HÄÄÄRRRSSLICHEN GLÜÜÜÜHHSTRUMPF…!!! :-)

MOIN MOIN

DIENSTAG 2010 / 03 / 16
Tuuuuut mir ja leid , aber ich bin gerade erst nachhause gekommen , musste noch was basteln …
xxDessssswegen komme ich erst jetzt dazu , auch meinem Blogfreund STRANGEVIEWS ZUM GEBURTSTAG zu gratulieren…!!!   

Schau mal , wer noch so alles an dich gedacht hat …  

funny pictures of cats with captions
see more Lolcats and funny pictures

Und auch die KLEINEN BLAUEN (aus deiner jüngeren Vergangenheit) konnte ich nicht aufhalten . Es waren einfach zu viiiiele….

Meiner Freundin TIIIINAAAA hatte ich eeebenso von deinem Geburzeltach erzeelt , aber sie hatte grad noch einen Termin bei Thomas …
(Vielleicht kommt sie ja später noch….)  


Aaaaaaber auch ein Freund aus deinen KINDERTAGEN hat es sich nicht nehmen lassen , dir Grüsse zu bestellen …. 

Und der göttliche STEFAN WUNDER , seines Zeichen ein SEHER in einer Welt voll (politischer) „Blindschleichen , hat dir sogar ein MUSIKVIDEO gewidmet…  

Ich und meine zwei Freunde wünschen dir noch einen schööööönen Rest-Geburtstag …. !!!  



STAY TUNED

Ich werd vom Glück verfolgt…XXX(Etwas AKTUELLES VERPASST ???)

 

