016-03-08-STAY-TUNED-04   STAY TUNED  2016-03-08-STAY-TUNED-03

Habt ihr VIELLEICHT DOCH  etwas verpasst … ???
Na, dann geht einfach auf die  HAUPT-SEITE und “arbeitet”  euch durch, klickt  HIER DRAUF  oder guckt ganz einfach unten auf dieser Seite ins   ARCHIV…     Smilie Kommunikation

ALLES BIO – ALLES GUT ???

  MOIN MOIN  

(((vom 25.03.)))
Jaaa, ich gebe zu, noch bis vor nicht ALLZU LANGER Zeit hat mir das Essen nicht besonders viel bedeutet. SATT machen und einigermaßen „schmecken“ hatte Top-Priorität, vom PREIS einmal ganz abgesehen. Und so UNGLAUUUBLICH es klingt, ich habe sogar hier und da mal das Essen VERGESSEN…   🙂
2016-03-25-VERGISS-MICH-NICHT
Und auch wenn ich einerseits bis heute z.B.  auf die NITRATE, von den uns dritte Augen wachsen, oder auf gegrillte Steaks mit dunklen Rändern, die uns schneller zum SCHWARZEN Mann bringen, als ein zeitungslesender, halbblinder LKW-Fahrer bei 120 km/h, genausowenig „gebe“, wie auf die allzu oft besser anzu-SEHENDEN als genießbaren MACHWERKE französischer und anderer sich derart WIE PFAUEN aufblasender GEIZHALS-KÖCHE, die uns unermüdlich weiszumachen versuchen, das ihre bald nur noch in MIKRO-GRAMM zu messenden „Kunstwerke“ auf GULLIDECKEL-großen Tellern, die man oft nur noch ER-AHNEN kann und kaum mehr an Lebensmittel ERINNERN, mindestens so viel oder gar „MEHR-WERT“ sind, als ein koreanischer Kleinwagen, weil sie selbst es geschafft haben, bis ins Erwachsenen-Alter zu ÜBERLEBEN, OHNE sich mit ihren Küchen-Schwertern sämtliche Gliedmaßen abzusäbeln und weil der Gärtner, der die EINE Erbse großgefurzt hat, aus der sie ihre letzten ZEHN „Mahlzeiten“ gezaubert haben, an einer Klangschalen-Uni studiert hat, heißt das im Umkehrschluß NATÜRLICH NICHT, das ich ALLES gegessen habe, was qualitäts-mäßig nur gerinnnngggfügig über Alt-Öl und Hamster-Ausscheidungen lag !!!

HEUTZUTAGE gibt es sogar einige „ganz besondere“ Mitmenschen, für die es sogar GEILER ALS SEX ist, sich genau DAS heiß-trocknen, pulverisieren und mit entsprechend warmen Wasser aufbrühen zu lassen, was einmal im wahrsten Sinne am Ende der Verdauung aus dem ARSCH einer sogenannten „Schleich-Katze“ gefallen ist …   😦
2016-03-25-SO-WIRD-KAFFEE-GEMACHT
Für mich allerdings diente die Nahrungsaufnahme die meiste Zeit genau dem Zweck, für den sie „erfunden“ wurde, nämlich um dem Körper die Brennstoffe zuzuführen, die er braucht, um die Energie für den „täglichen Gebrauch“ zu erzeugen, gelegentlich auch mal etttttwas zuviel… 🙂
2016-03-25-ZU-VIEL-GEGESSEN
Nun ja, es ist ja kein Geheimnis, das ich nach dem großen „Crash“ Ende 2016 nicht gerade von Glück verfolgt wurde, woran die BLONDE HEXE vom Arbeitsamt in der Norderstraße natürlich einen gehörigen Anteil hatte ! Sieht man vom auf mich einstürmenden Chaos ab, hatte ich zumindest genug Zeit, herauszufinden, inwiefern SCHOKOLADE wirrrklich GLÜCKLICH macht, und ich kann euch sagen, es sind vor allem DIE VERKÄUFER ! Und was den ERFOLG betrifft, war ich zumindest in der Disziplin MAGEN-FÜLLEN im Rang eines MEISTERS, sei es durch die gekonnte Umwandlung von noch irgendwoher aufgetriebener „Kohle“ in möööglichst VIEL Essbares oder durch das (freundliche) Partizipieren an „andererleuts“ Mahlzeiten. Natüüürlich diente das nur dazu NICHTS VERKOMMEN zu lassen, wurde aber hier und da von ganz BÖSWILLIGEN Mitmenschen auch als „Durchfressen“ bezeichnet… 🙂
2016-03-25-ALLES-ESSEN-FUER-MICH
Wooo das (letztendlich) hinführte, ist längst klar, ab zum SCHNIPP-SCHNAPP. Das heißt jetzt aber nicht automatisch, das ich mit gesunkenem Mengen-Bedarf plötzlich seltsame Anwandlungen in Richtung Luxusmampf habe oder mich zum langhaarigen und Dreadlocks-tragenden GEMÜSE-NAZI scientologisieren lasse. Und trotzdem habe ich mir bereits ein paar Mal etwas „mehr“ gegönnt, womit wir ennnndlich beim Titelgeber dieses Eintrages angekommen wären…   🙂
3714545_s
Meinen alten Gewohnheiten und den örtlichen Gegebenheiten folgend habe ich mich natürlich vor allem mit den Feinkostern von Albrecht und ihrer Hausmarke GUT BIO beschäftigt . Allerdings war ich bisher von dem, was die sich da zusammenwurschteln irgendwie so GAR NICHT begeistert. Die letzten Ergebnisse von deren „Kochkunst“, die es auf meinen Speiselan schafften, waren ein Karotten-Rohkostsalat, ein Glas mit irgendwelchen Sprossen , eine Dose mit Gulaschsuppe und ein paar „Müsli-Riegel“ mit seltsamen Sesam. Das war „natürlich“ nicht gleichzeitig, und dennoch war allen gemein, das sich zum erwartet eher FADEN Geschmack leider noch ein etwas MUFFIGER hinzugesellte, so als ob die Zutaten oder / und das jeweils ganze Lebensmittel ein weeenig „überlagert“ worden wären… 😦
Doch damit NICHT GENUG mussste ich ja auch vom FLEISCH-„“Ersatz““(ha-haaa) probieren, und es war, wie erwartet, NICHT SCHÖN ! Der „Burger“, den ich in die Finger bekam, war, genau wie das „“Schnitzel““ kurz zuvor und die „“Veganen Fleischbällchen“ vom EDEKA ein kurzes Stück weiter, zwar eindeutig ESS-, aber nicht so wirklich GENIESS-bar. Allesamt schmeckten sie eigentlich GENAU wie das, was sie sind, eine zusammen-gekleisterte, mit recht WENIG Gewürzen „verfeinerte“ und irgendwie in Form gepresste GETREIDE-PAMPE !!! Ich will wirklich nicht behaupten, das dieses Zeug brechreiz-erregend SCHLECHT war, ziemlich fade und weitab von meinem Geschmack aber auf jeden Fall und liccchhhtjahreweit weg vom fleischlichen ORGINAL… 😦
2016-03-25-EIN-KLEINES-STEAK
Ich will einmal VERSUCHEN, es so höflich wie möglich auszudrücken. Leute, lasst euch nicht VER-ARSCHEN !! ES existiert weder auf DIESEM, noch auf irgendeinem anderen der bisher bekannten PLANETEN irrrgendeine Art von veganem STEAK, veganem SCHNITZEL, veganem HACK, veganer BOCKWURST oder sonst irrrrgendeine „Köstlichkeit“ die normalerweise und von Rechts wegen aus TOTEM TIER hergestellt wird !!!
Eiiigentlich ist es doch verwunderlich, das es in Zeiten, in denen sogar noch immer ein REINHEITS-GEBOT für Bier möglich ist, keinen GESETZLICHEN SCHUTZ gegen chinesisch anmutende Fleisch-IMITATE gibt. Hat es nicht etwas SCHIZOPHRENES, das gerade die Gemüse-FANATIKER-Fraktion ihren Produkten mithilfe der Namensgebung einen „“HAUCH VON FLEISCH““ verpassen wollen, damit vielleicht ein paar völlig Verblödete ein ganz leichtes Gefühl bekommen, mit dem Verzehr vielleicht doch etwas von der „“Verbotenen Frucht““ zu naschen…???
2016-03-25-TOEDLICHES FLEISCH
DAS GLEICHE gilt natürlich für die mantra-artig wiederholten, und möööglichst VOR KAMERAS herausgehauenen (Werbe-)Sprüche irgendwelcher F- bis Z-Promi-IDIOTEN, das man bei den gerade heruntergewürgten Produkten KAUM EINEN UNTERSCHIED zu echten Fleisch-Produkten geschmeckt habe. man mussss es einfach GANZ KLAR sagen, wer auch immer, selbst wenn es DER PAPST wäre, behauptet, das man bei diesen Produkten kaum einen bis GAR KEINEN Unterschied zu Fleisch schmecken würde, der hat entweder NOCH NIE Fleisch gegessen, dem wird gerade eine SCHARFE WAFFE an den Kopf gehalten, oder er (oder Sie) LÜGT WIE GEDRUCKT……!!!!!! 😦
2016-03-25-LUEGNER-LUEGNER
Wie gesagt, will ich ja nicht behaupten, das das Lieblingsfutter der Grünkern-Nagetiere wirklich SCHLECHT oder gar SCHÄDLICH ist, so wie die es ihrerseits vom Fleisch BEHAUPTEN, während sie ihren GÖTZEN Jonathan Safran Foer, das FLEISCH gewordene Klischeee eines verrückten Nerds, ANBETEN, und ich will es ihnen auch nicht WEGNEHMEN, während sie dem im Gegenzug „nicht abgeneigt“ sind, aaaber ….. dann sollen die auch mir (und allen anderen Fleisch-Essern) nicht ständig oberlehrerhaft oder gar AGGRESSIV (wo doch angeblich gerade das Fleisch aggressiv macht) auf den (sprichwörtlichen) Sack gehen und, wie es Dieter Nuhr einmal zu anderer Gelegenheit äusserte, EINFACH MAL DIE SCHNAUZE HALTEN…   😦
2016-03-25-RUHE-JETZT
Was spricht denn dagegen, das beide „Sorten“ MENSCH friedlich nebeneinander existieren und sich weder mit Worten, noch mit anderen Mitteln BEKRIEGEN ??? Und was spricht dagegen, den LEBENS-Mitteln den Namen zu geben, der wirklich zu ihnen passt, wie zum Beispiel „“Getreide-Milch-Erzeugnis nach Art einer Thüringer Bratwurst““ oder ähnliches ??? Wenn es wirklich nichts anderes gäbe, würde ich auch DEN Kram futtern, um zu überleben, auf jeden Fall eher, als das ich an einem MENSCHEN-BEIN herumkauen würde !
Und auch wenn es VIELLEICHT NIE ein veganes Produkt gibt, das 100-prozentig meinen Geschmack trifft, gab es sogaaar bei mir mal eine Zeit, in der mich schulischerdings (…) diesen Lebensmitteln näherte. Asche auf mein Haupt, ich habe mich damals beinahe an den RÄUCHER-TOFU gewöhnt und einem aus diesem Volke EIN Mal eine kurzfristige Zuflucht in meinem Einkaufswagen gewährt. Dieses arme KÜHL-Theken-Opfer konnte sich dann ein Weilchen in meiner Küche auf-WÄRMEN, bevor ich ihm gestattete, sein biologisches LEBEN (auch Bakterien sollen ja leben) als Eierstich-Ersatz in einer selbstgekochten SUPPE auszuhauchen… 🙂
2016-03-25-LECKER-SUPPE
Sooo, für heute habe ich erst einmal wieder genug von dem bloßen Gedanken daran.GUTE NACHT allerseits und P.E.A.C.E !!!! 😛