ICH WERD VOM GLÜCK VERFOLGT…

MOIN MOIN

TAG DES SAMS 2010/03/13
…aber ich bin MEISTENS schneller !!!
„“Wannnn wirds mal wiiieeeder richtig Somma…??““ Dieser Song ein Abräumer im Schlagerhimmel von und mit unserem einstigen Standard-Holländer RUDI CARRELL , passt nicht nur nahezu PERFEKT aufs derzeitige Wetter. Zwaar ist der erneute Wintereinbruch von neulich schon so gut wie überstanden , doch verlief die Auftauphase deutlich langsamer als die vorherige. Und das typische HAMBURGER SCHIETWETTER mit nahezu Dauer-Nieselregen verleitet mich trotz Übernull-Temperaturen auch nicht gerade zu „Begeisterungs-Arien“…
GENAUSOGUT könnte man den „Gassenhauer“ aber auch auf meine körperliche Verfassung „anwenden“ . Ich kann echt nicht mehr sagen , wann es mir zum bisher bisher letzten Mal WIRKLICH GUT gegangen ist . In „Gummibär-Sprache“ ausgedrückt heisst das in etwa : Ich „schleppe“ mich auf niedrigem Niveau einfach so dahin…
Am Mittwoch Abend zum Bleistift habe ich einen Computer-Monitor per Bus und weeeiiit zu Fuß aus einer Ecke von Barsbuettel abgeholt . Zwar hatte ich latüüüürnich dran gedacht , ein duennes Seil zwecks Erleichterung des Tragens mitzunehmen , jedoch hab ich mir das schwere Teil (für 1 Euro…) dann doch über die Schulter gelegt und auch zweitweise in den Armen „gewogen“.
Dabei kam es mir kurz vor der eigenen Haustür nicht nur vor , also ob das Gewicht der Röhrenkiste von etwa zehn Kilogramm auf mittlerweile ÜBER EINHUNDERT gestiegen wäre , denn als ich später ZUM AUSRUHEN der Glotze gegenüber saß , war mein Kreislauf immer noch auf 180 und zeigte keine Tendenz , sich zu bremsen , mein Herz RAAASTE förmlich…
Ohnehin seit einer Weile , um mal einen Klempner-Ausdruck zu benutzen, VOLLER SCHWÄCHE , musste wegen des „Monitor-Werfens“ am DONNERSTAG INDER SCHULE erneut „hochprozentige“ Koffeeinbrühe dabei helfen , mich am Leben zu erhalten . In puncto LERN-STOFF habe ich von der verpasten Woche sicherlich schon viel aufgeholt , aber die Aufholrate sinkt mit steigendem Schwierigkeitsgrad , EXCEL is echt nicht meine Welt…
Aaaaber gäbe mir jemand die ganze nächste Woche Zeit , wäre ich bestimmt am Mittwoch wieder „up-to-date“ , aber eiiiiigentlich ist die nächste und damit LETZTE WOCHE der Computerei ja dem Bewerbungskram VORBEHALTEN . Schaun wir also mal , ob wir da noch etwas dran drehen können…
Gestern am FREITAG war ich dann wieder BESONNNDERS „GLÜCKLICH“ . Am Vorabend wollte ich , schon „bettfertich“ , (kurzfristig) nochmal rüber zu FEINKOST ALBRECHT . Auf das dafür erfoderliche „Ummanteln“ meiner schmeichelhaften Formen in diversen „Schichten“ folgte latürnich zwangsleufich das Einparken meiner Waldbrand-Austreter in ihre „Käse-Castorbehälter“ .
Doch das unvermeidliche BÜCKEN erzeugte neben dem obligatorischen STÖHNEN auch noch ein Gereusch ähnlich dem PAPIER-ZERREISSEN , und die plötzlich ansteigende KALTE LUFT-ZUFUHR am „Sitz-Organ“ liess nur einen einzigen Schluss zu…
Damit war der „Futter-Tempel“-Besuch erstmal passee . Klaaaar bin ich nich die männliche KATE MOOS , doch die CSI-würdige Untersuchung des EHEMALIGEN Beinkleides erwies, das die „Kehrseite“ des Jeans-Stoffes (OFFENSICHTLICH vom Fahrradfahren) DURCH-GESCHEUERT und die „Zwangsbelüftung“ eh unabwendbar gewesen war . Ich wusste es doch , ICH BEWEGE MICH ZUVIEL…!!!
Einzig vorteilhaft war die sprunghaft gesunkene Motivation zur kurzfristigen KALORIEN-Aufnahme . Die verschob ich auf Freitag Morgen . Weiter nahm ich mir diesen „Glücksfall“ erstma nicht zu Herzen , hatte ich doch noch meine schwarze „Normalo-Ausweich-Hose“ in Bereitschaft . Und nun RAAAAATET mal , was , ich „platzte“ fast noch vor „Zurschulgehmotivation“ , der haargenau GLEICHE Bewegungs-Verlauf am frei-täglichen Morgen (war wohl ein verkleideter MONTAG) zur Folge hatte…
Ich hätte LAUT AUFSCHREIEN können , und das nicht nur , weil mir die Zeit morgens stets knapp wird , was leider auch immer wieder das zeitrechtige „Cloning“ hauseigener Butterbrote erschwert , oder weil damit das Erreichen meines „Lieblings-Omnibusses“ damit SCHLAGARTIG mehr als UNWAHRSCHEINLICH wurde . Doch auch des Gummibärs GEIST kann kann (manchmal) „BLITZEN“ …
Ich schnappte mir aus dem noch nich beendeten Waschvorgang meiner „Socken-Verschwinde-Maschine“ meinen „Sonntagsstaat“ , schmiss das „Stelzen“-Textil zum Temperieren in einen Eimer HEISSEN WASSERS und überantwortete es anschliessend für etwa 10 bis 15 Minuten meiner alten „Steh-Alleine“-SCHLEUDER . Somit hätte ich mir umständehalber die morgendliche (Sünden-Weg-)Waschung eigentlich sparen können , vermittelte der Stoff doch noch immer das Gefühl einer unfreiwilligen „Waschlappen-Reinigung“, doch der Tag war ja noch NICHT VORBEI …
Da die ZEIGENDEN ZAHLEN meines Zeit-Eisens die „8-Uhr-Grenze“ schon fast erreicht hatten , beschleunigte ich den Ankleidevorgang , wanderte treppabwääärts in den KELLER , und „überredete“ meinen neuen gebrauchten DRAHTESEL , mich hinauuus in die gefühlt ARKTISCHEN TEMPERATUREN zu begleiten …
Auf dem Weg zur Schule konnte ich förmlich ERLEBEN , warum Eskimos ( NOCH… ) keine eigenen Kühlschränke brauchen . Als ich den „Hort der Weisheit“ endlich erreicht hatte , musste ich mich vom EISBLOCK , der eigentlich ein gemütlicher „Gel-Sattel“ sein sollte , förmlich AB-BRECHEN . Und schooon „beleuchtete“ mich der nächste Freude-Strahl . Denn das HERÜMWUHLEN in den tiefsten Tiefen meiner Taschen und meiner Arbeits-Taschen-Ruine förderte KEINERLEI SCHLÜSSEL zutage …
Tjaaa WOHIN NU mit dem ollen Drahtesel ? Ich konnte ja schlecht rein ins Gebäude , um mich auf eine Forschungsreise nach dem SCHLÜSSELMEISTER der Abstellreume zu begeben . Da hätte ich mein geliebtes Fortbewegungsmittel ja gleich bei ZU VERSCHENKEN inserieren können !!! So stand ich mit LAUTLOS aber auf VOLLAST ratternden Gehirnwindungen fast 20 Minuten in der noch immer „FRISCHEN“ MORGENLUFT , bisssss ich mit einem Bekannten aus „alter (Elektriker-)Zeit“ ins Gespräch kam und bei einer eigentlich unbewussten Handbewegung das noch an EINEM Schlüssel aus einer Tasche heraus HÄNGENDE Bund zu fassen bekam (!!!) …
So konnte ich mich mit fast einstündiger Verspätung geraaaaade noch vor dem KÄLTE-TOD ins Warme retten und mit LETZTER KRAFT die Kaffee-Oase im ersten Stock erreichen . Die Hosenbeine fühlten sich dabei noch fast so an , als wären sie aus DOSENBLECH , ich muss beim Gehen ausgesehen haben wie ROBO-COP…
Dennoch wartete ich nach dem Auftauen und im weiteren Tagesverlauf VERGEBLICH auf die nächste Schnodder-Seuche . Weder auf dem Nachschule-Weg zum Kaffee-Tanken bei einer Tante , noch später auf dem Weg ins „KIK meines Vertrauens“ zwecks Beschaffung von des KAISERS NEUER (Bein-
)KLEIDER ereilte mich dieses SCHLIMME SCHICKSAL . Selbst jetzt noch am späten SAMSTAG ABEND kann ich derlei nicht vermelden . Dafüüür aaaber hält mich mittlerweile ein „FLOTTER OTTO“ in seinen MÄCHTIGEN Krallen , mit dem man(n) AÍRBRUSH „sprayen“ könnte ….
Deshalb musste ich auch eben nochmal auf den „Scheuersattel“ , um mir Naaachschub an „Verdauungsausgangs-Reinigungsmittel“ (das gut-teure ZEWA VIERLAGIG) von der nächstliegenden Tanke zu besorgen . Zurückführen tu ich meine missliche Lage aber nicht auf vergangene „Wetter-Phänomene“ , sondern eher auf die Folgen meines kaum eine Stunde zurückliegenden Besuches beim „Saftladen“ eines guten Bekannten kurz vor seinem Feuer-Evening . Der Bekannte nämlich hat mich erstmal mit 2 RIESENBECHERN frischen O-Saftes „abgefüllt“ , bevor er mir als „Reiseproviant“ noch ein paar Back-Kartoffeln , eine „Family-Porzion“ gewokte ganze CHAMPIGNONS und Obstsalat einpackte . Das sah nicht nur G-U-T aus , sondern schmeckte auch so…!!!
Ich vermute den „Effekt“ aber weniger in von euch jetzt bestimmmmt vermuteter ÜBERFULLUNG , denn die wurde mit rechtzeitigem „Ladenschluss“ vermieden (eeeeehhhrliiichh..!!!) , als eher in der ÜBERDOSIS VITAMIN-O . Ich kenne derlei nämlich eher von früheren Tagen , in deren Verlauf ich meine Ballast-Tanks mal wieder mit TRINK-YOOKURT geflutet hatte . Na gut , seis drum , ich kontrollier jetzt erstmal noch QUALITEET UND KWANTITÄT diverser TV-Sender und begebe mich dann in meinem Gummibär-Alkoven in den nächtlichen Standby-Modus , chow chow …
Nachtrag Sonntag :
Hab verdaaammt schlecht gepennt und werde derzeit von unregelmässig auftauchendem AUA in verschiedenen Körperregionen geplagt , zudem fühle ich IRGENDWIE LEEER und VÖLLIG SCHLAPP aber weeeenigstens konnte ich eeeendlich (IN GEESTHACHT…) mal wieder SCHUMI-SCHAUN…!!!