2016-03-08-STAY-TUNED-04   STAY TUNED  2016-03-08-STAY-TUNED-03

Habt ihr VIELLEICHT DOCH  etwas verpasst … ???
Na, dann geht einfach auf die  HAUPT-SEITE und “arbeitet”  euch durch, klickt  HIER DRAUF  oder guckt ganz einfach unten auf dieser Seite ins   ARCHIV…     Smilie Kommunikation

Schau an , schau aann ……

  MOIN MOIN  

Jajaaaaa, es gibt mich noch, und ich kann es echt nicht mehr hören, nicht einmal, wenn ICH SELBST es mir sage. Ich weiß, ich kriege regelmässig Postings hier an dieser Stelle wohl einfach nicht auf die Reihe, und es sind ausgerechnet immer wieder GENAU DIE Gegebenheiten und die Ereignisse, über die ich hier schreibe, die mich  vom Schreiben ablenken oder es gleich ganz verhindern.
Deswegen werde ich es mir jetzt und auch IN ZUKUNFT „schenken“, für längere Abwesenheit um Entschuldigung zu bitten und erneut  Besserung zu geloben. Daß dasssss (auf Dauer) sowieso nichts wird,  dürfte genauso klar sein, wie das Obama keine dritte Amtszeit kriegt. Also guckt einfach immer wieder mal hier vorbei oder „folgt“ besser noch diesem Blog, denn dann werdet ihr ja gleich benachrichtig, wenn sich hier etwas tut. Also dann, bis zum nächtsen Mal …   🙂

2016-06-29.PROBLEM-LOESUNGS-ANWEISUNG2016-03-08-STAY-TUNED-04   STAY TUNED  2016-03-08-STAY-TUNED-03

Habt ihr VIELLEICHT DOCH  etwas verpasst … ???
Na, dann geht einfach auf die  HAUPT-SEITE und “arbeitet”  euch durch, klickt  HIER DRAUF  oder guckt ganz einfach unten auf dieser Seite ins   ARCHIV…     Smilie Kommunikation

VÖLLLLLLIG…VERPEILT… :-)

   MOIN MOIN  
Donnerstag, 17. März 2016
Seid ihr, werte Leser, eigentlich schon einmal aus eurem eigenen SCHLAF DER GERECHTEN aufgewacht und wusstet ein paar Augenblicke lang nicht, was um euch herum abgeht”…?   https://i0.wp.com/cheesebuerger.de/images/smilie/konfus/p100.gif 