Nachtrag Montag :
Sooooo wünsche ich mir in Zukunft (NICHT meer) aufgeweckt zu werden … von einem WADEN-KRAMPF der für eine Familie gereicht hätte , anstatt vom Handy mit EINSCHMEICHELNDEN Mp3-Sounds meiner Wahl …..


STAY TUNED

Ich bin schon ein schlaues Kerlchen…XXX(Etwas AKTUELLES VERPASST ???)

 

Ich bin schon ein "schlaues Kerlchen"… :-)

MOIN MOIN

DIENST(BOTEN)TAG 2010 / 03 / 09
Na suuupi , der „Schulalltag“ hat mich wieder . Allerdings ist vom Wiederaufbau meines Wohlbefindens durch die SCHWERE  KRANK…schreibung von letzter Woche nicht mehr viel übrig…    
Nicht gerade POSITIV ausgewirkt hat sich einerseits , das ich mir am Dienstag die Gelegenheit , ein kleines Taschengeld zu  ergattern , einfach nicht entgehen lassen KONNTE . Andererseits hat sich das kleine Krankheits-Teufelchen , nachdem ich fast  schon wieder „Alles in Butter“ glaubte , schon am gestrigen Abend für ein COMEBACK angemeldet und in der vergangenen  Nacht diverse „Sound-Checks“ ablaufen lassen .   
Mein Schleppi erfüllt mich seit der ersten Wiederbelebung im Wohn-Zimmer , das seinen Namen jetzt schon eher verdient , auch  nicht gerade mit inneren Jubel-Schreien . Ich war am Sonntag Morgen schon nahe dran , den GROSSEN HAMMER aus dem Keller   zu holen , da sich das Windoof trotz fast zweistelliger Versuchs-Anzahl WEIGERTE , korrekt und vollständig hochzufahren .  Immer wieder gab er sich schon beim Startbildschirm „die Karten“ und trat in den Streik . Das ganze „klärte “ sich erst , nachdem  ich , hab keine Ahnung mehr warum , meine externe „Haupt“-Festplatte per „einstweiliger Verfügung“ vom USB-Anschluss  entfernte . Bei der erneuten „Heirat“ nach dem Aufwachen des Klapprechner aus dem Dornröschenschlaf vermeldete der USB  zwar die ANWESENHEIT eines neuen Gerätes , konnte aber sein „Ausländisch“ nicht verstehen…    
Zuuuu blöd , das ich wegen des GIGANTISCHEN Fasungsvermögens ( 40 GB ) der internen Lockerplatte , die externe für „FAST ALLES“ brauche , obwohl auch die nur 160 aufm Tacho hat. Hätte ich nur die interne wäre es , als würde ich versuchen , eine  50-köpfige Grossfamilie in eine 18-Quadratmeter-Wohnung zu quetschen . Irgendwie erinnert mich das an die erste „eigene“  Wohnung von einem meiner Brüder , da drin war es auch recht „kuschelig“…   
Mit der Platte war ich also schnell am Ende meines „Jägerlateins“ . Doch nach kurzem Suchen fand ich noch ein „As im Ärmel“ ,  meinen älteren Bruder ! Der war nämlich schon damals in den 80ern schlauer als ich , hat den ZAHN DER ZEIT rechtzeitig erkannt und sein in fruehen  Jahren bei erster Arbeit „ergaunertes“ Geld in die aufkommende Computeristik investiert und ist damit praktisch „aufgewachsen“  . VERDAMMT , wenn ich damals meine stets knappen Moneten besser zusammengehalten und sie (bei entsprechender  Zurkenntnisnahme und elterlicher „Mitarbeit“) in Meikrodoof investiert hätte , wäre ich heute reich…!!!   
Also machte ich mich nach telefonischem HILFERUF am frühen Nachmittag auf den LANGEN MARSCH gen Geesthacht , die  Kaputtnikplatte und eine kleinere , ohnehin mal als „Backup“ vorgesehene im Handgepäck .
Dort angelangt machte uns Neufi-Dame erstmal ein Spektakel , als hätt sie mich hundert Jahre nicht gesehn , was auch mit ein  Grund war , ihrer Sucht nach Gassi-Freiheit nachzugeben , während Brüderle mein „Opfer“ in seine MATRIX brachte .  Dementsprechend erfuhr ich natürlich erst hinterher , das Kaputtnik sich an fremden Rechnern zwar teils etwas  „Omahaft-Langsam“ gab , aber anstandslos erkannt wurde und sich von neuen Datenströmen WILLIG „begrabbeln“ liess…   
Zur Sicherheit gab mir mein Bruder beim Abgang noch ein Adapter von IDE auf USB mit , um „notfalls“ die ins USB-Gehäuse  eingebaute Festplatte DIREKT zu „verdrahten“ und um eventuelle Fehler in der Gehäuse-Elektronik ausklammern zu können .  Doch iiiirgendwann später , ENDLICH zuhause angekommen , gab sich Fräulein Festplatte nach dem „Hochkurbeln“ meiner  Hightech-Maschinerie trotz anfänglich nagender ZWEIFEL fast wie wundergeheilt . Die wichtigsten Sachen hat mir mein Bruder zwar  auf die kleinere Platte rüberkopiert und sie war ja eh mal als Backup-Möglichkeit gedacht , doch kann das trotz der sich abzeichnenden „Verabschiedung“ der älteren 160er (auf absehbare Zeit) bei der stetig steigenden Menge an Daten KEINE  DAUER(Umsteige)LÖSUNG sein , bzw. bleiben .
Wenn sich die ältere mal in die „Rente“ abmeldet , brauche ich eine neue  Backup-Möglichkeit .  Um ALLES sichern zu können , müsste ich meinen kleinen Vorrat an RW-Rohlingen enorm aufstocken oder   mir (mööööglichst günstig) eine neue und (möglichst) „geräumige“ HDD zulegen…  
Hat jemand von euch da ne Idee….?    

( P.S. = Soooo denn , ich huste jetzt noch ein Weilchen vor mich hin und verziehe mich dann schleunigst , denn die Schule ist um  15 00 vorbei . Und passend dazu bin ich grad im WWW über einen schönen Feierabend-Spruch „gestolpert : „“Der Kopf tut weh,  die Füße stinken , es wird Zeit , ein Bier zu trinken…““)

STAY TUNED

Oweehh , oweehh …XXX(Etwas AKTUELLES VERPASST ???)

 

 

Oweeehh , Oweeehhh … !!! :-(

MOIN MOIN

Oweeeh , Oweeeh …
… und ich hatte nicht mal einen im Tee !!!

Was allen bekannt
auch mir (theoretisch) nicht entgangen
doch zu schnell an mir vorbei gerannt
während ich in andren „Problemen“ gefangen

Der Spieler7 , seines Blogs eigener Verwalter
Ehemals jung an Jahren ,
doch nun auch schon im „gesetzteren Alter“
und vielleicht schon mit ersten grauen Haaren

Er istn ganzer „Kerl“ , echt nicht „von der Stange“
wurde von Frauen umschmeichelt und vom Sturm des Lebens umtost
Er soll leben HOOOCH und vor allem noch LANGE
Darauf auch nachträglich noch mein lautstarkes PROOOST…!!!

STAY TUNED

Schon wieder Zwangspause…XXX(Etwas AKTUELLES VERPASST ???)

 

 

SCHON WIEDER ZWANGSPAUSE….