Ich hab keine Ahnung, obs an meinen üblichen Problemchen liegt, aber erst kam ich in der vergangenen Nacht irgendwie NICHT zum Pennen, dann kriege ich, als es längst hell ist, die Augen für zmindest kurze Zeit auch ohne Klebeband zu, und schliesslich SCHRECKE ich kurz nach 11 hoch und glaube tatsächlich für einige Sekunden, ganz woanders und zu einem anderen Zeitpunkt da zu sein! Ich weiss absolut nicht mehr, von was ich scheinbar so INTENSIV geträumt habe, aber DER ARCHITEKT scheint sich  wieder einmal selbst übertroffen zu haben, nuuuuuur gut, das ich KEIN ALUHUT bin…   🙂
2016-03-17-ALUHUT-TRAEUMEREIEN
Ein kleiner Nebeneffekt dieser Angelegenheit war allerdings, das ich WIEDER EINMAL das “untrügliche” Gefühl bekam, etwas unnnnheimlich WICHTIGES vorgehabt, aber binnen dieser  kurzen Schaffenspause VERGESSEN zu haben. Während der daraus resultierenden ausgiebigen GRÜBELEI blieben die Zeiger meiner Uhren natürlich nicht stehen, und so kam es, das es bereits NACH 11 Uhr 30 war, als mir einfiel, das ich doch eigentlich noch den  SCHRIFTLICHEN Antrag auf einen Gesprächs-Termin bei dem mir neu zugeteilten Sachbearbeiter im Jopp-Zentrum “auf Halde” liegen hatte!      
Ja, einige möchten bei diesem Antrag jetzt das große Stirnrunzeln anfangen, aber bei uns ist es mittlerweile “üblich”, einen Antrag zu stellen, wenn man mit jemandem im JZ sprechen möchte, aber weeeehe, man verpasst einen Termin, von dem man ja wissen MUSS, denn diese Zettelchen gelten im Allgemeinen auch ohne jegliche Bestätigung als ZUGESTELLT…  😦 
2016-03-17-WENN-DER-POSTMANN-ZWEIMAL-SCHIESST
Naja, ich war schon froh, das “mein” Zentrum mich in den letzten Monaten weitestgehend IN RUHE gelassen hat, weil es eben auch da Leute gibt, die ERKANNT hatten, das irgendwelche Maßnahmen” oder “Angebote” in  dem Zeitraum KEINEN SINN gemacht haben. Wirklich FIT bin ich zwar noch lange nicht, aber immerhin auf dem  sprichwörtlichen “aufsteigenden Ast”, weswegen ich selbst Anfang der Woche bereits wieder das Bedürfnis  verspürte, mich verbal auszutauschen, woraufhin man mir vor Ort nach dem üblich zähen Durchlaufen des Verdauungs-Apparates der WARTE-SCHLANGE den “Neuen”, bzw. den  Antrag, mit ihm sprechen zu DÜRFEN, an Herz  legte. Und auch wenn ich mir VÖLLIG SICHER war, das das “Abgeben” des Antrages in die Vergissmich-Box der Hauspost deeefinitiv NICHT das vergessene Wichtige war, wollte ich zumindest DAS endlich erledigen. Also bog ich vor Erreichen des  „schwarzen Loches” in Richtung der Fahrstühle ab, um zumindest zu versuuuchen, den Papierkram beim  Adressaten PERSÖNLICH loszuwerden, auf das ich das erwähnte Bedürfnis möglichst ZEITNAH befriedigen könne. Überraschenderweise klappte dieser Versuch tatsächlich sogar noch kurrrz vor der “magischen” 12-Uhr-Grenze, und es stellte sich heraus, das gerade erst GESTERN (also HEUTE auf dem Postweg) ein Termin an mich  rausgegangen ist, watt für ein kooomischer Zufall…     
2016-03-17-KEIN-ZUFALL
Um nicht NOCH MEHR zu vergessen, gab ich den entsprechenden Zeitpunkt anschliessend gleich ins Handy ein, noch bevor ich sich  die Fahrstuhl-Türen erneut vor mir öffneten. Bis auf DIESEN Termin war ich draussen bei Black Beauty allerdings immer noch nicht “schlauer”. Die TOTALE ERINNERUNG an den wichtigen “Termin”, sofern es ihn überhauuuupt gegeben hat, wollte sich partout nicht einstellen. Trotzdem hielt und halte ich es für einen  Vorteil, das es (außer vielleicht in der AREA-51…) Maschinen wie beim VERGESSLICHEN ARNIE noch nicht  gibt, …
2016-03-17-ARNIES-GEIST-IN-DER-MASCHINE
…denn ich habe weeeder Bock auf GOLFBALL-GROSSE POPEL, noch auf durchgeknallte UNGEBORENE BRÜDER oder auf DREI-TITTIGE DIRNEN !!! (Eine Maschine, mit der man ganze  Planeten innerhalb von Minuten BEWOHNBAR machen könnte, würrrde ich mir allerdings auch gern in den Keller stellen…)
2016-03-17-ARNIES-TOTALES-TRIO
“Verhaltens- und Schönheits-Orginelle” haben wir in Hamburg auch so schon genug, und auf einige von denen komme ich noch. Mangels anderer, mir BEWUSSTER Verpflichtungen, sattelte ich jedenfalls erst einmal BB und kurvte in Richtung Innenstadt. Das allerdings war mehr eine TOUR DE PLANLOS, die sich letztlich auch weitestgehend darin erschöpfte, das ich in der nächstgelegenen  Banque de Commerz vom  AUTOMATischen “Schalterknilch” einen (winzigen) Teil seines Inhaltes erbettelte, auf das auch BB sich mal wieder RICHTIG BESAUFEN könne…    https://i0.wp.com/www.cheesebuerger.de/images/midi/musik/a022.gif
Ein kurzer Verwandschafts-Besuch im Anschluß erübrigte sich dann allerdings mangels Anwesenheit. Zumindest bemerkte ich bei dem Versuch, das die herumlaufenden “Blumenbeet-Picassos” den nahen U-Bahn-Eingang mittlerweile ZUGESCHÜTTET haben, anstatt ihn (sinnvoll) umzubauen, um ein paaaar Quadratzentimeter mehr für VERWÖHNTE Studenten zu “schaffen”, die sich besser auf ihre Ausbildung konzentrieren sollten, anstatt Ball zu spielen und in einem Park zu flanieren, dessen EINFACHE  Neugestaltung völlig ausreichend gewesen wäääre, den ANWOHNERN aber jahrzehntelang verwehrt wurde!!!   😦  
Die bewegungstechnisch EINGESCHRÄNKTEN unter den  Studenten werden sich über dieses “Geschenk” genauso  “freuen” wie die Anwohnerschaft, die zum großen Teil aus SENIOREN besteht, ermöglichte der Eingang bis zu  seiner Vernichtung doch einen fast BARRIERE-FREIEN Zugang zur Linie U-1, sowie eine ebensolche PASSAGE zur  eiiigentlich ZWEITEN HÄLFTE des Parks, der sich am Krankenhaus St. Georg entlang bis zur Straße LANGE REIHE zieht…    
2016-03-17-GAGA-PARK-HAMBURG-SANKT-GEORG
Frauen mit kleinen Kindern, Senioren und Behinderte “dürfen” jetzt im Takte der AMPEL-Schaltung über eine  von Hamburgs HAUPT-VERKEHRS-STRASSEN hetzen und auf der anderen Strassenseite einen laaaangen UMWEG in Kauf nehmen, um so die gegenüber liegende “Rampe” und damit die U-Bahn zu erreichen, sofern sie nicht die eine schmale Treppe HINUNTER STÜRZEN wollen. Die MÖGLICHKEIT, im Zuge der Park-Bauarbeiten am somit zerstörten Eingang einen FAHRSTUHL kostengünstig an die vorhandene Beton-Struktur  anzubauen, BEVOR man alles zuschüttet, um damit die Rampe zu ersetzen, die man kinderleicht an die Seite hätte versetzen können, und mittels eines einfachen Schräg-Aufzuges an Stelle der unteren Rolltreppe die Barriere-Freiheit ENDLICH einmal zu fertig zu bekommen, wurde natüüüürrrrlich NICHT wahrgenommen! “Obenauf” wurde die STRASSE Berliner Tor ABGESPERRT und zu einer  Fußgänger-Zone umgebaut, um den neuen “Schulhof” für die Studenten zu komplettieren. Das die vor Ort  ansässige FEUERWEHR den dringend notwendigen RETTUNGS-WEG mittels einer “Sonder-Erlaubnis” weiterhin benutzen kann, war hingegen überhaupt nicht selbstverständlich, sondern musste erst ERKÄMPFT werden!!! Das  alles macht dieses ganze Gaga-Projekt zu einem wirrrrklich NDR EXTRA-3 würdigen XXL-IRRSINN „Intelligenz-orgineller” Rot-Grüner  Stadt(ver)planer, der sich hinter anderem Gedanken-Müll verschwendungssüchtiger Beamter wie der Elb-Philharmonie und der Olympia-Bewerbung nicht zu verstecken braucht…     
2016-03-17-GELD-VERBRENNUNG
Das macht mich als Hamburger während des Schreibens gerade (wieder) so WÜTEND, das ich, hätte ich noch vor Ort darüber so  intensiv nachgedacht wie jetzt, den folgenden Schwachmaten mööööglicherweise mit dem GEGENVERKEHR bekannt gemacht  hätte…!     
Ich war nämlich gerade auf dem Weg zurück nach Hause kurz vor Erreichen “meines” ALDI, als diese Type mit  seinem etwas “übertaktet” klingendem Mopped von hinten an mich heran brauste, mich überholte und doch gleich darauf “in die Eisen” stieg, um mit geringem Abstand paralell zu mir dahinzuzuckeln. Das er dabei den  nachfolgenden Autoverkehr BEHINDERTE , störte ihn genausowenig wie der Lärm, der von ihm ausging und wie  seine winzige, ihm offensichtlich aufs Gehirn drückende und bestimmt NICHT ZULÄSSIGE Karikatur von “Helm”, die mich im Nachhinein persönlich eher an eine Kippa erinnerte. Ich verstand leider nicht alles von dem, was zwischen seinen Dritten hervorquoll, nur, das er gerne SEIN LICHT ANMACHEN würde. Natürlich antwortete ich ihm höööflich, das er das auch gerne tun kann, wenn er mich schon um soo nett um Erlaubnis bittet. Aaaber ich weiss nicht, ob er mich bei der  Geräuschkulisse VERSTANDEN hat oder überhaupt dazu FÄHIG war, denn trotz allem blieb sein Rücklicht, nachdem er mich erneut passiert und damit endlich den Autos das Überholen ermöglich hatte, zumindest sooo lange D.U.N.K.E.L, bis er irgendwann aus meinem Blickfeld verschwunden war…     
2016-03-17-ER-IST-VERSCHWUNDEN
Beim Lebensmittel- und Sonstwas-Höker endlich angekommen, fiel mir natürlich gleich als Erstes auf, WIE LEER der Parkplatz war, selbst  für diese noch relativ frühe Tageszeit eher ungewöhnlich. Hatten meine liiieben Mitmenschen etwa (fast) alle VERGESSEN, einzukaufen?? Nicht einmal der beinahe schon zum Inventar gehörende WACHTURM-Verteiler hatte sich  eingefunden! Naja, vielleicht lag es dann auch daran, das mir nach dem Abstellen und während des Herauskramens eines einzelnen Eurostückes wie HINGEZAUBERT eine ironische Frage über die Zunge rutschte: “”NAAAAA, KLEINER,  HASTE DICH VERLAUFEN…???””
2016-03-17-EINKAUFSWAGEN-HAT-SICH-VERFAHREN
Innen drin gab es erwartungsgemäß genauso wenig zu erleben, wie zu erledigen. Zu Essen hatte ich nach aktuellen Ansprüchen GENUG. An dem, was ich  gerne essen WÜRRRDE, hat sich ja nicht viel verändert, aber die Auswahl dessen, was und wieviel wovon mir noch “bekommt”, hat sich ganz schön verändert, und jaaaaa, das betrifft sogar den SÜSSKRAM…   🙂  
Das einzig wirklich WICHTIGE war, das ich mich mit einem neuen Vorrat an KAFFEE eindeckte, und so kam es auch, das ich ich wieder das Glück hatte, VOR einem (jungen) Paar der bereits erwähnten TETRIS-JÜNGER an der Kasse zu landen, dessen 2 „Hälften“ sich selbst noch am Kassenband darüber un-einig waren, WAS GENAU denn nun eigentlich gekauft werden sollte…     
SPAGHETTIMONSTER SEI DANK, dachte ich, als sich endlich meine Wohnungstür hinter mir schloß. Da glauuubte  ich noch, für diesen Tag bereits genug erlebt zu haben und wollte ein wenig auf dem Sofa vor der Glotze  entspannen. Nacht alter “Feierabend”-Gewohnheit leerte ich meine Hosentaschen, doch dieses Mal NICHT auf  den Schreibtisch, sondern aus purer Bequemlichkeit neben mich aufs Sofa. Das weiderum sah ein 2-EURO-STÜCK  als Gelegenheit zur FLUCHT und verkrümelte sich umgehend in die nahe Sofa-RITZE, ein GROOOSSER FEHLER…   🙂  
2016-03-17-BOESER-FEHLER
Natürlich konnte ich mir das gerade in der zweiten Hälfte des Monats nicht so einfach gefallen lassen und  stieß mit der Hand in die Ritze wie ein ADLER auf Beutefang. Zwar landete ich nicht sofoooort den angestrebten VOLLTREFFER, es dauerte ein paar Sekunden, aber die Zeit reichte, um herauszufinden, das ich mit der Hand noch VIEL TIEFER EINDRINGEN konnte, als anfangs gedacht. Meine Neugier war geweckt! Es war,  als täte sich eine völlig “neue Welt” vor meinen (sensiblen) Fingerspitzen auf, und so nahm ich mir vor  SÄMTLICHE RITZEN des Sofas zu “erkunden”, denn, was immer ich in den Tiefen finden würde, könnte nicht durch Zufall so weit gekommen sein!!!      
Tatsächlich schaffte ich es, so fleissig zu sein, bis ich wirklich den LETZTEN WINKEL “abgeklappert” hatte,  doch alles, was ich an “Schätzen” aufzustöbern in der Lage war, war ein ganzer Haufen SÜSSKRAM-PAPIER, aber ich schwööööre euch jeden Eid, den ihr wollt, das dieser Haufen NICHT VON MIR stammt!!!  
2016-03-17-SUESSKRAM-PAPIERE
Er kann also nur von den VORBESITZERN her kommen, doch, mal ehrlich, was zum Geier treibt manche Leute dazu , die Reste ihrer NASCH-Anfälle, die gerade ich ja absolut nachvollziehen kann, MIT ABSICHT sooo tief in irgendwelche Ritzen zu drücken, das sie wie in einem SCHWARZEN LOCH verschwunden scheinen und bei NORMALEN Reinigungs-Arbeiten niemals gefunden werden???     smilie_b_029.gif
Zugegeben, ich bin selbst nicht unnnbedingt ein Aufräum-FANATIKER, aber sogar ich erkenne den “Sinn” darin nicht, Dinge mit einem solchen AUFWAND doch nur SCHEINBAR verschwinden zu lassen. Was mich dann allerdings dazu brachte, eine Tafel SCHOKOLADE zumindest bis zur eigenen Füllstands-GRENZE “aufzuessen” und mich zumindest für die nächsten Stunden vom TV-Glotzer in einen Perry-Rhodan-Leser verwandelte war neben dem “Papierkram” das FUNDSTÜCK DES TAGES, ein einzelner DAMENSTRUMPF…!!!    smilie_sh_015.gif

2016-03-17-DAMEN-STRUMPF
Was auch immer dessen “Geschichte” sein mag, überlasse ich der Fantasie jedes Einzelnen, und was und wer sich sonst noch als VÖLLIG VERPEILT herausgestellt hat, kann ich euch leider erst in einem der nächsten Beiträge hier beschreiben…   🙂  

2016-03-08-STAY-TUNED-04   STAY TUNED   2016-03-08-STAY-TUNED-03

Habt ihr VIELLEICHT DOCH etwas verpasst … ???
Na, dann geht einfach auf die HAUPT-SEITE und “arbeitet” euch durch, klickt HIER DRAUF oder guckt ganz einfach unten auf dieser Seite ins ARCHIV…    Smilie Kommunikation  

Gleiches Recht für alle ??? !!!

MOIN MOIN
Freitag, 11.März 2016
GROSSES Auto = KLEINES Gehirn, eine „Lebensweisheit“, die sicherlich schon hunterttausende von Malen in Blogs breitsgetreten wurde. Ich will ja NICHT behautpten, das diese Weisheit allgemeingültigen Bestand hat, denn ich kenne EIN PAAR Mitmenschen, deren IQ durchaus mit den PS-Zahlen ihres Gefährtes mithalten kann, und bin froh, sie zu meinen FREUNDEN zählen zu dürfen, aber leider begegnen mir fast tagtäglich Mit-„Menschen“, die diesem Klische VOLLKOMMEN entsprechen oder es gar zu übertreffen suchen, und dazu ist es nicht einmal notwendig, DIE GEISSENS persööönlich zu kennen…     
2016-03-11-GESWITCHTE-GEISENS
Gerade vor ein paar Stunden erst habe ich in der Mopo verfolgt, wie sich andernorts in Hamburg RAD- und AUTO-Fahrer anzicken, wobei sich viele Radfahrer GENERELL als Opfer stilisieren und gesehen werden wollen, und das nicht erst, seit jemand die SCHNAPS-Idee aufbrachte, Radfahrern das Benutzen der Straßen zu erlauben, um sich vor dem PFLICHT-gemäßen Instandhalten der vorhandenen drücken zu können. Nur das „Abholzen“ von frisch renovierten oder gar für Aber-Hunderttausende von Euronen gerade erst NAGELNEU eingerichteten Radwegen und das „Ersetzen“  derselben durch einen dicken Farbstrich auf schlagloch-verziertem Asphalt läßt auf NOCH STÄRKEREN DROGENKONSUM schließen, gewisse grüne Moralapostel lassen grüßen…
Mit meinem BLACK BEAUTY bin ich zwar motorisiert, mit 50 ccm aber nicht allzu
dolle und ständig irgendwie „zwischen den Stühlen“ Das hat vorhin auf dem Weg
zurück von einer APOTHEKE an der Washingtonallee, der (gehirnamputierte) Fahrer
eines SCHWARZEN AUDI Q7 mehr als deutlich gemacht. Währnd ich nämlich gesetzes-konform (jaaaa, auch das kann ich!) auf der auf EINE Spur verengten Fahrbahn in  Richtung Billstedter Hauptstraße unterwegs war und mich dabei SO ENG am Rand gehalten habe, das Autos PROBLEMLOS an mir vorbeiziehen konnten, kam der SCHWARZE RIESE mit aufblitzenden (!) Scheinwerfern und der deutlichen Kenntnis von der Bedienung seiner H.U.P.E von hinten herangebraust wie einer der apokalyptischen Reiter und machte beim Überholen in weit mehr als Schleich-Fahrt
mit HEFTIGEM GESTIKULIEREN und zum BRÜLLEN aufgerissener Kauleiste hinter GESCHLOSSENER Seitenscheibe klar, das die Washingtonallee SEINE Rennbahn sei und das er mich,anstatt als GLEICHBERECHTIGTEN Verkehrsteilnehmer, lieber auf dem RADWEG sähe. Hättttte ich mir in der AUFREGUNG sein Nummernschild und nach
Möglichkeit das eines hinter ihm fahrenden ZEUGEN gemerkt, wäre ich,anstatt nach
Hause, ans andere Ende von Billstedt gefahren, um diesen VOLL-IDIOTEN wegen Nötigung anzuzeigen. NIEMALS habe ich mir mehr gewünscht, das auf der Washintonallee (und vielen anderen Straßen Hamburgs) immer noch die dem „Fortschritt“ geopferte STRASSENBAHN die „dominante Spezies“ wäre und das solche
Deppen ZWANGS-Auto-„Kastriert“ würden…!!!


Ich KANNTE sie noch, und ich vermisse sie gerade bei solllllchen „Gelegenheiten“ SCHMERZLICH… 😦

2016-03-08-STAY-TUNED-03   STAY TUNED   2016-03-08-STAY-TUNED-04

Habt ihr VIELLEICHT DOCH etwas verpasst … ???
Na, dann geht einfach auf die HAUPT-SEITE und „arbeitet“ euch durch, klickt  HIER DRAUF  oder guckt unten auf dieser Seite ins ARCHIV

Smilie Kommunikation

Kleiner Magen GANZ GROSS… :-)

MOIN MOIN
Dienstag, 08. März 2016
Wow, manchmal kenne ich mich selbst nicht wieder. Ich hab mir irgendwo zwischen 13 Uhr und 14 Uhr mein Mittags-„Futter“, aka Eiweißdrink, gegönnt, und schon gegen 17 Uhr überrannte mich Konny Reimanns „kleiner Hunger“, mutierte aber rasend schnell und wurde zum Monster, ICH KRIEGTE KOHLDAMPF…!!!   😦
Also sattelte ich in größt-MÖGLICHER Eile mein schwarzes Plastik-Pony, SCHOB es nach vorne zur Straße und werde fast von 2 RETTUNGS-SANITÄTERN überannt, die blitzschnell im mittleren Eingang verschwanden, während rings um unser kleines Sträßchen ein infernalisches Sirenen-Geheul Geheul ertönte, das dann aber mit unbekanntem Ziel wie ein Beinahe-Gewitter vorbeizog.
2016-03-08-HEFTIGES-GEWITTER
Kaum bei all die schönen Sachen angekommen, werde ich fast von einem „südländischen“ Typen in seinem dicken schwarzen Mercedes ÜBERFAHREN, weil der VOLL-IDIOT es sich in den Kopf gesetzt hatte, über ein kleines GEH-WEG zu kurven, um sich ein paaaar METER „Umweg“ zur nebenan liegenden Parkfläche zu ersparen, wo er dann aber auch nicht einparkte und blieb, sondern seltsamerweise im Abgas-Strahl eines ebenfalls dunklen VW-PASSAT mitschwimmend den Parkplatz eilig wieder verließ, als ob er VOR MIR flüchten wollte…
2016-03-08-MINIONS-AUF-DER-FLUCHT
Drinnen schleppte ich mich, bereits leicht ermattet, auf der Suche nach etwas Essbarem, das meinen Magen NICHT überfordert und auch OHNE Kühlschrank nicht allzuschnell SCHLECHT wird, durch die Regalreihen. Ganz KURZ spielte ich mit dem Gedanken, mir eine Papierschneide-„Maschine“ aus dem aktuellen Angebot zuzulegen, um die Herstellung meiner Papier-Röllchen zu beschleunigen, aber nahm dann doch davon Abstand. Nur deswegen habe ich es auch GERADE SO geschafft, die EINZIGE besetzte Kasse vooor einer unter ihrer Last leicht schwankenden AIEKK-Frau (Alles In Einem Kleinen Karton) zu erreichen. Diese Unter-Art der Spezies MENSCH hat es sich nämlich LEIDER zur Angewohnheit gemacht, in den Supermärkten dieses Planeten allerlei Waren wild in den Regalen zu VERTEILEN, um an den sie umgebenden KARTON heranzukommen und selbigen wie ein TETRIS-EXPERTE mit Waren zu füllen, mit denen NORMALE Menschen bequem anderthalb Standard-Einkaufswagen bestückt hätten. Mitglieder dieser Unter-Art MÜSSEN wie Überwesen a la „Q“ in für Normalsterbliche völlig unverständlichen Dimensionen denken, oder wie es ist sonst zu erklären, das sie lieber mit dem Aus- und erst recht mit dem Einpacken am Ende des Kassen-Laufbandes NOCH MEHR Zeit verbringen, als mit dem ganzen Suchen und Zusammentstellen ihrer Einkäufe, anstatttttt ein 2-Euro-Stück ODER ein 1-Euro-Stück ODER ein 50-Cent-Stück ODER einen der Milliooonen EINKAUFS-„CHIPS“, die man überall hinterhergeworfen bekommt, ODER weeenigstens eine UNTERLEG-SCHEIBE aus Metall oder meinetwegen auch aus PLASTIK in dem Kleingeld-Fach zu hinterlegen, das immer soooo gut gefüllt zu sein scheint, das man darin gefühlte STUNDEN LANG nach dem letzten verfluchten EIN-CENT-STÜCK suchen kann…???
2016-03-08-AUF-DER-SUCHE
Das mein Magen, der seit Dezember ja nun ein echtes SENSIBELCHEN ist, von dieser ungünstigen Situation noch weniger begeistert wäre, als er heute ohnehin schon war, kann man sich ja denken. Aber auch so ist es alles andere als ANGENEHM, wenn diese Mimose, wie vorhin LEIIIDER auch schon wieder, schon nach kleinsten Mengen des so schwer herangeschafften Futters das Signal VOLL WIE CALMUND ans Gehirn sendet und eben dieses für das kleine bischen Verdauung aus dem KÖRPER-KRAFTWERK dermaßen viel Energie abzweigt, das mir beim AUFSTEHEN aus dem Sitzen schon recht SCHWUMMRIG und die Nase kalt wie TROCKENEIS wird und meinen Beinen beim Versuuuch, die Rollos herunterzulassen, der“Saft“ AUSZUGEHEN droht wie meinem Telefon immer wieder…      😦
2016-03-08-AKKU-ALLE

2016-03-08-STAY-TUNED-04   STAY TUNED   2016-03-08-STAY-TUNED-03

Habt ihr VIELLEICHT DOCH etwas verpasst … ???
Na, dann geht einfach auf die HAUPT-SEITE und “arbeitet” euch durch, klickt HIER DRAUF oder guckt ganz einfach unten auf dieser Seite ins ARCHIV…    Smilie Kommunikation  

Da vergeht einem doch der APP-etit…

MOIN MOIN
Samstag, 27.Februar 2016
Jaaaaaa, ich gestehe, auch ich bin schon seit so einiger Zeit dem Kluglaut-VIRUS „erlegen“ …     🙂
Einmal abgesehen von den stark überhöhten Preisen haben mich allein schon dasgeistig verdrehte Verständnis von Dein und Mein und die restriktive „Geschäftspolitik“ der Leute mit dem angebissenen Apfel vom Kauf ihrer Waren abgehalten. Nun ist es ja nicht so, das die Goggelisten um Page und Co DAS GUTE SCHLECHTHIN repräsentieren würden, ganz und gar nicht, aber beim Roboter-Betriebssystem habe ich einfach mehr Auswahl und mehr Möglichkeiten, von den im Schnüffel noch weiter eingeschränkten modifizierten Varianten ganz abgesehen. Der heilige STIEF SCHOPPS würde funkensprühend im Grabe herumrotieren wie ein Dosensenker im Stahlbeton, wenn seine Erben das erlauben täten…
2016-03-20-APPLE-AUTO-MIT-WINDOWS
Klar, man KÖNNTE jetzt auf dem LEIDER weit verbreiteten Standpunkt stehen, das „man“ selbst jetzt für die Beobachtung durch irgend jemand anderen überhaupt NICHT WICHTIG GENUG sei und das „man“ keine illegale
Software und GANZ SICHER NICHTS sonstiges auf dem Mobiltelefon oder sonstigem Gerät gespeichert hätte, das irgendjemand anders auf irgendeine Art und Weise GEGEN einen verwenden KÖNNTE. Aber erstens hat JEDER
irgend etwas zu verbergen, und zweitens geht es auch ums Prinzip.
2016-03-20-WUETENDER-AUTOFAHRER-AUS-PRINZIP
Zuallererst sollte sich jeder APPlikations-Nutzer vor Augen halten, das die
meisten APPs nur deshalb GRATIS sind, weil deren Hersteller aus den Daten, die ihnen ihre kleinen IMs übermitteln, Nutzen ziehen, der sich in Geld umrechnen und umwandeln lässt, sei es zum Beispiel die kleine Kalender-APP, die uneingeschränkten Netzwerk- ,Internet- und Email-Zugang haben will, die „Taschenlampen“-APP, die lediglich die ohnehin installierte „Blitz“-LED auf der Rückseite ein- und ausschaltet oder / und einen WEISSEN BILDSCHIRM „herbeizaubern“ kann, die aber verlangt, die gesamte Kontakt-Liste übermitteln zu dürfen, oder die ach so  „hippe und trendige“ kleine „Spaß“-APP, die vielleicht NUR FURZ- oder RÜLPS-GERÄUSCHE imitieren kann, dafür  aber kompletten KAMERA-, MIKROFON- und MEDIEN-Zugang „benötigt“. Leute, DENKT DOCH MAL NACH … !!!
2016-03-20-NACHDENKEN-FRAGEZEICHEN
Es ist ohnehin eine Riesen-SAUEREI, das ein einfacher Kalender auf vielen
Telefonen nicht mehr so SELBSTVERSTÄNDLICH ist, wie es sein sollte, aber das stöööört viele ja nicht (mehr), denn es gibt ja schliesslich den virtuellen Applikations-Laden, wo man sooo viele schöööne APPs UMSONST bekommt! Ein KALENDER braucht nuuuur Zugang zur internen UHR, um zu wissen welchen Tag in welchem Jahr wir gerade haben und wie spät es gerade ist, um mich an irgendeinen Termin zu erinnern, VERDAMMT NOCHMAL !! Die Leucht-Diode kann man ein ein paar wenigen Telefonen sogaaaaar noch über eine separate ECHTE TASTE einschalten, oder man aktiviert sie ansonsten mit der Foto- oder Video-Funktion, denn das kann man bei wirklich JEDEM Hörknochen, der eine Lichtquelle besitzt. Und „zuguterletzt“ VERZICHTET jeder nur halbwegs „Normal“-intelligente MENSCH ohnehin auf ein Programm, dessen einzige Existenz-„Berechtigung“ darin besteht, zu furzen oder zu rülpsen. Die DEPPEN, die sich so einen MIST ausdenken, müssen weder wissen, wie ich gerade aussehe, wie meine Umgebung aussieht, was in meiner Umgebung geredet wird, oder welche Musik ich gerade höre oder eben NICHT  höre!!!
2016-03-20-MUSIK-HOEREN
Wie schon erwähnt, benutzte AUCH ICH die eine oder andere APP und bräuchte mich nach Meinung einiger GLEICHGÜLTIGKEITS-Priester gar nicht so aufzuregen, aber ICH benutze „meine“ möglichst nur, wenn ich sie wirklich BRAUCHE und versuche mit den ebenfalls erwähnten Möglichkeiten das, was
ich von mir preisgebe, möglichst in dem RAHMEN zu halten, den I.C.H für „verantwortbar“ halte…    😛
Doch wer nach all der Aufregung glaubt, das nur FAULE ÄPFEL und
FEHLPROGRAMMIERTE ANDROIDEN (mittlerweile ja auch als ALPHABETisierer gefürchtet) unser „Bestes“ wollen, der soll sich getäuscht haben! Denn auch die MIKRO-DOOFEN aus dem fernen Rot-Mond im Staate der Waschingtonnen wollen mit ihrem aktuellen FENSTER-10 „ihren“ Teil vom grossen Daten-Kuchen, zumindest den, auf den sie von Haus aus einen „Anspruch“ zu haben GLAUBEN. Zumindest vordergründig haben es unsere ehemaligen Übersee-Kolonisten sowieso mit dem „GLAUBEN“,  aber das hatten ALLES niieermetzelnde Kreuzritter und „Hexen“ verbrennende, aber vorher doch mit ihnen vögelnde Inquisitoren ja auch. WINDOOF-10 jedenfalls versucht in seiner Datengier die Alphabetisierer wie bei einer Inquisitoren-Weltmeisterschaft sogar noch zu ÜBERTREFFEN, angefangendamit, das es JEDEN TASTENDRUCK mitprotokolliert und zu den WIRKLICH Guten überträgt! W-10 mag in den hohlen Sprechblasen der Mikrodoofen tatsächlich das vielleicht SICHERSTE Betriebssystem sein, aber ausschliesslich in der
Beziehung, das es deren sicherste Einnahmequelle ist, Emailverkehr würde ich darüber nicht abwickeln, Online-Banking SCHON GAR NICHT!!!
2016-03-20-BANKRAEUBER-WARTESCHLANGE
Das es vor HACKERN sicher ist, glaube ich genausowenig, wie an eine unbefleckte Empfängnis. Die wirklich „guten“ ihrer Branche haben bisher über kurz oder lang noch immer einen Weg gefunden, längst auch beim IOS
und bei Linux. W-10 hat für seine Erfinder gegenüber dem Gockel auch den
„Vorteil“, das man viele Funktionen bei der Installation gar nicht erst abwählen und hinterher auch nicht manuell abschalten KANN und das, wenn hinterher doch einmal etwas schafft, das FENSTER z.B. schlichtweg den Dienst veweigert oder sich ENDLOS neu zu booten versucht. Einige Programme, die früher standarmäßig Bestandteil des Betriebssystems waren, wurden einfach weggelassen. NATÜRLICH kann man sich „Alternativen“ zum Gewohnten als APP für W-10 herunterladen, aber gerne auch mal KOSTENPFLICHTIG. Die Sprach-Schnittstelle Cortana ist erwartwartungsgemäß genauso Daten-unersättlich wie ihre „Cousine“ SIRI, aber natüüüürlich wird das nach den Worten des Mannes vom roten Mond ausschliesslich für die Verbesserung der Spracherkennnung benötigt und
benutzt. Na klar, und ein Storch bringt uns die Kinder…
2016-03-20-STORCH-BABY
Ebensowenig sollte man vegessen, das W-10 sich gerne mal „unerwünschten“ Programmen VERWEIGERT und dann, wenn überhaupt, nur durch einen KALT-START wieder zum Laufen zu bekommen ist und das es, wie schon von den FAULEN ÄPFELN bekannt, schon vorhandene Programme einfach ohne Rückfragen LÖSCHT und dafür eigene „Alternativen“ installiert, wie zum beispiel beim Antivirus oder der Firewall. Ganz besonnnders UNSCHÖN finde ich auch, das sich die Rotmonder herausnehmen, selbst zu bestimmen, welche Hardware für W-10-„Beglückte“ Rechner „geeignet“ ist oder eben nicht. Also verabschiedet euch schon mal, sofern ihr euch W-10 nicht nehmen lassen wollt, von vielen eurer Geräte und Teile und KAUFT GEFÄLLIGST die, die euch „vorgeschlagen“ werden!!


Aproprooooos Kaufen, viele glauben ja immer noch, das ihr Windoof-10 KOSTENLOS sei. Auf den ERSTEN Blick mag das wirklich so scheinen, aber das gilt leider nur für das (Online-) UPDATE und da nicht für ALLE Windoof-Versionen, schon gar nicht „unendlich“ lange. NOCH kann man W-10 gratis
herunterladen und nutzen,das aber auch erst einmal nur EIN JAHR, nach dem die Augen in Mondgesicht doch gerne den „einen oderanderen“ TEURO sehen wollen. Das einem spätestens dann der Rück-Umstieg auf frühere (und bessere)Versionen, allen voran dem 7er, von dem die Amis jetzt schon be-FÜRCHTEN, das es das „NEUE XP“ werden könnte, so schwer wie möglich gemacht wird, ist ebenso klar. Kauuufen „DARF“ man W-10 auch dann, wenn man Hart-Ware durch neue ersetzt, z.B. bei einer größeren Festplatte, da EL
KOSTENLOSO nach Meinung der Gates-Jünger an die Lebensdauer EINES Gerätes (in seinem „Ur-Zustand“) zwangs-gekoppelt ist und sein MUSS. EIGENTUM, das man wie früher einfach auf einen KOMPLETT neuen PC übertragen kann, erwirbt man damit aber auch nicht. CDs oder DVDs wie früher, mit allem drauf, was man für den Anfang braucht, soll es mit E.K.nicht mehr geben. Wer also (immer noch) GLAUBT, das er trotz der Nachteile auf diese „milde Gabe“ einfach nicht verzichten KANN, um „Up To Date“ zu bleiben oder das er alle „Glücks-Bomben“ ENTSCHÄRFEN kann, dem wünsche ich ehrlich VIEL GLÜCK und das er zuvor SICHER geht, das sein Rechner auch dafür GEEIGNET ist.  Zu seinem Glück kann man ja niemanden ZWINGEN. I.C.H jedenfalls schreibe meine Texte eher nur noch auf einem meiner „ausgeflippten Taschenrechner“ oder wechsele zu einem LINUX-System, ehe ich meinen PC mit W-10 foltere…       🙂

2016-03-20-NADELKOPF-FOLTER

2016-03-08-STAY-TUNED-04   STAY TUNED   2016-03-08-STAY-TUNED-03

Habt ihr VIELLEICHT DOCH etwas verpasst … ???
Na, dann geht einfach auf die HAUPT-SEITE und “arbeitet” euch durch, klickt HIER DRAUF oder guckt ganz einfach unten auf dieser Seite ins ARCHIV…    Smilie Kommunikation  

Das klebt WIE SCHAISSE AM SCHUH

MOIN MOIN
Freitag, 19.Februar 2016
Wie viele sogar aus eigener Erfahrung schon vor „längerer Zeit“ mitbekommen haben, ist BLOG.DE, mein ehemaliges „Zuhause“, Ende letzten Jahres in den Gully der Internet-Geschichte gespült worden. Vielebefürchteten das von vornherein, als die ursprünglichen Chefs der Verlockung des Geldes einfach nicht mehr widerstehen konnten und ihren Laden VERHÖKERTEN. Im Nachhinein scheint sich das schon früher abgezeichnet zu haben, da es von Mal zu Mal immer länger
zu dauern schien, bis auftretende FEHLER BEHOBEN wurden, wennnn überhaupt. Nach dem „Führungswechsel“ wurde fast nichts mehr in Aktualisierung, Modernisierung und Erweiterung investiert. Manche führten da den Vergleich zu einem Bund Suppengemüse, das so lange ausgekocht wird, bis es in der „Suppe“ noch weniger nachweisbar ist, als (irgendein) WIRKSTOFF in den von Unver- besserlichen „Globuli“ genannten Zucker-Pillen, zogen daraus ihre Konsequenzen und wanderten schon vor „der Zeit“ ab. Dennoch ÜBERRASCHTE mich die Nachricht, das man Deutschlands einst beliebteste Blogging-Plattform zum 15.12. dicht machen wollte. Sicher, man konnte sich bis dahin seine GESAMTEN TEXTE (auch die privaten Nachrichten…) als PDF- oder XML-Datei sichern, und auch DIE BILDER (aber nuuuuur die in Einträgen verlinkten!), blieben bei einem Umzug auf eine andere Blog-Plattform erhalten, aber eben auch nur WENN man sie irgendwo eingebunden hatte!!! War man sich bis zum „Tag der Abrechnung“ noch NICHT sicher, wohin man, wenn überhaupt, mit seinen Werken umziehen wollte hatte man nur die Wahl Zwischen PEST und CHOLERA, will sagen, das man sich entweder von seinen ungenutzten Fotos und sonstigen Dateien vollkommen VERABSCHIEDEN oder das man sie Stück für Stück EINZELN HERUNTERLADEN mußte, was bei Mitgliedern, die beim Schreiben viel fleissiger waren, als ich und die damit auch viel früher angefangen hatten, schon TAUSEND oder mehr sein konnten…
2016-02-22-A-HOMER-FLIPPT-AUS
Es war schon ziemlich Frustrierend, das die wenigen verbliebenen „Unterstützer“, die nicht gleich zu Beginn des Absturzes fristlos gefeuert worden waren, es bis zum Schluss einfach NICHT AUF DIE REIHE bekamen, den verbliebenen, oft hilflosen Bloggern den Zugang zu eigenen Datenbank zu ermöglichen. Ob dieses Unvermögen nun auf Un-FÄHIGKEIT oder daaarauf zurückzuführen war, das die SUPP-enkasper die ihnen verbleibende Zeit nur noch mit dem Schreiben von BEWERBUNGEN während der „Arbeits“-Zeit verbrachten, hat leider auch kein Edward Snowden mehr ans Licht bringen KÖNNEN! Aaapropros Können, um ein „Andenken“ zu haben oder um das geliebte Blog auf eine andere Plattform wie z.B. WordPress zu übertragen, konnte man sich das Meiste ja als PDF- oder XML-Datei herunterladen, die Einträge, sogar die „privaten“, die nicht gelöschten PRIVATEN NACHRICHTEN und jaaa, sogaaar die Blog-STATISTIKEN! Doch leiiiider hatte ich, wie zu erwarten, mit meinen Bildern solche Probleme, das mir gerade die Statistiken abhanden kamen, und das, wo ich doch in besseren Zeiten manchen Mit-Blogger damit neidisch machen konnte (!), aber selllbst ich KANN ja nicht an ALLES denken…

2016-02-22-B-HOMER-DENKT

Aus der von Bloggern, die bis zur wirlich LETZTEN MINUTE durchhalten wollten,(online) geplanten „Beerdigungsfeier“ zum Abschied ist wohl auch nichts mehr geworden. Schade eigentlich, auch wenn die Feier, die wohl ebenfalls nur im WWW stattfinden sollte, einen ziemlich sarkastischen Beigeschmack gehabt hätte. Im Gegensatz zu den meisten anderen habe ich mir dann mit dem Blogumzug auch ZEIT GELASSEN, denn die schon erwähnte „Umkrempelung“ meiner kaum noch vorhandenen Gesundheit nahm mich weitgehend in Anspruch. Deswegen war ich auch trotz allem froh, rechtzeitig zum Abschalten von Blog.de wieder da zu sein und mich mit dem eiligst abzuschließenden Umzug hierher nach WordPress ablenken zu können. Das hat mal mehr und mal weniger gut geklappt, womit wir auch endlich beim genauen Namensgeber dieses Eintrage angekommen wären…
2016-02-22-C-TOEDLICHE-ENGEL
Wie gesagt, kam das Ende von BLOG.DE für mich genauso überraschend, wie die Begründung, das das Ende in mehrfacher (vor allem finanzieller) Hinsicht „unvermeidlich“ war und ebenso selbstverständlich „auf die Minute“ pünktlich stattfinden mußte, was mich frappierend an die Merkelsche Lieblings-Lüge Alternativlos erinnerte. Und genauso RATZIFATZI, wie man die Ermordung vollzogen hatte, schien BLOG.DE bereits schon am
nächsten Morgen wie Phönix aus der Asche Wiederauferstanden zu sein. Doch die zart aufkeimende HOFFNUNG, vielleicht doch einer Art von verspätetem „Aprilscherz“ oder einem Reboot der Matrix aufgesessen zu sein, wurde beim Anblick der ersten Seiten schneller und endgültiger weggewischt, als es ein gut gefüllter Eimer bei der Eis-Eimer-Herausforderung hätte schaffen können. Diese einst geliebte Plattform, deren VERNICHTUNG in der schrägen Gedankenwelt ihrer Beherrscher ja aaaach so „unausweichlich“ war, war praktisch von jetzt auf gleich von den PO-PULISten Komplett mit neuen Inhalten gefüllt worden!!!
2008-05-08-GRUSEL_HAUS_WINSEN_LUHE (12)
Der einzige Vergleich, der mir da schier blitzartig einfiel, war der mit meinem ehemaligen Neufndländer-Verein VND, dessen Vorstand damals bei „meiner“ letzten Hauptversammlung, die zumindest ÖRTLICH günstig gelegen in Hamburg-Heimfeld stattfand, von einer wildgewordenen und völlig Vernunft-resistenten Schrei- und Pöbel-Meute aus den neuen Bundesländern (…*grübel*…) so lange bedrängt wurde bis dessen Mitglieder ENTNERVT aufgaben und sich aus dem Veranstaltungs-Raum entfernten, so das der Verein im wahrsten Sinne der Worte in einem Rutsch FEINDLICH ÜBERNOMMEN werden konnte. Das dieser Verein sich heutzutage auf seinem eigenen Werbe-Banner als „freundlich“ „gesellig“ „offen“ und „modern“ weckt in mir noch immer zornig-schmerzliche Erinnerungen und erzeugt UNGLÄUBIGES STAUNEN (!!) Doch da das nähere Daraufeingehen jetzt aber an dieser Stelle „zu weit führen“ und diesen ohnehin schon recht „ausführlichen“ Eintrag noch weiter anschwellen lassen würde, werde ich mich zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal dazu einlassen…
2016-02-22-D-TIERISCH-AM-ARBEITEN
Doch kommen wir erstmal wieder auf das „neue Blog.de“ zurück. BLOG.DE, das sich dieses ETWAS überhaupt so nennen DARF, verursacht Kopf – Schütteln, hat ES doch trotzzz des Google-Suchergebnisses (siehe unten) mit
Bloggen noch weniger zu tun als zerknitterte Folien-Schnipsel auf einem Kirchen-Fußboden mit KUNST! Eher noch könnte man die Seiten eine zusammengestoppelte Artikel-Sammlung nennen, deren WENIGE „echte“ Links erwartungsgemäß zu WERBE-SEITEN führen und deren Inhalte bestimmt nicht auf dem „Mist“ der Online-Steller selbst gewachsen ist. Wirklich ALLES wirkt wie in aller Eile von RICHTIGEN Ratgeber-Seiten zusammen- ge- GUTTENBERGT. Nirgendwo ist etwas zu entdecken, das man, sofern man sich schon seit mehr als nur ein paar Wochen im Internet „herumtreibt“, NICHT schon irgendwo anders gelesen hat. Ich habe das untrügliche Gefühl, das, wenn sich wie beim Klau-Baron eine Gruppe PLAGIATS-JÄGER um diesen „Informations-Berg“ kümmern wüüürrrrdee, er noch schneller in sich zusammenfällt als ein mißratenes Soufflee im Backofen! Und das bisher nur so wenige Werbung verlinkt und noch weniger davon direkt zu SEHEN ist, erklärt sich ebenfalls von selbst. Da war die GIER eben WEIT GRÖSSER als die Erwartungen auf das „große Geld“ REALISTISCH waren. Einen bekannten Namen zweit-zuverwerten ist EBEN NICHT automatisch damit erreicht, das man den Inhalt, der diesen Namen überhaupt erst anziehend gemacht hat, einfach „verschwinden“ läßt und durch weitgehend bekannte BELANGLOSIGKEITEN ersetzt…
2016-02-22-E-NUR-NOCH-BLA-BLA
Was nun allerdings klebt wie die SCHAISSE AM SCHUH sind die Unnnnmengen an toten Blog-Links, die, anstatt zu den (hoffentlich umgezogenen) Einträgen zu führen, alle nur noch auf der Startseite von „Ratgeber-de“ ENDEN. Die umgezogenen Blogs hingegen lassen sich nur schwerlich bis GAR NICHT auf Guugel finden, sofern man die Links dahin nicht von den Bloggern persönlich erhalten hat und die neuen Seiten nicht auf PRIVATEN Domains eingelagert wurden. Es ist schon komisch, das Mister Goggel mit privaten Domains so viel besser zurecht kommt, als mit großen öffentlichen Plattformen wie eben WordPress……

2016-03-08-STAY-TUNED-04   STAY TUNED   2016-03-08-STAY-TUNED-03

Habt ihr VIELLEICHT DOCH etwas verpasst … ???
Na, dann geht einfach auf die HAUPT-SEITE und “arbeitet” euch durch, klickt HIER DRAUF oder guckt ganz einfach unten auf dieser Seite ins ARCHIV…    Smilie Kommunikation  


Nachtrag 1 vom Sonntag, den 21.02.2016 = Heureeekaaaa !!! Der suchende Gockel hat es endlich geschafft, mich auch zu FINDEN und dann auch gleich noch so VIELE meiner Einträge…! 🙂
Nachtrag 2 von Montag, den 22.02-2016 = LEIIIDER muss ich meine Jubel-Arie von gestern schon wieder relativieren. Die Anzahl der Suchergebnisse zu meinen „Gunsten“ hat seltsamerweise schon MASSIV ABGENOMMEN, während wieder mehr TOTE Links aufgetaucht sind und Links, die es sich zuvor auf den „hinteren Rängen“ ab SEITE ZWEI bequem gemacht hatten, plötzlich ganz vorne zu finden sind. WIE KANN DAS ANGEHEN ????

2016-02-22-Google-Suche-PLUTONICWORLD

 

Das Comeback des DEPPEN-MAGNETEN…

MOIN MOIN

Samstag, 16. Januar 2016 (*Aktualisiert*)
Eiiigentlich hatte ich ja vorgehabt, bereits den ersten neuen Eintrag hier „Neues Jahr – Neues Glück“ zu nennen, aber am neuen Jahr ist bisher herzlich wenig dran, was mich GLÜCKLICH machen könnte! Das Einzige, was meine WAAGE glücklich macht, sind die „Spätfolgen“ meiner OP vom Dezember. So muss sie mir nicht ständig unterstellen, ich stünde ZU ZWEIT auf ihr…
2016-01-18-LKW-WAAGE2
DAS MEISTE ist (leider) gleich geblieben, aber ich habe auch nichts anderes erwartet. Ganz besonders meine gar nicht so geheime SUPERKRAFT, Intelligenz-Allergiker anzuziehen wie ein Plumpsklo die Fliegen, tritt in letzter Zeit wieder verstärkt in den Vordergrund. Casting-Teams, wie zum Beispiel das von DSDS, müssen auch so einen Magneten bei sich beschäftigen. Die ersten jeweils veröffentlichten Videos einer solchen „Suche“ beweisen das schließlich jedes Jahr aufs Neue. In dieser Hinsicht möchte ich auch gleich meinen sprichwörtlichen Hut in den ebensolchen Ring werfen, für den Fall, das ihr eigener Magnet mit einer Erkrankung ausfallen sollte und daraufhin der Anschein einer seriösen Suche aufzukommen droht…
2016-01-18-AUF-DER-SUCHE
Gerade heute, als mich und Black Beauty trotz des Wetters ein Versprechen nach HAMBURG-HEIMFELD führte, schien wieder eine große Deppen-Convention stattgefunden zu haben. Bereits auf dem Hinweg zeigte sich, das sich gerade in meiner Nähe andere Verkehrsteilnehmer, speziell die 4- und mehr-rädrigen, bei SCHNEE und REGEN ganz besonders dazu herausgefordert fühlen, ihr fahrerisches „Können“ auf die Probe zu stellen. Die beliebteste Disziplin bei solchen Turnieren ist es, mich gerade kurz vor ohnehin ROT leuchtenden Ampeln mit MÖGLICHST KNAPPEM Abstand zu überholen, um mich anschließend entweder AUSZUBREMSEN oder um auszutesten, ob das rote Licht nicht doch nur eine Art „Empfehlung“ ist…   2016-01-18-ROTE-AMPEL
Kurz hinter Wilhelmsburg versuchte der Fahrer eines Mercedes Sprinter, selbigen rückwärts aus seiner Hofeinfahrt heraus als mobile Straßensperre, bzw. als RAMMBOCK einzusetzen. Als er mich endlichgesehen hatte, stoppte er seine Rückwärtsbewegung, doch genau in der Sekunde , als ich ihn passieren
wollte, machte er einen DEUTLICHEN Satz nach hinten, so das ich einen wilden Schlenker über die Gegenfahrbahn machen MUSSTE, nicht ungefährlich mit nur ZWEI Rädern, auf REGEN-NASSER Straße und bei herumfliegenden kleinen Schneeflöckchen. Wäääre mir in dem Moment jemand entgegen gekommen, hättet ihr von mir nur noch als KÜHLER-FIGUR gehört, und hätte mich der Sprinter erwischt, wäre ich wie eine KANONENKUGEL auf der anderen Straßenseite in die Botanik geflogen…
2016-01-18-MENSCHLICHE-KANONENKUGEL
Vor Ort in Heimfeld ging es darum, mit einem ehemaligen Kollegen dessen Wohnung und Keller bis zum kommenden MONATS-ENDE frei zu bekommen. Das grösste Problem dabei war nicht meine noch eingeschränkte Beweglichkeit, sondern das der Kollege schon längere Zeit außerhalb Hamburgs lebt und seitdem seine Behausung durch einen (jetzt wohl EHEMALIGEN) Freund hat ver-wohnen lassen. Eben dieser wollte eigentlich beim Räumen „mithelfen“ und gleichzeitig ALLE SCHLÜSSEL zurückgeben, tauchte jedoch bis zuletzt nicht auf und war auch genausowenig ERREICHBAR. Das kommt einem doch aus früheren Beschreibungen meines eigenen Bekanntenkreises ziemlich bekannt vor, nicht wahr…???

Der Rück- unterschied sich übrigens nicht viel vom Hinweg, außer darin, das es trotz Winter-Sonnenwende immer schneller DUNKEL zu werden SCHEINT, das es immer stärker SCHNEITE und das sich meine Hände in den durchnässten (doppelt übergezogenen) Handschuhen anfühlten wie EISBLÖCKE. Einzig mein HERZ erwärmte sich ein wenig, als ich in der Parkbucht vor einer Tankstelle hinter den Elbbrücken anhalten musste, um mein mittlerweile SCHMERZENDES Sitzfleisch durch Bewegung zu entspannen und dabei eine lange weiße SCHTRETSCH-Limousine mit darin enthaltenem, ziemlich stark aufgebrezelten und dennoch ziemlich ANSEHNLICHEN „Partyvolk“ erblickte (…) Als „Ausgleich“ dafür durfte ich auf dem weiteren Rückweg auf der Hammer Landstraße
miterleben, ie schwer es doch (zukünftigen?) FORMEL-1-FAHRERN fällt, sich dem Tempolimit und den Wetterverhältnissen anzupassen. Das ging sogar so weit, das man mich hektisch aus dem Weg ZU HUPEN versuchte, als ich wegen eines die rechte Spur blockierenden Wagens uuuund wegen geplanten LINKS-ABBIEGENS die linke der 2 Fahrspuren „belegte“…   
Das alles und die Kälte hatten mich so sehr angestrengt, das ich nicht umhin kam, meine trotz „Abmagerungskur“ gechrumpften Vorräte beim örtlichen FEINKOST ALBRECHT aufzustocken. Doch kaum GLAUBTE ich,  das geschafft zu zu haben, „flutschte“ so ein ungepflegt wirkender Honk noch „mal eben“ vor mir an das Kassenband, um dort seinen schwer beladenen, auf dem Arm balancierten Karton UMSTÄNDLICH zu entleeren und hinter der Kasse genauso umständlich wieder zu befüllen, bevor er seine Taschen nach Kleingeld zum Bezahlen durchsuchte. Wenn sich jemand unter euch mit Kunden-entschleunigenden“ Omas an der Supermarkt-Kasse auskennt, wäre er oder sie vielleicht überrascht davon, das das (möglicherweise) doch keine Frage des Alter ist. Als „KRÖNUNG DES ABENDS“ hatten sich (um keiiine ZEHN METER zu „sparen“) während meiner Abwesenheit zwei weitere Bewerber um den BLÖDHEITS-Oscar dazu veranlasst gesehen, ihre kleine blaue Eierschaukel AUF DEM GEHWEG vor den Fahrradständern abzustellen, und zwar sooo ANTI-GENIAL, das ich mit dem Einkaufswagen nicht an meine schwarze Schönheit herankam, vom Wegfahren ganz zu schweigen, und ich somit auf die irgendwann nach mir eintreffenden Besser-Zu-Fuß-Geher WARTEN MUSSTE. Habe ich eigentlich schon einmal erwähnt, das ich auf dem BEHINDERTEN-Parkplatz, neeeben dem der blaue Blechhaufen stand, noch niiiiiieeee einen Behinderten habe parken sehen…..?????
2016-01-18-BEHINDERTEN-PARKPLATZ

2016-03-08-STAY-TUNED-04   STAY TUNED   2016-03-08-STAY-TUNED-03

Habt ihr VIELLEICHT DOCH etwas verpasst … ???
Na, dann geht einfach auf die HAUPT-SEITE und “arbeitet” euch durch, klickt HIER DRAUF oder guckt ganz einfach unten auf dieser Seite ins ARCHIV…    Smilie Kommunikation  

Nachtrag vom 18.01.=
Eiiiins habe ich dann doch vergessen. Wie ich vorhin beim Roller Gassiführen erneut bemerken musste, hat einer der Parkinghonks, offensichtlich der Beifahrer, um zwischen der Blechdose und meiner Schönheit hindurchzukommen und um nicht den weeiiiten Weg um das Fahrzeug herum begehen zu „müssen“, meinen Spiegel umgeknickt, dieser blöde Wixxer…!!! 

 

NEUES AUS DEM BEKLOPPTEN-CAMP

MOIN MOIN
Freitag, 15. Januar 2016
Jeeedes Jahr sagt man sich aufs Neue, das es NICHT SCHLIMMER KOMMEN KANN, doch das allgemeine Bekloppten-Senderkombinat RTL schafft es doch immer wieder, noch eine Schippe obendrauf zu setzen! Wo früher noch so einige Minuten Video- oder Audio-Mitschnitte aus dem Möchtegern-Dschungel „nötig“ waren, um bei(noch) NORMALEN Fernsehzuschauern tiefste SEELISCHE KRISEN auszulösen, dürften diese Minuten in diesem Jahr selbst bei geistig einigermaßen Gefestigten auf SEKUNDEN zusammenschrumpfen!!! Selbst ICH, der vorhin gerade nur für ein paar Sätze  hineinlauschte, verspüre bereits einen INTENSIVEN Drang, meine Glotze, eigentlich ja ein NICHT LEBENDIGES elektronisches Gerät, ZU TODE ZU FOLTERN, anschließend an der tiefsten Stelle des Atlantiks ZU VERSENKEN und am liebsten diese beiden INTELLIGENZ-VERNICHTUNGS-TERRORISTEN, die sich Moderatoren nennen, hinterher zu werfen…
2016-01-15-KOECHE-VERSENKEN
Es wird mir von Tag zu Tag immer unbegreiflicher wie es dieser blondierte weibliche Säugetierabkömmling 1989 geschafft hat, den FLUGSCHEIN für Verkehrspiloten zu bestehen und auch noch einige Jahre für die LUFTHANSA zu arbeiten! Bedenkt man aber diese und etliche andere schwere Entscheidungs-Fehler der entsprechenden Lufthansa-Stellenim Laufe der Jahre, wird plötzlich plausibel und erklärlich, warum es die Kranich-Luftline in der aktuellen Statistik der SICHERSTEN FLUGLINIEN DER WELT nicht über einen mageren PLATZ 15 hinaus geschafft hat…
2016-01-15-FLUGZEUG-FRIEDHOF
Damit ihr da draußen meine Worte nicht für ÜBERTREIBUNG haltet, euch gleichzeitig aber nicht der Gefahr aussetzt, ebenfalls den WEG DER LEIDEN zu beschreiten, habe ich für euch ZWEI Zitate herausgepickt. Ihr wißt doch hoffentlich, das GIFT IN GERINGEN DOSEN der Immunisierung dient!
1) „“Sofia hat eine richtig schöne Tiefe, ich spüre das. Aber sie ist irgendwie noch nicht in der Tiefe…““
2) „Was sie sagt, ist LOGISCH. Ich weiss das, denn die Logik kommt aus meinem Kopf…““

Damit dürfte auch dem letzten Mitmenschen klar sein, warum der GROSSE WEISE gegen die Fernsehverblödung, Oliver Kalkofe, der schon so viel Mülltonnen-TV ertragen musste, sich dieses Jahr Camp-technisch eine AUSZEIT genommen hat und warum der GRIMME-PREIS, für den das Schummel-Zeltlager 2013 nominiert war, so massiv an der Bedeutung verloren hat, die manch Unverbesserlicher ihm heute noch andichtet. Wäääre der GP an die bezahlten Australien-Urlauber gegangen, hätte ihn das VERNICHTET, und er wäre nicht einmal mehr das Stück Papier wert, das man braucht, um darauf „Grimme“ in (auch von Senioren lesbaren) Druckbuchstaben zu schreiben…
2016-01-15-SENIOR-WILL-LESEN
Ich bin ganz sicher nicht DER EINZIGE, den das alles zu dem EINZIG MÖGLICHEN Schluß bringt, das der betreffende Teil EINGEMAUERT gehört wie New York im dystopischen (Bildungs-)Film DIE KLAPPERSCHLANGE und bewacht und gesichert werden sollte wie die U.S.amerikanische AREA-51 und das derartige und auch nur ähnliche Fernsehsendungen (wie z.B. „Berlin wenns stinkt und kracht“, „Die im Kopf faulen Tomatos“, „Richter Trunkenbolt“ usw.) zukünftig genauso wie CHEMISCHE, BIOLOGISCHE und ATOMARE Kampfmittel im Namen der Menscheheit unter das KRIEGSWAFFEN-KONTROLLGESETZ fallen und weltweit zum Thema und Ziel von ABRÜSTUNGS-VERHANDLUNGEN werden MÜSSEN…!!!
2016-01-15-ATOMRAKETE

2016-03-08-STAY-TUNED-04   STAY TUNED   2016-03-08-STAY-TUNED-03

Habt ihr VIELLEICHT DOCH etwas verpasst … ???
Na, dann geht einfach auf die HAUPT-SEITE und “arbeitet” euch durch, klickt HIER DRAUF oder guckt ganz einfach unten auf dieser Seite ins ARCHIV…    Smilie Kommunikation