MOIN MOIN

TAG DES SAMS  2010 / 03 / 06
Hi Leutz , hier kommt einmal nur eine ganz kurze Meldung .  
Aufgrund „technischr Probleme“ klinke ich mich wieder für noch ungezählt Stunden hier aus . Aaaaaber nich für das , was ihr vielleicht schon wieder denkt….
https://i0.wp.com/cheesebuerger.de/images/smilie/konfus/p100.gif
Ich befinde mich trotz fortgeschrittener Abendstunde in gewissen Umbauarbeiten , die ( unter anderem ) eine Versetzung meines „Netzwerkelns“ vom Schlaf- ins Wohnzimmer zur Folge haben werden . So muss vieles umgestellt , umgruppiert und auch vieles ENTFERNT werden . Es warten im Flur auch schon diverse guuut gefüllte MÜLLTÜTEN auf mich , die es noch zu entsorgen gilt .
Ich weiss noch nicht , wie schnell ich hier wieder in Erscheinung treten kann . Es wird VIELLEICHT irgendwann morgen , paralell zu weiteren Umgestaltungsmassnahmen sein . Ich kann ja nicht erst wiederkommen , wenn ich FERTIG bin , denn das könnte noch LAAAAANGE dauern… smilie_pc_134.gif

STAY TUNED

xx(Etwas AKTUELLES verpasst ???)

Sooo ein Dreck !!! – THE SCHNEE IS BACK … :-(

MOIN MOIN

FREITAG 2010 / 03 / 05
Zeeeefix nochmal , das Wetter hier geht mir auf den Geist !!!  
Da wollte ich mich vorhin gerade auf dem Weg zum Edeka zwecks Einkauf von Zutaten fürs Abendessen ( SALAT !!! ) machen und lauf fast gegen eine WEISSE WAND…  
Jetzt , ein paar Stunden später , sieht es drausssen vor dem Fenster aus , als ob ich nach SIBIRIEN ausgewandert wäre . Der Wettergott Kachelmann weiss doch bestimmt , wie sehr ich das hasse…!!!

Naja , vielleicht mach ich mich trotzdem morgen mal auf den Weg nach Finkenwerder zum Fischmarkt . Vor 2 Wochen war ich ja auf dem „normalen“ , aber da war (wetterbedingt?) beinahe „tote Hose“ …
Wenigstens gesundheitlich geht es weiter bergauf , auch wenn es zwischendurch hier und da mal n kleines Tief gibt . Den Husten werd ich nicht so ganz los , erst recht nicht , wenn ich des nachts auf der linken Seite liege, komisch das …
Den Lehrgang habe ich n dieser Wocheimit dem heutigen Abend faktisch VERPASST . Als ich am Montag zum jetzt EHEMALIGEN ARZT MEINES VERTRAUENS kam , musste ich fefeststellen , das die keine „Hausarzt-Arbeit“ mehr machen . Jetz reicht es nicht mehr , einmal schräg über die Hauptstrasse hier ZU FUSS zudackeln , sondern ich muss mich an FÜNF MINUTEN FAHRRAD „gewöhnen!“ ….
Vielleicht hat mich das ja noch mehr geschwächt , jedenfalls war ich nach kurzer Anmeldung gegen 09 00 , Waaaartezeit bis 11 30  (…) und letztendlich erfolgter Diagnose für den REST DER WOCHE „stehend k.o.“ …
AM MONTAG sollten ja neue Bewerbungs-Fotos gemacht und für den Rest des Tages an den Lebensläufen gebastelt werden . Dem DIENSTAG BIS FREITAG sollten die Anfänge des EXCEL-ismus gehören , auch verpasst . Kommenden MONTAG soll mal wieder „Aktiv-Tag“ für Bewerbungen sein . Danach wird man(n) sehen müssen , ob ich das verpasste nachholen kann oder überhaupt muss . Es sind ja nur noch ZWEI WOCHEN für das VORLETZTE Modul übrig . Und davon ist die letzte Woche für das LAIENSCHAUSPIEL ( *kotz*) gestellter Bewerbungsgespräche „reserviert“ .
Nach all dem „Gehirnjogging“ freut man sich doch schon FAST auf die darauf folgen letzten 4 Wochen mit dem Modul „GARTENBAU UND AUSSENANLAGEN-PFLEGE“ , yeeaaahhhh , KETTENSÄGEN-MASSAKER…!!!

STAY TUNED

xx(Etwas AKTUELLES verpasst ???)
%d Bloggern gefällt das: